1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Kurzschluss oder nicht

Dieses Thema im Forum "d-box 1 und d-box 2" wurde erstellt von BreiteMasse, 7. März 2002.

  1. BreiteMasse

    BreiteMasse Junior Member

    Registriert seit:
    7. März 2002
    Beiträge:
    27
    Ort:
    NRW
    Anzeige
    Ja, Hallo erstmal...

    ich hätte gerne gewusst, ob es eine Möglichkeit gibt eine Sagem ohne Kurzschluss und (oder) Löten auf legale Weise mit Linux zu füttern. Soviel ich weiss ist doch nur die Benutzung von minflash nicht erlaubt, oder gibt es auch rechtliche Bedenken gegen die Linux-Software auf der Box ansich??

    Wenn wir das geklärt hätten, werde ich mich wohl an die Sagem ranwagen. Dann kommen mit Sicherheit noch weitere Fragen. Vielleicht hat ja schon jemand einen Link für mich parat für ein gutes FAQ oder Howto.

    Vielen Dank schon jetzt.

    Es grüßt die
    Breite Masse
     
  2. Frank M

    Frank M Gold Member

    Registriert seit:
    5. Juli 2001
    Beiträge:
    1.251
    Ort:
    OL
    Technisches Equipment:
    Octagon 1028
    Hi BreiteMasse

    <blockquote><font size="1" face="Verdana, Helvetica, sans-serif">Zitat:<hr>
    ich hätte gerne gewusst, ob es eine Möglichkeit gibt eine Sagem ohne Kurzschluss und (oder) Löten auf legale Weise mit Linux zu füttern.
    <hr></blockquote>

    Sagem müßte ohne löten gehen.
    Siehe Howto
    Kurzschließen fällt flach (Stecker ziehen/stecken)
    Und zum Schreibschutz disablen muß auch nicht unbedingt gelötet werden die beiden Punkte kann man auch so überbrücken du brauchst dann aber 4 Arme also jemanden der dir hilft.
    Dann müßtest du tatsächlich ohne Lötkolben auskommen.

    <blockquote><font size="1" face="Verdana, Helvetica, sans-serif">Zitat:<hr>
    Soviel ich weiss ist doch nur die Benutzung von minflash nicht erlaubt, oder gibt es auch rechtliche Bedenken gegen die Linux-Software auf der Box ansich??
    <hr></blockquote>

    Rechtliche bedenken gegen die Linux Soft dürfte es eigentlich nicht geben ich wüßte nicht warum.

    Zumindestens ist das ganze im Hause Kirch schon lange bekannt und wenn es rechtliche bedenken geben würde dann hätten Sie ja schon etwas unternommen.

    Gruß
    Frank M
     
  3. BreiteMasse

    BreiteMasse Junior Member

    Registriert seit:
    7. März 2002
    Beiträge:
    27
    Ort:
    NRW
    Besten Dank Frank M.

    Ich werde mich dann mal ins Vergnügen stürzen.

    Ciao
    Die Breite Masse
     
  4. BreiteMasse

    BreiteMasse Junior Member

    Registriert seit:
    7. März 2002
    Beiträge:
    27
    Ort:
    NRW
    Hallo zusammen,

    ich habe mir jetzt alle Sachen zugelegt, die man so braucht, und wollte nun loslegen. Es ist eine Sagem2xI. Doch schon beim ersten Test gibt es Probleme. Ich verbinde den PC mit der Box. Habe eine 10/100Mbit Netzwerkkarte und verbinde die über einen 10Mbit Hub mit meinen DSL-Kabeln mit der Box. Nullmodemkabelverbindung steht auch. Den DBoxBootManager (3.1.1.343) starte ich dann und übernehme die Einstellungen aus dem Howto bzw. aus der Readme.txt und drücke dann auf "Start" und es kommt folgende Meldung:"Es wurde keine Netzwerkkarte mit einer zur gewünschten DBox-IP paasenden IP gefunden! Höchstwahrscheinlich wird die DBox mit dieser IP-Adresse nicht starten! (Verfügbaere IP's wären gewesen [​IMG] "

    Was ist denn nun hier falsch und wie kann ich diesen Fehler korrigieren?

    Zweite Frage: Muss die Box die ganze Zeit mit dem LNC verbunden sein?

    Die Box hat noch die BN1.6 - Kann ich die dann nicht ohne Steckerziehen oder Kurzschluss in den Debug bekommen? Wie genau muss ich dann vorgehen?

