1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

LG-TV ab und zu Streifen beim anschalten - USB-Recording-HDD schuld ?

Dieses Thema im Forum "HILFE!!!! Alles kaputt???" wurde erstellt von prinzipal2005, 3. August 2016.

  1. prinzipal2005

    prinzipal2005 Neuling

    Registriert seit:
    26. Dezember 2015
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Anzeige
    Tachauch,

    so kurz bevor meine Garantie des LG-TV zu Ende geht, musste ich heute den LG-Reparaturdienst beauftragen.

    Folgende Problematik : Zwischendurch ist immer wieder das Problem sporadisch aufgetreten, dass der TV beim ausschalten über die Magic Remote, dass LG Symbol "an blieb" und nach erneutem einschalten nur noch weiße Streifen zu sehen sind (vertikal - teilflächig). Hat man dann den TV für mind. 10 Minuten komplett vom Strom genommen und wieder eingeschaltet, war das Problem meist behoben.

    Aber da meine Garantie in 3 Wochen ausläuft, habe ich dann dochmal reagiert...

    LG hat sich problemlos der Sache angenommen ! Nach etwa 2 Std. rief ein ServicePartner von denen an und brauchte Details von mir. Zum Schluß nach den ganzen Daten fragte er mich, ob ich eine externe HDD angeschlossen hätte für USB-Recording und ob die Stromversorgung nur über den USB-Anschluß des TV läuft (ja tut sie), daruafhin meinte der Techniker, das könnte schon das Problem sein -> es ist kein Panel-Schaden sondern das Mainboard des TV hängt sich wohl auf, da die Nennstromsärke von 500mAh des TV wohl mit der USB-HDD überschritten zu sein scheint (habe mal nachgesehen, ist eine WD mit 550mAh) und deshalb die Probleme auftreten o_O

    Ich kann echt nicht sagen, ob die Probleme erst aufgetreten sind, nachdem ich die externe HDD angeschlossen habe (hätte nie eine Verbindung vermutet), aber das soll eventuell das Problem sein ?

    [​IMG] -> hier im rechten Bild Bereich zu sehen, was ich meine - manchmal auch links und rechts Streifen, die zwischen 1-4 cm breit sind.

    Ist es richtig, dass jede USB 2.0 externe HDD mit max 500mAh läuft (also ich habe hier eine ältere USB 2.0 HDD, die ich evtl. nehmen möchte, die aber keine techn. Details inne hat)

    MfG
     
  2. ska67

    ska67 Senior Member

    Registriert seit:
    3. Mai 2004
    Beiträge:
    154
    Zustimmungen:
    12
    Punkte für Erfolge:
    28
    Auf der sicheren Seite ist man nur, wenn man zusätzlich ein Netzteil an das HDD-Gehäuse anschließt. Auch im 2,5 Format ist manchmal eine Buchse für Netzteile mit rundem Anschluß dran.
    Man kann sagen, daß die Platten beim Anlauf des Motors in der Regel mehr als 500mA ziehen, auch bei USB2.0 und somit eigentlich auserhalb der Spezifikation liegen.
    Lange geht es gut, irgendwann meldet sich das Laufwerk dann ständig an und ab. So war es bei meinem PC, die HDD die früher ohne Netzteil funktionierte, läuft jetzt nur noch mit Netzteil stabil, da der USB-Anschluß einen Schuß bekommen hat.
    Genauso schlimm sollen die Modelle mit zwei USB-Steckern am Kabel sein, bei denen über den zweiten nur zusätzlich Strom abgegriffen wird.

    An Geräten, bei denen man nicht einfach mal eine zusätzliche USB-Karte als Ersatz einbauen kann, verwende ich nur USB-Sticks oder noch lieber SD-Karten mit USB-Stick-Adapter, da man hier auch den Schreibschutz aktivieren kann. Die ziehen garantiert keine 500mA.

    Ob das beschriebene Problem, mit der Nutzung der Festplatte zusammenhängt, kann ich nicht sagen.
     
    Zuletzt bearbeitet: 4. August 2016
  3. simonsagt

    simonsagt Gold Member

    Registriert seit:
    11. April 2014
    Beiträge:
    1.279
    Zustimmungen:
    185
    Punkte für Erfolge:
    73
    :cautious:

    Sollte dann nicht der Host den Strom begrenzen und die Platte gar nicht erst anlaufen? Was kannst denn du für den Konstruktionsfehler, wenn die nicht in der Lage sind, gescheit ausserhalb der USB 2 Spec Strom zu liefern?

    Ich habe ne externe und wenn der der Strom zu wenig ist, läuft die halt nicht an.

    Aber die wichtigste Frage ist, geht es denn ohne angeschlossene Platte?

    Strom für ne externe kann man auch woanderrs herklauen, wenn es sein muss. Ich habe mal eine 3,5er mit eigenem Netzteil an einer aktiven Verlängerung betrieben. Und so eine kleine an einem Hub mit Stromversorgung.
     

Diese Seite empfehlen