1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

LINUX-NETZWERK

Dieses Thema im Forum "d-box 1 und d-box 2" wurde erstellt von Stefan R., 9. Oktober 2003.

  1. Stefan R.

    Stefan R. Junior Member

    Registriert seit:
    26. September 2003
    Beiträge:
    20
    Ort:
    Stuttgart
    Anzeige
    Hallo!
    Möchte meine D-Box2(Phillips) mit Linux ausstatten,um damit über Netzwerk aufnahmen machen zu können.Welche Vorraussetzungen sind dafür nötig? Bin diesbezüglich absoluter Anfänger und stelle mir das ungefähr so vor,das ich es auf die Festplatte von meinem PC aufzeichne um es dann später auf CD zu brennen.Wieviel Minuten Sielzeit bekomme ich auf eine CD und welche Qualität besitzt diese?Läuft diese CD auch auf einem DVD Player? Ist es sinnnvoll es auf CD zu brennen oder ist ein DVD Brenner hierfür nötig?? Was für Zubehör benötige ich für so ein Netzwerk? Läuft das Netzwerk stabil? Vielen Dank für Eure Hilfe!!!
     
  2. Lechuk

    Lechuk Institution

    Registriert seit:
    14. April 2002
    Beiträge:
    15.316
    Ort:
    bln
    Technisches Equipment:
    Sat:
    Atemio AM510
    19,2° - 28,2°

    TV:
    Optoma HD26 92"
    aktives 3D

    Ton:
    7.1-Kanal A/V Surround Receiver
    TEAC AG-D500
    Heimkino Boxensystem eingerichtet nach 3.1.13 ITU.R 3/2

    Sony VAJO
    HP Pavilion dv6545eg

    Samsung BD-D6500 3D
    Samsung BD-F7500 3D

    LD
    Denon LA-2300A
    Netzwerk benötigt einwenig Grundwissen. winken
    1x Netzwerkkarte für Deinen PC und ein Crossoverkabel um mit der Box verbunden zusein.
    Schon kannst Du streamen/auf dem PC digital aufnehmen.
    Um auf CD aufzeichnen zu können müßtest Du das in viele viele kleine Stücke splitten oder als DIVX entverarbeiten.
    Ich plädiere da eher zu einem DVD Brenner,
    denn da kannst Du das dann auch in gleicher Qualität wie auch bei Premiere,über Deinen Standaloneplayer betrachten und auch anhören.
    Habe mir auch selbst einen zugelegt.

    Spielzeit eine Folge Enterprise ca. 935 MB
    Gladiator in AC3 ca 4500MB
    Manchesmal passen auch 2 Filme auf DVD-wie bei
    Gods Army.
    Also Du siehst,mit CD ist da nicht viel.

    Um Vorweg das Thema +R oder/und -R zu beantworten.
    Mein Player und mein Brenner kann/können beides.
    Wer weiß wohin die Fahrt geht-wie immer sollte man vorrausschauend kaufen.
     
  3. Stefan R.

    Stefan R. Junior Member

    Registriert seit:
    26. September 2003
    Beiträge:
    20
    Ort:
    Stuttgart
    Hallo!
    Nochmals ein paar fragen diesbezüglich:

    -Wieviel Minuten kann man denn auf so eine CD aufnehmen?
    -Was ist der Unterschied zwischen DVD +R,-R,+RW,-RW usw...
    -Was kostet so ein Rohling und welche Spielzeit ist damit möglich?
    -Welchen DVD Brenner könntet ihr mir empfehlen?
    (sollte wie immer günstig sein)

    Danke!!!


    -Wieviel Minuten kann man denn ungefähr auf eine CD aufnehmen?
     
  4. sderrick

    sderrick Board Ikone

    Registriert seit:
    23. April 2002
    Beiträge:
    4.120
    Ort:
    wobinich
    ..was ist ein " LINUX-NETZWERK " ? durchein winken
     
  5. Gag Halfrunt

    Gag Halfrunt Lexikon

    Registriert seit:
    26. November 2001
    Beiträge:
    22.650
    Ort:
    Geldspeicherstadt
    20 Minuten in guter Qualität winken
    +/- sind zwei untereinander nicht kompatible Formate, was Rohlinge und Brenner betrifft. Player und Laufwerke können meistens beides abspielen, aber nicht immer.
    R sind einmal beschreibbar
    RW mehrfach.
    Preise für einen Rohling zwischen 1,50 und 5 €. Spiezeit hängt von der Kompression ab.
    Ein Rohling fasst 4,3 GB Daten. Der Film "Collateral Damage", der zur Zeit auf Premiere 1+2 läuft, ist 1:45h lang. Mit AC3-Tonspur aufgenommen ist er bei mir rund 3 GB groß.
    Filme auf Premiere 3-7 sind kleiner.
    NEC 1100a (kann nur +R/RW, ist aber recht billig), NEC 1300a (kann + und -, ist aber etwas teurer)

    Gag
     
  6. Lechuk

    Lechuk Institution

    Registriert seit:
    14. April 2002
    Beiträge:
    15.316
    Ort:
    bln
    Technisches Equipment:
    Sat:
    Atemio AM510
    19,2° - 28,2°

    TV:
    Optoma HD26 92"
    aktives 3D

    Ton:
    7.1-Kanal A/V Surround Receiver
    TEAC AG-D500
    Heimkino Boxensystem eingerichtet nach 3.1.13 ITU.R 3/2

    Sony VAJO
    HP Pavilion dv6545eg

    Samsung BD-D6500 3D
    Samsung BD-F7500 3D

    LD
    Denon LA-2300A
    NEC 1300A kostet so zwischen 128 - 159€ im Onlinekaufhaus(für die wir hier keine Werbung machen winken )
    Meiner kostete beim Computerdealer meines Vertrauens 159€.
    25 BenQ -R Rohlimge kosten bei J-Computer 38€ in der Spindel.
    +R Rohlinge sind derzeit noch teurer als -R,
    wird sich aber sicher bald angleichen,da verstärkt (Volks)PC's mit nur Plusbrenner auf den Markt geworfen werden.
    Am besten Du schaust mal im Onlinekaufhaus mit den 4 Buchstaben nach oder bemühst z.B. die Preispiraten
    Auch ein Anlaufpunkt hier > Preisvergleich - PreisTrend.de oder auch hier >
    digitalo
     

Diese Seite empfehlen