1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Lösung bei Empfangsproblemen

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Kabel (DVB-C)" wurde erstellt von hbdotcom, 15. November 2005.

  1. hbdotcom

    hbdotcom Junior Member

    Registriert seit:
    16. Juni 2005
    Beiträge:
    81
    Ort:
    Rhineland-Palatinate
    Technisches Equipment:
    Nokia dBox 1.0 inkl. Neutrino | Premiere Komplett + tv digital | KabelDigital Home
    Anzeige
    hallo *,

    habe nach langer, langer suche nach fehlern bei der kabelvernetzung in meinem haus die schnauze voll! :(

    problem ist, dass der decoder inkl. premiere und kdh-paket im kellergeschoss steht und der kabelanschluss per freileitung unterm dach angeschlossen ist. dazwischen hängen fünf fernseher (teilweise mit videorecorder). mein empfang ist (dadurch?) sehr getrübt, soll heißen, dass ich manche programme auf den sonderkanälen von kd nicht empfangen kann. dazu zählt auch nasn, weshalb ich das kdh-paket eigentlich aboniert habe. neue dosen, neues antennenkabel und ein neuer hausanschlussverstärker haben leider nicht den erwünschten erfolg gebracht. nun habe ich vor, ein neues kabel vom speicher zum decoder zu ziehen. allerdings möchte ich nicht die komplette wand aufreißen. deshalb würde ich ein kabel vom hausübergabepunkt zum decoder an der hauswand vorbeiführen (am kännel, o.ä.). allerdings weiß ich nun nicht ob diese methode dann den gewünschten erfolg bringt, da das kabel vier stockwerke überbrücken müsste und demnach relativ lang ist. oder gibt's noch eine alternative, die ähnlich kostengünstig ist?
     
  2. Captain_Grauhaar

    Captain_Grauhaar Board Ikone

    Registriert seit:
    6. Mai 2004
    Beiträge:
    4.185
    Ort:
    Im Kabel-BW Land
    AW: Lösung bei Empfangsproblemen

    Ich weiß nicht wie oft es schon geschrieben habe, HF Technik ist nichts für Hobbybastler :)
    Lasst das von einem Fachman machen, der sowas jeden Tag macht. Der weiß wie er solch eine Anlage aufzubauen bzw. zu konzipieren hat und der hat Messgeräte um Fehler zu finden. Alles andere ist nur ein rumdoktern am Symtom ohne die eigentlichen Fehler zu eliminieren.
    Wie haben eine Kabelanlage in einem über 20 Parteien Haus und das funktioniert problemlos, also technisch kein Problem sowas mit vielen Wohnungen und Geräten zu realisieren, wenn man eben weiß wie es geht. Da spielt es auch keine Rolle ob da Geräte an einer Dose angeschlossen sind oder nicht.
     
  3. areich

    areich Gold Member

    Registriert seit:
    11. Mai 2004
    Beiträge:
    1.918
    Ort:
    Karlsruhe
    Technisches Equipment:
    Kabel (ausgebaut): Humax Fox Pro, Dreambox 800/8000

    Sat: 2x Dreambox DM7000S, Tevion DFA 203, 60cm Antenne, 80cm Antenne, Moteck SG 2100A
    AW: Lösung bei Empfangsproblemen

    was hast du denn für verstärker?
    was hast du für kabel?
    liegen die nahe an störungsquellen?
    alles sauber verkabelt?
    ich habe gelesen du hast eine leitung zum dach?
    dann mach es wie ich:
    unten verstärker rein.
    dort anschließen: untere stockwerke und die leitung nach oben für die restlichen oberen stockwerke.
    also hälfte hälfte.

    :winken:
     
  4. hbdotcom

    hbdotcom Junior Member

    Registriert seit:
    16. Juni 2005
    Beiträge:
    81
    Ort:
    Rhineland-Palatinate
    Technisches Equipment:
    Nokia dBox 1.0 inkl. Neutrino | Premiere Komplett + tv digital | KabelDigital Home
    AW: Lösung bei Empfangsproblemen

    schonmal danke...:)

    zu...

