1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Löten der Dbox2

Dieses Thema im Forum "d-box 1 und d-box 2" wurde erstellt von Pirat, 17. August 2002.

  1. Pirat

    Pirat Neuling

    Registriert seit:
    17. August 2002
    Beiträge:
    3
    Ort:
    Hannover
    Anzeige
    Hallo erstmal,

    habe dieses Board heute entdeckt und ich find es super.

    Ich überlege mir schon eine Weile die DBOX2 (Philips oder Sagem Sat) zu kaufen und dann Linux draufzuspielen.

    1. Da ich selber löten werde frage ich mich
    eigentlich, ob die Kontakte auf der Platine
    groß genug sind, um nichts anderes zu
    beschädigen (Lötanfänger, werde aber auf
    meinem alten Mainboard üben, aber wenn jemand
    Tips wie man sauber lötet hat, nehme ich sie
    dankend an).

    2. Wie heiß darf der Lötkolben sein und welche
    Spitze und Lötzuinn wären empfehlenswert?

    3. Ist der Schreibschutz dann entgültig enabled,
    oder muss der jedesmal aufs neue deaktiviert
    werden?

    4. Bin wirklich verzweifelt auf der Suche nach
    Miniflsh, Google zeigt mir nur die Upload
    Center aus dem Ostblock an (nicht aktuell).

    An alle erst einmal ein DANKESCHÖN im Voraus für die Hilfe

    <small>[ 17. August 2002, 03:26: Beitrag editiert von: Pirat ]</small>
     
  2. Gorcon

    Gorcon Kanzler Mitarbeiter

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    107.399
    Ort:
    Schwerin
    Technisches Equipment:
    Coolstream Zee², HD1
    Hi
    Wenn Du Löten willst Dann solltest Du das wirklich vorher üben. Die Pins an den gelötet wird sind teilweise nur 1,5mm groß bzw. es wird am Chip selbst gelötet. Der Lötkolben sollte nicht mehr als 8 Watt haben und eine Bleistift spitze haben.
    Es gibt viele die machen das alles "öhne Löten" aber das kann auch Nachteile haben denn wenn man mit der "Büroklammer" abrutscht während die Box eingeschaltet ist ist das nicht gerade gut für die Box. Aber wie ich schon schrieb sollte man das Löten wirklich beherschen dann kann eigentlich nichts passieren. Wenn Du ganz sicher gehen willst ziehe den Netzstecker des Lötkolbens aus der Dose unmittelbar vor der Lötaktion.
    Achja Flussmitel nur Kolophonium kein Lötfett oder ähnliches!!! Zinn benutze ich dieses
    Nach der Metode "Ohne Löten" braucht auch nur der Schreibschutz einiger Boxen aufgehoben zu werden. Bei einigen Nokias und Sagem (hatte gerade eine solche Sagem) braucht die Box überhaupt nicht geöffnet zu werden.
    Der Schreibschutz ist nur für den Bootloader und wird nur Disabled solange das Debug Script läuft.
    Gruß Gorcon

    <small>[ 17. August 2002, 09:35: Beitrag editiert von: Gorcon ]</small>
     
  3. mattiman

    mattiman Senior Member

    Registriert seit:
    2. April 2002
    Beiträge:
    170
    Ort:
    Tulln (Österreich)
    wie Gorcon schon sagt, eigentlich ist Löten überhaupt nicht mehr notwendig.

    Den Kurzschluß kann man sich sparen, den gleichen Effekt erzielt man, indem man den Stecker zieht, wärend die Box ein Update der BN-Software macht.

    und den Schreibschutz des Flash (falls die Box überhaupt einen Schreibschutz hat), kann man aufheben, indem man kurz mit Masse auf den Reset-Pin des Flash tippt. (zumindest bei 2xIntel-Flash ist das so, wie's bei anderen Flash-Typen aussieht, weiß ich jetzt nicht).
     
  4. Pirat

    Pirat Neuling

    Registriert seit:
    17. August 2002
    Beiträge:
    3
    Ort:
    Hannover
    @ Gorcon

    vielen Dank für die Fachmännische Lötberatung. Ich wär nie drauf gekommen ( welcher Lötkolben + Draht zu verwenden ist). Sind die Pins wirklich bis zu 1,5mm groß? Dann mache ich mit gar keine Sorgen, da ich dachte dass die kleiner als 1mm sind. Kannst Du mir vielleicht sagen, wie ich solche Boxen erkenne, die man nicht einmal aufschrauben muss.

