1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Länderchefs wollen Schleichwerbung im Fernsehen ermöglichen

Dieses Thema im Forum "DF-Newsfeed" wurde erstellt von DF-Newsteam, 31. Oktober 2009.

  1. DF-Newsteam

    DF-Newsteam Lexikon

    Registriert seit:
    25. Januar 2007
    Beiträge:
    87.239
    Zustimmungen:
    360
    Punkte für Erfolge:
    73
    Anzeige
    Mainz - Die Ministerpräsidenten der Länder wollen Schleichwerbung im Fernsehen innerhalb klarer Grenzen ermöglichen.

    Komplette Nachricht in neuem Fenster öffnen
     
  2. teucom

    teucom Talk-König

    Registriert seit:
    3. Mai 2004
    Beiträge:
    6.655
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    Technisches Equipment:
    LG 40" Standardflachmann, WDTV, TV-Server
    AW: Länderchefs wollen Schleichwerbung im Fernsehen ermöglichen

    Das ist doch auf allen Medien längst gang und gebe - sonst müsste man ja alle Importserien ständig blurren. Ein Beispiel von tausenden weil ichs gerade gucke: In der UPS-Werbesendung "King of Queens" liegt u.a. ständig eine grosse Stange Toblerone (Schrift nach vorne!) griffbereit... :)
     
  3. XL-MAN

    XL-MAN Institution

    Registriert seit:
    8. November 2007
    Beiträge:
    18.482
    Zustimmungen:
    1.489
    Punkte für Erfolge:
    163
    AW: Länderchefs wollen Schleichwerbung im Fernsehen ermöglichen

    Noch mehr Product-Placement bei RTL und Co., bzw. jetzt offiziell.
    Gemacht wurde es ja schon immer.
     
  4. Watz

    Watz Gold Member

    Registriert seit:
    7. April 2004
    Beiträge:
    1.778
    Zustimmungen:
    22
    Punkte für Erfolge:
    48
    Technisches Equipment:
    DVB-S2 / DVB-T
    ...wie viel Geld bekommt Kurt Beck von der Industrie?

    ...oder welcher Aufsichtsratsposten wurde ihm versprochen?
    Sollte er in ein paar Jahren bei Nestle im Aufsichtsrat sitzen,
    wird von der Pressestelle erklärt, dass es kein Problem gibt.

    Genauso wenig ein Problem wie seiner Zeit mit Otto Schily, Schröder
    und unzähligen Politikern danach und davor.

    Die machen schon lange keine Politik für die Bürger.
    Das, dass kaum einen zu interessieren scheint ist schon fast
    der größte Skandal.

    Wieso noch HD+, wenn die Werbung in die Medien eingeflochten wird?
    TV mach mir immer weniger Spaß ....

    'n schönen Gruß

    Watz
     
  5. frankie292

    frankie292 Guest

    AW: Länderchefs wollen Schleichwerbung im Fernsehen ermöglichen

    Fairerweise muss man aber ergänzen, dass US Serien, ob sie nun bei RTL oder Sky, Kinofilme, ob sie nun bei der ARD oder Pro7 laufen, schon immer mit Schleichwerbung durchsetzt waren. Eine Unsitte ist es und bleibt es dennoch, aber so ist eben der kapitalistische Kommerz und gerade Freunde der FDP sollten doch eher jubeln.
    Zu begrüßen ist zumindest das Ende der Heuchelei.
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 31. Oktober 2009
  6. Quavine

    Quavine Board Ikone

    Registriert seit:
    25. Juni 2008
    Beiträge:
    4.369
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    AW: Länderchefs wollen Schleichwerbung im Fernsehen ermöglichen

    Nunja ich sehe das eher als Kapitulation an, man kann Schleichwerbung nicht zu 100% vermeiden, wie man mit keinem Gesetz der Welt Verbrechen zu 100% vermeiden kann, aber nun kapituliert man ohne Not, kapituliert weil die Lobbys in der EU erfolgreich waren.
     
  7. frankie292

    frankie292 Guest

    AW: Länderchefs wollen Schleichwerbung im Fernsehen ermöglichen

    Ja und nein mMn, denn erstens ist Schleichwerbung in den USA gang und gäbe und war schon immer auf unseren Bildschirmen präsent und zweitens wird damit die europäische Produktion gestärkt, der sich dadurch eine zusätzliche Einnahmequelle auftut, aber ich gebe gern zu, dass man Unsitten anderer Länder nicht nachäffen muss.
    Denn wäre man konsequent, müssten aus US Serien und Filmen Sequenzen mit Schleichwerbung heraus geschnitten werden.
    Und man sollte sich nichts vormachen, US Serien sind ein einziger Werbeblock, gespickt mit Schleichwerbung, dramaturgisch auf die alle 7-10 Minuten geschalteten Werbeblocks ausgerichtet und von 60 Minuten Sendezeit mit 18 Min Werbeunterbrechung angereichert. Ich tue mir diese Kommerz TV Produkte schon lange nicht mehr an, zumal sie sowieso alle zwar optisch professionell sind, aber ansonsten wie ein Groschenroman eh alle gleich unterhaltend oder langweilig (je nach Sichtweise) sind.
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 31. Oktober 2009
  8. XL-MAN

    XL-MAN Institution

    Registriert seit:
    8. November 2007
    Beiträge:
    18.482
    Zustimmungen:
    1.489
    Punkte für Erfolge:
    163
    AW: Länderchefs wollen Schleichwerbung im Fernsehen ermöglichen

    Nöööö. Bei Werbung jeglicher Art hört bei mir die Freundschaft auf.

    Wir alle als Konsumenten könnten gezielt Produkte nicht kaufen, wenn man merkt, sie sind mit Absicht ins rechte Bild gerückt worden. Ich gebe zu, ein frommer Wunsch.
     
  9. BlackWolf

    BlackWolf Wasserfall

    Registriert seit:
    19. September 2003
    Beiträge:
    8.158
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    AW: Länderchefs wollen Schleichwerbung im Fernsehen ermöglichen

    Warum darf in einem Film nicht gezeigt werden, wenn der Darsteller in einen McDonalds essen geht und anschließend mit einem VW fortfährt.

    Ich finde das künstliche Unkenntlichmachen von Marken in den Filmen o.ä. oft viel haarsträubender. Lieber dezente Werbung im Film als ewig lange Werbeblöcke zwischendrin.

    Grundsätzlich habe ich kein Problem, es ist wie so oft nur eine Frage des "Wie". Seh ich kurz, dass da ein VW Golf fährt oder bekomm ich während einer Innenaufnahme permanent ein dickes VW-Logo vorgesetzt?

    Gerade wenn ich mir so deutsche Krimis anschaue, da haben doch speziell Autohersteller riesen Vorteile, da sagt ja niemand was wenn man grundsätzlich im dicken BMW vorfährt. Also sollten andere Marken auch dezent ihre Produkte platzieren dürfen.
     

Diese Seite empfehlen