1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Lightgetränke

Dieses Thema im Forum "Small Talk" wurde erstellt von Malganis, 29. Oktober 2013.

  1. Malganis

    Malganis Guest

    Anzeige
    Senken Lightgetränke oder zuckerfreie Softdrinks eigentlich das Risiko an Diabetes zu erkranken im Vergleich zu den "Originalen"?


    Ich hab es eigentlich figurentechnisch und auch sonst (trinke selten Softdrinks) nicht wirklich nötig, zwingend darauf auszuweichen, würde mich aber trotzdem interessieren...
     
  2. Major König

    Major König Muper-Soderator

    Registriert seit:
    28. August 2005
    Beiträge:
    8.754
    Zustimmungen:
    2.252
    Punkte für Erfolge:
    163
  3. Martyn

    Martyn Foren-Gott

    Registriert seit:
    7. Juni 2005
    Beiträge:
    11.829
    Zustimmungen:
    2.613
    Punkte für Erfolge:
    213
    Technisches Equipment:
    DVB-S: 5° W / 9° E / 13° E / 19.2° E via Wavefrontier T55
    DVB-T: Hoher Bogen, Ochsenkopf, Cerchov und Plzen-Krasov
    AW: Lightgetränke

    Ja, es heisst das zuckerfreie Getränke einerseits Heisshungerattacken fördern, andererseits aber auch direkt zu einem höheren Diabetes-Risiko führen.

    Allerdings haben zuckerfreie Getränke durchaus ihre Berechtigung. Nämlich wenn einem nachts der Durst überkommt, sind sie wesentlich gesünder für die Zähne als zuckerhaltige Softdrinks.

    Und Wasser schmeckt eben nur richtig kalt gut. Und wenn man es ins Schlafzimmer stellt bleibt es erstens nicht kalt, und zweitens wäre richtig kaltes Wasser auch nicht "schlaffreundlich".
     
  4. Mythbuster

    Mythbuster Foren-Gott

    Registriert seit:
    9. Januar 2011
    Beiträge:
    10.726
    Zustimmungen:
    219
    Punkte für Erfolge:
    73
    Technisches Equipment:
    Massig, manches davon sogar jugendfrei!
    AW: Lightgetränke

    Der Stoff Aspertan kann das Diabetes Risiko erhöhen ... muss aber nicht ... und Aspartam ist nicht in allen Getränken enthalten. Ebenso wie Zucker das Risiko erhöhen kann aber auch nicht muss ... dafür enthält ein Liter Coke 370 Kilokalorien ... ein Liter Coke Zero lediglich zehn.

    Risiken für Diabetes Typ II sind Übergewicht, zu wenig Bewegung und laut einer aktuellen Studie steigt das Risiko sogar beim Genuss von Fruchtsäften deutlich an.

    Wer Diabetes mellitus vermeiden will, sollte sich mehrfach die Woche sportlich betätigen, gesund ernähren und Übergewicht vermeiden ... was durch viele Studien nachgewiesen ist: Wer ausreichend Vitamin D hat, halbiert das Diabetes Risiko ... :)
     
    Zuletzt bearbeitet: 30. Oktober 2013
  5. Martyn

    Martyn Foren-Gott

    Registriert seit:
    7. Juni 2005
    Beiträge:
    11.829
    Zustimmungen:
    2.613
    Punkte für Erfolge:
    213
    Technisches Equipment:
    DVB-S: 5° W / 9° E / 13° E / 19.2° E via Wavefrontier T55
    DVB-T: Hoher Bogen, Ochsenkopf, Cerchov und Plzen-Krasov
    AW: Lightgetränke

    Risikofaktoren gibt es viele, Übergewicht ist natürlich auch einer davon. Wobei Übergewicht aber eben nicht nur eine Ursache, sondern auch die Folge diverser autoimmuner Stoffwechselstörungen ist.

    Allerdings auch die Genetik. Und wer Allergien oder Schilddrüsenprobleme hat, z.B. auch bei Diabetes und auch bei Rheuma ein deutlich höheres Risiko.
     
  6. Malganis

    Malganis Guest

    AW: Lightgetränke



    Vielleicht bin ich da etwas konservativ, aber nachts sollte man meiner Meinung nach überhaupt nichts Süßes trinken. Wem warmes Leitungswasser nicht schmeckt, der kann ja ne Flasche Sprudel nebens Bett stellen.
     
  7. Gag Halfrunt

    Gag Halfrunt Lexikon

    Registriert seit:
    26. November 2001
    Beiträge:
    22.648
    Zustimmungen:
    2
    Punkte für Erfolge:
    48
    AW: Lightgetränke

    Die Aufnahme von Zucker hat keine Auswirkungen auf dein Risiko, an Diabetes zu erkranken.

    Das sind andere Faktoren, die da eine Rolle spielen, wie z.B. eine insgesamt ungünstige Ernährung, die zur Überfettung führt, kombiniert mit Bewegungsmangel.

    Ich muss ganz ehrlich sagen, dass ich vor kurzem "Coke Zero" für mich "entdeckt" habe. Ich hab lange Zeit kaum Cola getrunken, weil die mir auf die Dauer zu süß war und ich einfach nicht diese Unmengen an Zucker in mich hinein kippen will.

    Aber wie bei allem gilt: Die Dosis macht das Gift.
     
  8. _falk_

    _falk_ Platin Member

    Registriert seit:
    8. Juni 2011
    Beiträge:
    2.287
    Zustimmungen:
    82
    Punkte für Erfolge:
    58
    AW: Lightgetränke

    Sehr vernünftig schon in Hinsicht auf die Zahngesundheit.

    Wenn ich nachts etwas trinken muss (meistens Leitungswasser, das ist in unseren Breiten auch kühl genug), habe ich meistens abends zu spät gegessen, bzw. falsch getrunken. (Alkohol, zu wenig Wasser, ...)
     
  9. Schnellfuß

    Schnellfuß Platin Member

    Registriert seit:
    7. Juni 2011
    Beiträge:
    2.445
    Zustimmungen:
    5.797
    Punkte für Erfolge:
    273
    AW: Lightgetränke

    ...oder Diabetes ist schon im Landeanflug.

    PS:
    Aspartam
     
  10. KTS

    KTS Talk-König

    Registriert seit:
    28. Oktober 2006
    Beiträge:
    5.817
    Zustimmungen:
    234
    Punkte für Erfolge:
    73
    AW: Lightgetränke

    ich muss zugeben ich trinke relativ viele Getränke mit Süßstoff. Auch Coke Zero liebe ich. Ich weiß, dass es nicht unbedingt Gesund sein kann aber irgend ein Laster hat man halt.
    Es bleibt aber noch festzustellen, dass Süßstoffe wesentlich süßer als Zucker sind (bis zu 1000x stärker) daher ist auch von der Menge wesentlich weniger Süßstoff als Zucker im Getränk. Getränke mit zugesetztem Zucker trinke ich eigentlich überhaupt nicht mehr.
     

Diese Seite empfehlen