    @ mattiman

    danke auch Dir für die Hilfe

    Das heisst wenn ich mir eine Philips Dbox kaufe, wäre dieses Grundsätzlich möglich? Oder gibt es zwischen den einezelnen Boxen Unterschiede?

    Grüsse
    Pirat

    <small>[ 20. August 2002, 16:10: Beitrag editiert von: Pirat ]</small>
     
  5. Gorcon

    Gorcon Kanzler Mitarbeiter

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    107.399
    Ort:
    Schwerin
    Technisches Equipment:
    Coolstream Zee², HD1
    Die Pins der IC´s sind natürlich wesentlich kleiner als 1,5mm (ca. 0,4mm) aber die, wenn vorhanden, Lötaugen der Leiterzüge sind etwa 1,5mm gross.
    Es gibt eine ganze reihe von verschiedenen Boxen auch wenn sie sich äuserlich nicht unterscheiden. Es gibt welche mit Intel oder AMD und welche mit einem oder zwei Flash Chips. Dadurch unterscheiden sich auch die Platinen. Am einfachsten lassen sich Nokias in den Debug bringen am schwierigsten die Sagem mit 2xIntel obwohl ich auch eine hatte bei der ich den Schreibschutz nicht aufheben musste.
    Gruß Gorcon
     
  6. Frankieboy

    Frankieboy Gold Member

    Registriert seit:
    22. August 2001
    Beiträge:
    1.955
    quark, sagem ist nicht schwer. einmal eine drahtbrücke für 2 minuten auf 2 lötpins halten während das debug script löpt. das geht relativ leicht.

    ich habe ein paar boxen in den debug mode gebracht. ohne löten, ohne kurzschluß, ohne steckerziehen.

    mit der minflsh mehtode geht das 1a und am einfachsten.
     
  7. Gorcon

    Gorcon Kanzler Mitarbeiter

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    107.399
    Ort:
    Schwerin
    Technisches Equipment:
    Coolstream Zee², HD1
    Naja "Quark" ist relativ winken Nur geht die Pin 12 Methode am einfachsten (wenn man sie überhaupt braucht) Ich mache übrigens alle Boxen mit Minflsh winken Weil mir die Methode "ohne Kurzschluss" machmal zu lange dauert. Und lieber löte ich die Kabel an als wenn ich sie fasthalten muss. (Bei Pin 12 Methode aber tippe ich auch nur an nur ist das bei der Sagem 2xI am schwierigsten was ich damit auch sagen wollte winken ).
    Gruß Gorcon
     
  8. Pirat

    Pirat Neuling

    Registriert seit:
    17. August 2002
    Beiträge:
    3
    Ort:
    Hannover
    @ Frankieboy

    1. man musst du ruhige Finger haben, um mit den Kabel zwei Minuten auf der selben Stelle zu bleiben. Mit dieser Methode meinst Du bestimmt die Sagem mit 1*Intel, oder?

    2. Tja, wenn man das Miniflsh hat.
    Ich suche ich schon seit Tagen in diversen Uploadcentern und Suchmaschinen und obwohl ich eigentlich alles finde was ich suche, muss ich leider zugeben, dass ich bei dieser Datei kapitulieren muss.
     
  9. Frank M

    Frank M Gold Member

    Registriert seit:
    5. Juli 2001
    Beiträge:
    1.251
    Ort:
    OL
    Technisches Equipment:
    Octagon 1028
    Pirat

    Das minflsh taucht immer mal wieder auf.

    Besonders auf dieversen up/download Servern.

    Debug Mode ohne löten wurde hier schon xxx. mal besprochen.

    Du solltest also alle infos incl. Fotos finden die du brauchst.

    Benutze mal die suchen funktion oben.

    Gruß
    Frank M
     
  10. mattiman

    mattiman Senior Member

    Registriert seit:
    2. April 2002
    Beiträge:
    170
    Ort:
    Tulln (Österreich)
    Ich hab so schon eine Philips in den Debug gebracht und soweit ich weiß, gibt es bei Philips nur eine Hardware-Version.

    aber Achtung: aktuelle tuner.so verwenden!
     

Diese Seite empfehlen