    1. hausanschlussverstärker mit 30db für 47 - 862 MHz
    2. 4fach geschirmtes sat-digikabel, 90db
    3. was genau meinst du mit "störungsquellen"?
    4. ja
    5. was bedeutet "unten"? soll ich einfach den hausanschlussverstärker z.b. vor den fernseher im ersten stock hängen?
     
  5. areich

    areich Gold Member

    Registriert seit:
    11. Mai 2004
    Beiträge:
    1.918
    Ort:
    Karlsruhe
    Technisches Equipment:
    Kabel (ausgebaut): Humax Fox Pro, Dreambox 800/8000

    Sat: 2x Dreambox DM7000S, Tevion DFA 203, 60cm Antenne, 80cm Antenne, Moteck SG 2100A
    AW: Lösung bei Empfangsproblemen

    störungsquellen z.b. irgendwas (z.b. spitzer nagel in der wand der das kabel beschädigen könnte, oder starkstrom)

    du hast unten dein hüp.
    an den setzt du ein verstärker der die untere hälfte der wohnugen versorgt und durch einen leitung nach oben den oberen verstärker versorgt.

    der obere verstärker verstärkt die obere hälfte des hauses.
     
  6. hbdotcom

    hbdotcom Junior Member

    Registriert seit:
    16. Juni 2005
    Beiträge:
    81
    Ort:
    Rhineland-Palatinate
    Technisches Equipment:
    Nokia dBox 1.0 inkl. Neutrino | Premiere Komplett + tv digital | KabelDigital Home
    AW: Lösung bei Empfangsproblemen

    mein hüp ist, wie oben schon ausführlich beschrieben, aufgrund einer freileitung ans stromnetz "gekoppelt" und somit unterm dach und nicht "unten".

    an diesem hüp hängt direkt ein hausanschlussverstärker. von diesem geht dann das kabel an antennendose eins, an zwei, usw. so, wie es üblich ist. wo soll ich da deiner meinung nach einen verstärker anbringen, dass dieser nur die eine bzw. die andere leitung verstärkt?
     
  7. areich

    areich Gold Member

    Registriert seit:
    11. Mai 2004
    Beiträge:
    1.918
    Ort:
    Karlsruhe
    Technisches Equipment:
    Kabel (ausgebaut): Humax Fox Pro, Dreambox 800/8000

    Sat: 2x Dreambox DM7000S, Tevion DFA 203, 60cm Antenne, 80cm Antenne, Moteck SG 2100A
    AW: Lösung bei Empfangsproblemen

    sorry vergiss alles ich hatte dich falsch verstanden :winken:
     
  8. Hans2

    Hans2 Wasserfall

    Registriert seit:
    19. April 2002
    Beiträge:
    7.782
    Ort:
    Dresden
    AW: Lösung bei Empfangsproblemen

    Als erstes muss ja geklärt werden, dass am HÜP ein ordentlcihes Signal ankommt. Dafür ist üblicherweise der Netzbetreiber verantwortlich.
    Und Antennendose ist nicht gleich Antennendose. Da gehört in einer Durchschleifleitung an jede Stelle die Dose mit den passenden Dämpfungswerten, sonst kommt nämlich am Ende nichts mehr raus, obwohl an den ersten Dosen das Signal bereits die Geräte übersteuert.
     
  9. hbdotcom

    hbdotcom Junior Member

    Registriert seit:
    16. Juni 2005
    Beiträge:
    81
    Ort:
    Rhineland-Palatinate
    Technisches Equipment:
    Nokia dBox 1.0 inkl. Neutrino | Premiere Komplett + tv digital | KabelDigital Home
    AW: Lösung bei Empfangsproblemen

    also bei uns im haus is es so, dass von fernseher zu fernseher die qualität des bildes schlechter wird.
     
  10. Hans2

    Hans2 Wasserfall

    Registriert seit:
    19. April 2002
    Beiträge:
    7.782
    Ort:
    Dresden
    AW: Lösung bei Empfangsproblemen

    Ich habe doch schon geschrieben, dass es unterschiedliche Durchschleifdosen gibt. Je nach Position in der Leitung muss die passende Dose verwendet werden, je näher sie an der Einspeisung eingebaut ist, desto höher muss die Auskoppeldämpfung sein. Dann kommt aus allen Dosen die gleiche Signalstärke.
     

Diese Seite empfehlen