1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

LNB-Frage

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Satellit (DVB-S)" wurde erstellt von Carty, 12. Oktober 2005.

  1. Carty

    Carty Junior Member

    Registriert seit:
    26. September 2005
    Beiträge:
    24
    Anzeige
    Moinsen, ich schon wieder ..... :winken:

    Stehe unmittelbar vor dem Sat-Kauf. Habe allerdings noch eine Frage zum Quattro-LNB bezüglich Marke und Qualität.

    Ich habe jetzt folg. zur Auswahl:

    - Smart SQ44
    - Invacom Quattro QTH-031
    - Inverto SilverTech IDPL-40 QTL

    Preislich liegen alle dicht zusammen (rund 15 Euro Differenz). Welcher wäre denn von denn wohl der beste? Oder ist das bei den dreien egal und ich kann denn billigsten nehmen? :eek:

    Wer weiß da mir ein wenig zu helfen? Wäre sehr dankbar!

    Gruß,
    Sven

    PS. Warum will mein Elektrofuzzy 440,- inkl. Montagematerial für die Montage von Sat-Spiegel, LNB, Kabel und Multiswitch auf meinem Dach haben....? :eek:
     
  2. mittelhessen

    mittelhessen Board Ikone

    Registriert seit:
    2. Juli 2005
    Beiträge:
    4.951
    AW: LNB-Frage

    Was für Komponenten will er denn einsetzen?
     
  3. Baruse

    Baruse Junior Member

    Registriert seit:
    23. August 2005
    Beiträge:
    72
    Ort:
    Franken
    Technisches Equipment:
    ehemalige Komponenten:
    Triax TDA 88-1
    Univ. Quattro LNB
    Spaun SMS 5400 NF
    Technisat Digit 4 S
    Technisat Skystar 2
    AW: LNB-Frage

    Für was will er 440,- Euro haben ?
    Für die komplette Anlage inkl. Installation ?
    Das wäre evtl. gar nicht mal so viel...
     
  4. mittelhessen

    mittelhessen Board Ikone

    Registriert seit:
    2. Juli 2005
    Beiträge:
    4.951
    AW: LNB-Frage

    Eben! Daher meine Frage... Das wäre so, als würde ich fragen, ob ein Auto für 15000,- € teuer oder billig ist. Es kommt doch drauf an um was für eins es sich handelt.
     
  5. Carty

    Carty Junior Member

    Registriert seit:
    26. September 2005
    Beiträge:
    24
    AW: LNB-Frage

    :eek: Oh. Sorry, schlecht ausdedrückt.

    Die Euros waren nur für die Installationsarbeiten und Material in Form von Dachdurchführungsziegel, Mast und dessen Befestigung.
    Spiegel, LNB, Switch und Kabel stelle ich.

    Sven
     
  6. mittelhessen

    mittelhessen Board Ikone

    Registriert seit:
    2. Juli 2005
    Beiträge:
    4.951
    AW: LNB-Frage

    Rein gefühlsmäßig erscheint mir dieser Preis sehr hoch. Die Materialkosten für die Mastinstallation dürften mit ca. 100-150,- € abgedeckt sein. Eine Justierung der Antenne mit einem profesionellen Messgerät sollte mit max. 100,- € zu buche schlagen. Dabei gehe ich mal davon aus, dass in dem Preis von 440,- € keine Leistung für die Erdung der Anlage und keine Montage von Kabeln, Einstellen von Receivern etc. enthalten ist.
     
  7. Baruse

    Baruse Junior Member

    Registriert seit:
    23. August 2005
    Beiträge:
    72
    Ort:
    Franken
    Technisches Equipment:
    ehemalige Komponenten:
    Triax TDA 88-1
    Univ. Quattro LNB
    Spaun SMS 5400 NF
    Technisat Digit 4 S
    Technisat Skystar 2
    AW: LNB-Frage

    Hallo,

    440,- Euro erscheinen mir rein für die Installation doch auch sehr hoch;
    wenn du handwerklich nicht der ungeschickteste bist, dann kannst du das locker selber erledigen - investiere das so gesparte Geld in vernünftige Komponenten !
    Ich hatte bis vor ein paar Monaten auch null Plan von Sat Anlagen und habe die Anlage mit einem Kumpel komplett selbst installiert (Dachmontage) - ist echt kein Hexenwerk.

    Viele Grüße
    Jörg
     
  8. mittelhessen

    mittelhessen Board Ikone

    Registriert seit:
    2. Juli 2005
    Beiträge:
    4.951
    AW: LNB-Frage

    Eben, wenn man genügend Zeit investiert, kann man das sogar gewissenhafter erledigen als ein Elektriker der ggf. unter Zeitdruck steht und den du auch noch nach Std. oder zum Festpreis bezahlen musst. Für die reine Installation des Mastes sind ja auch nur handwerkliche Kenntnisse wichtig und keine Elektrotechnischen (bis auf die evtl. erforderliche Erdung). Die genaue Justierung sollte aber auf jedenfall mit einem prof. Messgerät erfolgen. Da diese kaum unter 500,- € erhältlich sind, ist man da wohl auf einen Sat-Techniker angewiesen. Mich würde es mal interessieren, ob sich prof. Messgeräte auch irgendwo ausleihen lassen. ;-)
     
  9. Carty

    Carty Junior Member

    Registriert seit:
    26. September 2005
    Beiträge:
    24
    AW: LNB-Frage

    Handwerklich ist das kein Problem, eigentlich...Ich trau mich nur nicht auf's Dach, denn selbst unser Orts-Fernsehtechniker ist letztes Jahr abgestürzt. Hat aber überlebt. Und nur um ein paar Scheine zu sparen, sein Leben riskieren, das will ich eigentlich auch nicht. Ich hatte nur keinen Schimmer von den Preisen. Die können ja alles verlangen, wenn einer keine Ahnung hat.
     

Diese Seite empfehlen