    Ich danke schon jetzt für Eure Mühe und Antworten.
     
  5. Gorcon

    Gorcon Kanzler Mitarbeiter

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    107.379
    Ort:
    Schwerin
    Technisches Equipment:
    Coolstream Zee², HD1
    Hi
    Hast Du in dem Auswahlfenster von "Eternet - Interface" deine Netzwerkkarte eingestellt?
    Und die IP deiner Netzwerkkarte darf nur im letzten segment von der die für deine Box bestimmt ist abweichen. Letztere trägst Du dann oben ein (DBox II IP).
    Der LNC braucht nicht angeschlossen zu sein.
    Gruß Gorcon
     
  6. BreiteMasse

    BreiteMasse Junior Member

    Registriert seit:
    7. März 2002
    Beiträge:
    27
    Ort:
    NRW
    Hi Gorcon,

    besten Dank für die Antwort. Ich habe in dem Fenster PPP stehen und habe schon gelesen, dass das so nicht richtig ist. Ich muss mal versuchen die Nezwerkkarte da rein zu bekommen.

    Ciao
    Breite Masse

    [ 09. M&auml;rz 2002: Beitrag editiert von: BreiteMasse ]</p>
     
  7. BreiteMasse

    BreiteMasse Junior Member

    Registriert seit:
    7. März 2002
    Beiträge:
    27
    Ort:
    NRW
    Verbindung zur Box hab ich nun. Hatte versucht über PPP zu verbinden. Ich habe dann die DFÜ-Adapter im Gerätemanager deaktiviert und bin dann über die Netzwerkkarte zur Box gegangen. Nun kommt aber wenn ich Saft auf die Box gebe folgende Fehlermeldung: ....ignored. If MAC is 50..... ...wahrscheinlich hanedlt es sich um ein 10/100 - Problem. Werde es nachher noch mal testen und die Fehlermeldung ganau posten wenn das so niemand erkennt. Ich habe eine 10/100Mbit Netzwerkkarte, habe aber einen 10Mbit-Hub zwischen PC und Box gesetzt. Da dürfte der Fehler also eigentlic´h nicht liegen, oder??

    Ciao
    Breite Masse
     
  8. Gorcon

    Gorcon Kanzler Mitarbeiter

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    107.379
    Ort:
    Schwerin
    Technisches Equipment:
    Coolstream Zee², HD1
    Nee, sollte dann eigentlich gehen. (Habs aber noch nicht so getestet da ich nur einen 10/100 Hub/Switch habe. Meine Netzwerkkarte habe ich direkt in der Box mit einem gekreuztem Patchkabel.
    Gruß Gorcon
     
  9. BreiteMasse

    BreiteMasse Junior Member

    Registriert seit:
    7. März 2002
    Beiträge:
    27
    Ort:
    NRW
    So lautet die Meldung komplett: RARP&gt; Ignored, because requested MAC is 00:50:9C:30:BD:EC, expected MAC 7F:00:00:02:B0:A9 (DBox-IP: 127.0.0.2)
    RARP&gt; Wenn die expected MAC mit C0:.... beginnt, ist das HÖCHSTWAHRSCHEINLICH ein 10/100MBit Problem! - Lest das Readme dazu!


    Was kann man nun tun?? Readme hat nicht geholfen.

    Ciao
    Breite Masse
     
  10. Frank M

    Frank M Gold Member

    Registriert seit:
    5. Juli 2001
    Beiträge:
    1.251
    Ort:
    OL
    Technisches Equipment:
    Octagon 1028
    Hi BreiteMasse

    Also das optimum ist nach wie vor eine reine 10Mbit Karte daran wird sich auch nichts ändern.
    Die Dinger sind spottbillig und machen garantiert keine Probleme,besser gehts doch nicht.

    Wenn man nun unbedingt eine Kombi benutzen möchte dann sollte man Sie auch unter Eigenschaften auf 10Mbit half duplex einstellen mehr muß nicht gemacht werden.

    Die IP für die Karte fest vergeben
    IP Adresse automatisch beziehen deaktivieren.

    Dein Kabel ist auch wirklich ein crossover?
    Du schreibst ja oben das du dein dsl Kabel verwendest ist das denn ein crossover Kabel.??

    Dann noch im Bootmanager eine zur Karte passende IP für die Box eingeben und das war auch schon alles und es müßte funktionieren.

    Gruß
    Frank M
     

Diese Seite empfehlen