1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

LG OLED55B7D oder Sony XE9005

Dieses Thema im Forum "Heimkino-Kaufberatung" wurde erstellt von Mango86, 11. Juni 2018.

  1. Gorcon

    Gorcon Moderator

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    118.380
    Zustimmungen:
    6.960
    Punkte für Erfolge:
    273
    Technisches Equipment:
    Coolstream Zee², HD1
    Anzeige
    Na und? unterm Strich sind es dann auch nur ca. 100W! und jeder gute AV Verstärker toppt das wenn er mit Zimmerlautstärke betrieben wird.
    Selbst mein 55"Plasma kommt im Mittel nur auf knapp über 100W. Ich verbrauche auch nur ca. 1000kW/M. Die größten Stromverbraucher sind ganz wo anders zu suchen wie bei einem TV. ;)
     
  2. emtewe

    emtewe Lexikon

    Registriert seit:
    4. August 2004
    Beiträge:
    25.493
    Zustimmungen:
    5.869
    Punkte für Erfolge:
    273
    Neue Modelle bieten eine Energiesparfunktion. Mein letztes Gerät brauchte auch mindestens 80W wenn kein Ton zu hören war.
    Das neue Modell geht bei aktivierter Energiesparfunktion auf 25W runter, was natürlich immer noch viel ist. Der wesentliche Unterschied ist die bereit gehaltene Dynamik. Ich habe irgendwo im Netz einen Bericht darüber gefunden, und es geht wohl darum wie viele Millisekunden es braucht, bis der Verstärker von aktuell zB. 0W Leistung (Stille im Film) auf volle Leistung, (in meinem Fall 7 x 120W), hochfährt. Um das in weniger als 2ms zu schaffen, muss halt eine sehr große Leistungsreserve in Kondensatoren bereit gehalten werden. Ich habe eine 3 stufige Energiesparfunktion, und die Stufen bedeuten dass diese Geschwindigkeit von 2ms ohne Energeisparfunktion, sich auf 60 ms bei stärkster Energiesparstufe erhöht. Das reduziert bei mir aber immerhin den Stromverbrauch von über 100W auf rund 25W, einziger Nachteil, bei einem plötzlichen Lautstärkewechsel dauert es rund 60ms bis die volle Leistung da ist. In der Praxis habe ich da noch keinen hörbaren Unterschied ausmachen können, ich schätze, wenn geht das ohnehin nur bei Bluray und einem hochwertigen Tonformat wie DTS HD Master, und dann auch höchstens bei einer handvoll Szenen pro Film. Bei Fernsehen oder Streamen ist die Dynamik ohnehin reduziert, da dürfte das kaum ins Gewicht fallen. Es macht also rund 75 W Unterschied, ob der Ton in 2 oder 60 ms von ganz leise auf ganz laut wechseln kann.
    Aber bei all der Diskussion um den Stromverbrauch technischer Geräte, kommt mir das Thema AVR irgendwie viel zu kurz. Ich habe gestern mal nachgesehen, im letzten Jahr hat mein technisches Equipment, bestehend aus Netzwerktechnik (Router, WLAN usw.), Playstation, Fire TV, AVR usw... genauso viel Strom verbraucht wie meine A+++ Kühl-Gefrierkombination. Und das weiß ich deswegen, weil diese Geräte über eine gemeinsame Steckdose ausgeschaltet werden, wenn sie nicht genutzt werden. Die laufen also pro Tag bestenfalls ein paar Stunden, und sind ansonsten komplett vom Strom getrennt.
     
  3. Gorcon

    Gorcon Moderator

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    118.380
    Zustimmungen:
    6.960
    Punkte für Erfolge:
    273
    Technisches Equipment:
    Coolstream Zee², HD1
    Mag sein, aber so ein Verstärker kauft man sich ja nur alle 10 oder 15 Jahre neu. Den Stromverbrauch wird ein neuer dann trotzdem nicht einsparen da so ein Teil auch über ein Kilo€uro kostet.
     
  4. emtewe

    emtewe Lexikon

    Registriert seit:
    4. August 2004
    Beiträge:
    25.493
    Zustimmungen:
    5.869
    Punkte für Erfolge:
    273
    Richtig. Was da tatsächlich mehr bringen kann, sind gute Lautsprecher im Fernseher, die es einem ermöglichen den AVR öfter mal aus zu lassen.
     
    Gorcon gefällt das.
  5. Gorcon

    Gorcon Moderator

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    118.380
    Zustimmungen:
    6.960
    Punkte für Erfolge:
    273
    Technisches Equipment:
    Coolstream Zee², HD1
    Würden die TV Hersteller in Ihre Geräte endlich mal Lautsprecherbuchsen einbauen, könnte man ja einfach passive Boxen anschließen. Aber das wollen die einfach nicht. Ich habe das jetzt schon in drei Geräten nachgerüstet.
     
    emtewe gefällt das.
  6. Freakie

    Freakie Platin Member Premium

    Registriert seit:
    2. Oktober 2001
    Beiträge:
    2.228
    Zustimmungen:
    314
    Punkte für Erfolge:
    93
    Technisches Equipment:
    LG 86“, LG 55“, LG 60“, Philips 47“, Pioneer LX 76, Oppo UDP-205, Nubox 5.1, Pioneer LX 55, Toshiba HD DVD
    Auf jeden Fall den LG nehmen, aber 65 Zoll. 55 Zoll ist definitiv zu klein, sehe ich jeden Abend in meinem Schlafzimmer :D
     
  7. samsungv200

    samsungv200 Platin Member

    Registriert seit:
    25. März 2013
    Beiträge:
    2.021
    Zustimmungen:
    819
    Punkte für Erfolge:
    123
    1000kw sind doch 1000kwh, verbrauchst du echt so viel Strom im Monat? Hast du dich verschrieben? Das wäre ja der Horror und dann den Verbrauch mit "nur" bezeichnen...
     
  8. Gorcon

    Gorcon Moderator

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    118.380
    Zustimmungen:
    6.960
    Punkte für Erfolge:
    273
    Technisches Equipment:
    Coolstream Zee², HD1
    :eek:
    Ich meinte natürlich Jährlich. ;)
     
    samsungv200 gefällt das.
  9. lopeng

    lopeng Junior Member

    Registriert seit:
    15. August 2009
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    7
    Punkte für Erfolge:
    3
    Ich habe dieses Gerät auch im Auge, oder den Nachfolger der 8er Serie. Bist du mit dem lg zufrieden?
     
  10. HorstH

    HorstH Senior Member

    Registriert seit:
    25. April 2004
    Beiträge:
    456
    Zustimmungen:
    27
    Punkte für Erfolge:
    38
    Bis jetzt null Probleme, die Begeisterung ist wie am ersten Tag ;-)
     
    DVB-T2 HD gefällt das.

Diese Seite empfehlen