1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

LCD: nur gut wenn sie aus sind?

Dieses Thema im Forum "Plasma, LCD, OLED & Projektor" wurde erstellt von pennymenny, 26. Mai 2009.

  1. emtewe

    emtewe Lexikon

    Registriert seit:
    4. August 2004
    Beiträge:
    26.893
    Zustimmungen:
    8.045
    Punkte für Erfolge:
    273
    Anzeige
    AW: LCD: nur gut wenn sie aus sind?

    Ich empfehle heute gar keine Fernseher in der 32" Klasse. Meiner Meinung nach sind 40" das Minimum, zumindest wenn man irgendwann auch FUll-HD geniessen möchte.
    Dann ist mein Tipp ein Sony KDL 40W4500, das ist ein wirklich guter LCD.

    Gruß
    emtewe
     
  2. Eike

    Eike von Repgow Premium

    Registriert seit:
    7. Februar 2003
    Beiträge:
    53.670
    Zustimmungen:
    15.019
    Punkte für Erfolge:
    273
    AW: LCD: nur gut wenn sie aus sind?

    Ein wuderbar pauschale Aussage...
    Full HD steht nicht auf der Agenda und sonst ist die Wohnung zu klein also auch der Sitzabstand. was soll er mit so einer "Leinwand"?
    Auch in meiner Wohnung würde ich maximal 32 Zoll einstellen können und wollen.

    Die Sonys taugen durch die Bank weg nichts. Schlechter Schwarzwert, von der Seite betrachtet lässt der Kontrast nach unscharfes Bild bei SDTV auch mit dem internen DVC-C-Tuner.
    Zudem sind bei der 4000er Reihe die DVB-C-Tuner arbeitslos weil diese kein Premiere unterstützen (Optionen gehen nicht). Die aktullen Sonys der 5000er Reihe unterstützen zu dem CI+.
    Das gehört boykottiert.

    Ich sags mal, der einzige LCD den ich mit einem harmonischem (aber nicht überrangenden Bild) hinbekommen habe sind die HD-Serien von Technisat. Auch kann man nur diese DVB-Tuner als vernünftig bezeichnen. Sonst sind externe Lösungen immer besser.
    Und den Technisat kann er nicht bezahlen. (Ich auch nicht)

    Sonst bin ich derzeit nur von Plasmas angetan.
    Nur sie zeigen wirkliches Kinofeeling mit natürlichen Farben und Schwarzwerte die in den Abendstunden auch den Namen verdienen.
    Gute Plasmas baut Panasonic und erstaunlicherweise sehr gute auch Samsung.
    Aber sie sind eben zu groß.

    Ich für meinen Teil hoffe das die Bildröhre nich lange hält und das noch tüchtig Entwicklung in den LCD mit LED geschoben wird. Hier sehe ich schon die Lösung, überzeugen aber derzeit mich noch nicht weil die (wirklich überragenden) Schwarzwerte mit andere Nachteilen erkauft werden.
    (Helligkeitspumpen oder Halos um helle Schrift)
    Auch sind die LED-Farben noch zu "künstlich")
     
    Zuletzt bearbeitet: 13. Juni 2009
  3. Batman 63

    Batman 63 Talk-König

    Registriert seit:
    22. Oktober 2005
    Beiträge:
    6.472
    Zustimmungen:
    515
    Punkte für Erfolge:
    123
    AW: LCD: nur gut wenn sie aus sind?

    Wie hast Du doch so schön gesagt? „Eine wunderbar pauschale Aussage…"
    Ich bin inzwischen sehr zufrieden mit meinem Sony und 2006 war es auch ein Sony der mich überhaupt auf die Idee gebracht hat mir damals einen LCD zu kaufen.
    Das war ein größerer Full-HD auf dem die frisch erschiene Blu-ray von Ice Age 2 lief, mit einem Bild zum niederknien. :eek:

    Von denen halte ich hingegen gar nichts. Super Empfangsteil, aber der Rest ist allerhöchstens Durchschnitt. Ich kenne auch keinen Test in dem die überzeugen konnten.
    Außerdem: Mein 32" Sony verbraucht 89 Watt, ein aktueller Technisat hingegen 140 - 180 Watt. Wenn der Rest der Technik genauso auf der Höhe der Zeit ist, wovon ich mal ausgehe, dann Prost Mahlzeit.
    Damit will ich jetzt nicht sagen das die Geräte nichts taugen, aber zur Spitzentechnik gehören die nicht.
     
  4. Eike

    Eike von Repgow Premium

    Registriert seit:
    7. Februar 2003
    Beiträge:
    53.670
    Zustimmungen:
    15.019
    Punkte für Erfolge:
    273
    AW: LCD: nur gut wenn sie aus sind?

