1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Lizenz-Streit: GEMA verlangt Schadensersatz von Youtube

Dieses Thema im Forum "DF-Newsfeed" wurde erstellt von DF-Newsteam, 11. Januar 2013.

  1. DF-Newsteam

    DF-Newsteam Lexikon

    Registriert seit:
    25. Januar 2007
    Beiträge:
    87.645
    Zustimmungen:
    367
    Punkte für Erfolge:
    73
    Anzeige
    Der Streit zwischen der Videoplattform Google und der GEMA geht in die nächste Runde: Da sich beide Parteien nach wie vor nicht einigen können, hat die GEMA nun eine Schiedsstelle angerufen und Schadensersatz in Millionenhöhe verlangt.

    Komplette Nachricht in neuem Fenster öffnen
     
  2. »»-MiB-««

    »»-MiB-«« Institution

    Registriert seit:
    15. November 2005
    Beiträge:
    18.951
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    46
    AW: Lizenz-Streit: GEMA verlangt Schadensersatz von Youtube

    Na ob da die Künstler im Endeffekt etwas von haben wage ich mal zu bezweifeln.

    Die GEMA will auf Teufel komm raus ihre eigenen Forderungen durchsetzen und ist nicht damit zufrieden was in anderén Ländern bezahlt wird!

    Das Resultat ist das die bei der GEMA unter Vertrag stehenden Künstler gänzlich leer ausgehen und CD-Käufe ausbleiben.

    Youtube ist doch die beste Werbung überhaupt wenn sich jemand für die Musik eines Künstlers interessiert!

    Ich kaufe jedenfalls keine CDs mehr auf gut Glück!
     
  3. docfred

    docfred Foren-Gott

    Registriert seit:
    27. September 2006
    Beiträge:
    10.769
    Zustimmungen:
    721
    Punkte für Erfolge:
    123
    AW: Lizenz-Streit: GEMA verlangt Schadensersatz von Youtube

    Wen interessiert auch, was "in anderen Ländern bezahlt" wird?

    Wenn man sich immer am Ausland orientiert, kannst du dich schon mal von einem guten Teil deines Gehalts trennen, dich auf 25 bis 40% höhere Lebensmittelpreise und deutlich höhere Mieten einstellen.


    Och, da willst du dich dann nicht daran orientieren, "was in anderen Ländern bezahlt wird"?
     
  4. Fragensteller

    Fragensteller Talk-König

    Registriert seit:
    10. April 2004
    Beiträge:
    5.341
    Zustimmungen:
    1.634
    Punkte für Erfolge:
    163
    AW: Lizenz-Streit: GEMA verlangt Schadensersatz von Youtube

    Bei den "Künstlern" kommt in der Tat nichts an, die GEMA vertritt nur die Komponisten und Textdichter, bei denen würde das Geld aber natürlich ankommen. Für die ausübenden Künstler sind die GVL und die Plattenlabels zuständig

    Wenn Du keine CDs auf gut Glück kaufen willst, geh im Laden probehören (gibt es zum Teil noch, wirklich), hör Dir den Song bei einem Dienst an, der an die GEMA zahlt an (wie clipfish oder myvideo), meld Dich bei einem kostenlosen Dienst wie Spotify an (die vergüten derzeit die Musiknutzung und haben wirklich - anders als youtube - alle Songs der CD), hör in die Tracks 30 Sekunden bei einem Onlineversandhändler (Amazon, Musicload etc.) rein oder hör wie früher Radio oder schau Musiksender im Fernsehen.

    Youtube ist nicht die Heilsarmee. CDs wurden auch schon in Zeiten vor youtube verkauft. Es ist nicht einzusehen, dass ein Konzern wie google, der Milliardengewinne einstreicht, Musik nutzt, ohne dass sie vergütet wird. Das müssen auch Rundfunk und Fernsehen tun, auch wenn sie schon seit Jahrzehnten Künstler "berwerben".
     
