1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

LCD TV aus den USA - Probleme?

Dieses Thema im Forum "Plasma, LCD & Projektor" wurde erstellt von karlmueller, 28. März 2008.

  1. karlmueller

    karlmueller Silber Member

    Registriert seit:
    22. Juni 2007
    Beiträge:
    936
    Anzeige
    Hi,

    ich hab mich in diesen US LCD von Toshiba verliebt:

    http://www.tacp.toshiba.com/televisions/lc...?model=37rv530u

    -Dynamic Backlight Controll (gibts bei uns glaub noch garnicht)
    -4 HDMI
    -2 Component
    -FullHD
    -HD Tuner für US Kabel und Terrestrik (der ist hier unbrauchbar, ist mir klar)

    Der fehlende europäische Tuner sowie SCART Anschlüsse sind mir egal, den da soll eh nur folgendes dran:

    -D-Box 2 über YuV
    -HDMI DVD Player
    -PC über DVI HDMI Adapter

    Bei diesen Quellen sollte es auch kein Problem sein, das der TV wahrscheinlich kein PAL kann, oder?

    HDCP ist mir schei. egal, denn das gibts bei "gescheiten" Receivern (Kathi 910, Dream 800) eh net :)

    Und wenn ich mal nen BlueRay Player brauche kommt der dann halt auch aus den Staaten der muss dann ja auf jeden Fall gehn!

    Meine Sorge ist die Spannungsversorgung!

    Wisst ihr ob das Gerät auch mit 230 V 50 Hz geht oder nicht, konnte da leider nirgends was zu finden. Wenn nein, ist das Netzteil extern und kann leicht getauscht werden oder gibt es irgendwo preiswerte Trafos?

    Würde das Gerät drüben für umgerechnet ca. 630 Euro kriegen, dafür bekomme ich hier gerade mal nen nicht FullHD Gerät!

    Drauf kämen halt noch Versand nach Deutschland und Zoll, wisst ihr auf was das ca. kommen würde?

    Denn alles unter 1300 Euro wäre für mich wohl akzeptabel als Gesamtpreis denn drunter bekomme ich hier keinen FullHD TV in 37" und einen in der Qualität gibt es hier garnicht!

    Vielen Dank für eure Hilfe!

    mfg

    karlmueller
     
  2. rofl1234

    rofl1234 Junior Member

    Registriert seit:
    28. März 2008
    Beiträge:
    44
    AW: LCD TV aus den USA - Probleme?

    Was ist das den für ein Quatsch! Hast du schon mal was von Zones gehört?

    Nee das Funtioniert nicht mit 230V 50Hz! Wenn das Netzteil extern ist(was ich nicht Glauben kann) und die Ausgangsspannung eine Gleichspannung ist! Kein Problem, kann man Wechseln! Aber wenns Wechselspannung sein soll! Dann Problem!
    Das geht wohl nur mit teueren Convertern!

    Hier der ist sogar noch 3" grösser, und Samsung ist besser als Toshiba! Und der hat einen DVB-T Tuner! Was auch sehr im kommen ist in Deutschland!
    http://www.promarkt.de/item/2075/2068/0/394194/samsung-le40-n-87-bd.html

    oder hier Toshiba 42":
    http://www.promarkt.de/item/2075/2068/0/384092/toshiba-42-x-3030-d.html
     
    Zuletzt bearbeitet: 28. März 2008
  3. -Blockmaster-

    -Blockmaster- Wasserfall

    Registriert seit:
    21. Januar 2001
    Beiträge:
    9.043
    Ort:
    Deutschland / Hessen
    AW: LCD TV aus den USA - Probleme?

    Das gibt's schon ewig.
     

Diese Seite empfehlen