    Der Technisat verbraucht auch keine 140-180 Watt weil ein Lichtsensor die Werte nachts abregelt. So ca 100 Watt dürften es sein in der Realität.
    Ansonsten bleibe ich bei meiner Aussage.
    Der Technisat schreibt ein halbwegs harmonisches Bild bei optimalen Raumlichtverhältnissen.
    Nur wenn ein Flachbildschirm mit SDTV ein gutes Bild liefert schaue ich mir so ein Gerät mit HDTV-Zuspielung überhaupt an.
     
    Zuletzt bearbeitet: 13. Juni 2009
  5. Batman 63

    Batman 63 Talk-König

    Registriert seit:
    22. Oktober 2005
    Beiträge:
    6.472
    Zustimmungen:
    515
    Punkte für Erfolge:
    123
    AW: LCD: nur gut wenn sie aus sind?

    Das macht der Sony auch und dadurch wird der Standardwert nochmals unterschritten.

    Die 140 - 180 Watt habe ich von der Technisatseite und gelten auch dort für die Standardeinstellung.
     
  6. Bökelberger

    Bökelberger Talk-König

    Registriert seit:
    13. September 2006
    Beiträge:
    6.001
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    AW: LCD: nur gut wenn sie aus sind?

    @Eike,

    mir kommt da eine Idee. Da du noch immer Röhre schaust, wird es durchaus möglich sein, dass sich deine Augen an das LCD-Bild noch gar nicht gewöhnt haben... Das ist jetzt kein Witz. Als ich von Röhre auf LCD umgestiegen bin, war ich eine Woche todunglücklich wegen dem Bild und fast soweit, mein altes Röhrengerät wieder vorzuholen. War in der Tat so. Nach einer Woche wurde es zusehens besser und kurze Zeit später empfand ich das LCD-Bild regelrecht perfekt. Genau denselben Effekt hatte ich übrigens auch schon beim PC als der von Röhre auf LCD umgestellt wurde.
     
  7. Eike

    Eike von Repgow Premium

    Registriert seit:
    7. Februar 2003
    Beiträge:
    53.670
    Zustimmungen:
    15.019
    Punkte für Erfolge:
    273
    AW: LCD: nur gut wenn sie aus sind?

    Nein, eine Gewöhnung heißt sich mit der schlechten Qualität abzufinden.
    Das ändert nichts an den Sachverhalten der Kritik.
     
  8. Hose

    Hose Lexikon

    Registriert seit:
    26. Dezember 2002
    Beiträge:
    23.466
    Zustimmungen:
    4.506
    Punkte für Erfolge:
    213
    Technisches Equipment:
    DM 7080HD Twin DVB S2 und Single DVB C/T -- LG 55 E6V-Z - Stab 120 - PS4 Pro inklusive VR Brille-Denon AVR 2313-Teufel M Conzept
    AW: LCD: nur gut wenn sie aus sind?

    Wenn man bedenkt das die Dinger alleine schon durch ihre Bildschirmauflösung für HD Zuspielung gebaut sind:rolleyes: Deswegen verstehe ich gar nicht die Aufregung das man bei Samsung die analogen Anschlüsse zurückfährt.

    Das Problem sind nicht die LCDs!
     
  9. paul71

    paul71 Board Ikone

    Registriert seit:
    23. Mai 2005
    Beiträge:
    4.508
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    AW: LCD: nur gut wenn sie aus sind?

    Hm, das ist eine interessante Diskussion. Eike wehrt sich mit Hand und Fuss gegen ein LC-Display und die anderen versuchen ihn vom Gegenteil zu überzeugen. Schwer verständlich... Die heutigen OEM-Geräte haben durchweg die Kinderkrankheiten hiter sich. Bei 32" würde ich nicht auf ein 1080p Panel drängen, diese sind zu kontrastarm und mit anderen Kompromissen behaftet. Ab 42"-46" sind LED-backlighted Samsung screens die erste Wahl, denen fehlt aber wirklich gar nix...
     
  10. Batman 63

    Batman 63 Talk-König

    Registriert seit:
    22. Oktober 2005
    Beiträge:
    6.472
    Zustimmungen:
    515
    Punkte für Erfolge:
    123
    AW: LCD: nur gut wenn sie aus sind?

    Sehe ich auch so. Und das kein Hersteller mehr Geld in die Entwicklung von guten analogen Empfangsteilen steckt kann man ja wohl auch verstehen. Hier läuft jetzt Hessen3 und das digitale Bild vom eingebauten DVB-C Empfänger ist über alle Zweifel erhaben.
     

Diese Seite empfehlen