  5. Mangels

    Mangels Board Ikone

    Registriert seit:
    13. November 2008
    Beiträge:
    3.055
    Zustimmungen:
    142
    Punkte für Erfolge:
    73
    Technisches Equipment:
    Humax 1000C
    Techni-Sat Digicorder HD K2
    DIGIT HD8-C
    TechniSat Cable Star HD
    Samsung LE40 A656
    Yamaha RXV 3800
    Denon DVD-1940
    Panasonic DMP-BD 30
    SOny PS3 - 160 GB
    AW: Lizenz-Streit: GEMA verlangt Schadensersatz von Youtube

    Dann frage doch einmal die Künstler, die sich von der GEMA vertreten lassen, wie sie das so sehen. Du wirst bezüglich der Antworten überrascht sein.

    Wie wäre es mit Radio oder, um die Sache noch zu spezifizieren "Internetradio"?

    Wer macht das schon? (Ausnahme "Hardcorefans einer Band/Künstlers, die alles haben müssen, egal was für ein Inhalt)
     
  6. praktiker06

    praktiker06 Silber Member

    Registriert seit:
    28. Juli 2006
    Beiträge:
    762
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    AW: Lizenz-Streit: GEMA verlangt Schadensersatz von Youtube

    Was für ein Zufall.:eek:

    "Darin wirft die Organisation der Video-Plattform Urheberrechtsverletzungen vor, konkret geht es in der Klage um zwölf Titel, die offenbar auf YouTube abrufbar waren. Darunter auch "Lieder, die die Liebe schreibt", geschrieben von Frank Dostal, aufgeführt von Nana Mouskouri. Pikantes Detail: Frank Dostal ist stellvertretender Vorsitzender des Gema-Aufsichtsrats."

    Streit mit der Gema: Plattenbosse rebellieren gegen YouTube-Blockade - SPIEGEL ONLINE
     
  7. mucforum

    mucforum Junior Member

    Registriert seit:
    23. Juni 2008
    Beiträge:
    53
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    AW: Lizenz-Streit: GEMA verlangt Schadensersatz von Youtube

    Ich gehe mal ganz stark davon aus das die meisten Textschreiber und Komponisten für ihre Arbeit vom Künstler/Plattenlabel usw. schon einmal entlohnt wurden da es sich meistens um Auftragsarbeiten handeln dürfte.

    Ich werde in Zukunft auch, wenn das Produkt bei dessen Herstellung ich beteiligt bin im Fernsehen/Kino oder auf sonstigen Bildern gezeigt wird, eine weitere Vergütung verlangen.

    Gruß
     
  8. Fragensteller

    Fragensteller Talk-König

    Registriert seit:
    10. April 2004
    Beiträge:
    5.341
    Zustimmungen:
    1.634
    Punkte für Erfolge:
    163
    AW: Lizenz-Streit: GEMA verlangt Schadensersatz von Youtube

    Auftragsarbeiten? Naja, wenn das die Komponisten hören...

    Nein wurden sie nicht. Für die von den Verwertungsgesellschaften wahrgenommenen Rechte gibt es eben keine Entlohnung

    Sofern Du Urheber bist, ist das Dein gutes Recht.
     
    Zuletzt bearbeitet: 11. Januar 2013
  9. fernsehopa

    fernsehopa Gold Member

    Registriert seit:
    19. Oktober 2010
    Beiträge:
    1.521
    Zustimmungen:
    203
    Punkte für Erfolge:
    73
    Technisches Equipment:
    Kabel W-TC
    panasonic plasma
    AW: Lizenz-Streit: GEMA verlangt Schadensersatz von Youtube

    Und was zahlt die GEMA an Youtube für die Werbung dieser Musik wenn sie nur angehört wird ?
     
  10. Fragensteller

    Fragensteller Talk-König

    Registriert seit:
    10. April 2004
    Beiträge:
    5.341
    Zustimmungen:
    1.634
    Punkte für Erfolge:
    163
    AW: Lizenz-Streit: GEMA verlangt Schadensersatz von Youtube

    Youtube nutzt die Musik, warum sollen die was an die GEMA zahlen? Hat die GEMA einen Auftrag zur Werbung an Youtube gegeben??? Anhören ist die übliche Nutzung.

    Sollen Sie auch an die Radio- und Musiksender zahlen, die seit Jahrzehnten die Musik bewerben?
     

Diese Seite empfehlen