1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

[Kritik] Kölner "Tatort" ermittelt Tod im Gentechnik-Institut

Dieses Thema im Forum "DF-Newsfeed" wurde erstellt von DF-Newsteam, 24. September 2011.

  1. DF-Newsteam

    DF-Newsteam Lexikon

    Registriert seit:
    25. Januar 2007
    Beiträge:
    87.732
    Zustimmungen:
    369
    Punkte für Erfolge:
    73
    Anzeige
    Tod durch Trockeneis - die Kölner "Tatort"-Ermittler Max Ballauf und Freddy Schenk ermitteln an diesem Sonntag (20.15 Uhr) in der ARD im Umfeld eines Gentechnik-Instituts.

    Komplette Nachricht in neuem Fenster öffnen
     
  2. 81westley

    81westley Silber Member

    Registriert seit:
    18. Februar 2004
    Beiträge:
    692
    Zustimmungen:
    43
    Punkte für Erfolge:
    38
    Technisches Equipment:
    BSkyB-FTV
    AW: [Kritik] Kölner "Tatort" ermittelt Tod im Gentechnik-Institut

    Mit Verlaub, der Text ist keine "Kritik", sondern eine Wiedergabe des Inhalts des Sonntagstatortes. Kritiken enthalten Wertungen und Einschätzungen. Hier hat man mal wieder nur die Pressemitteilung wiedergegeben.

    Der Tatort selber war eher eine Zumutung: mit Konsequenz langweilig bis zum Schluss und eine Hauptprotagonistin, die nervige Volksbelehrungsthesen zum Thema Gentechnik spricht, als liest sie das gerade Gesprochene alles vom Zettel ab.
     
  3. cable-guy

    cable-guy Platin Member

    Registriert seit:
    8. September 2006
    Beiträge:
    2.726
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    48
  4. Freakie

    Freakie Platin Member

    Registriert seit:
    2. Oktober 2001
    Beiträge:
    2.167
    Zustimmungen:
    277
    Punkte für Erfolge:
    93
    Technisches Equipment:
    LG 60" Plasma/Philips 47" LCD
    Pioneer LX55 Bluray, Toshiba HD DVD
    Vu+ ultimo4k , AX HD51, DMM 7080HD, Vu+ Duo2, DM7020HD, DM8000HD, amazon Fire TV
    Laminas 1200, Gilbertini 100 cm, Wavefrontier 28/23,5/19,2/13/9/4,8/0,8
    Nubert Nubox 683/WS413/AW993/303 mit Pioneer AVR LX76
    AW: [Kritik] Kölner "Tatort" ermittelt Tod im Gentechnik-Institut

    Ich wiederhole mich - die Drehbücher werden immer mieser, egal woher der Tatort kommt.
    Nur München und Austria sind konstant - schlecht seit vielen Jahren :D
     
  5. selassie

    selassie Platin Member

    Registriert seit:
    26. August 2004
    Beiträge:
    2.743
    Zustimmungen:
    147
    Punkte für Erfolge:
    73
    AW: [Kritik] Kölner "Tatort" ermittelt Tod im Gentechnik-Institut

    Ich hab noch nie einen guten Krimi aus Deutschland gesehen. Das was die US-Produktionen zu viel haben, und deswegen unschaubar sind, haben die deutschen Produktionen zu wenig. Wenn eine deutsche Produktion das dann mal ausgleichen will, wird es blitzschnell unfreiwillig komisch oder schlicht peinlich.

    Ich weiß nicht, was mit den deutschen Drehbuchschreibern... oder überhaupt mit den deutschen Autoren los ist. Die Qualität wird schlechter und schlechter. Wenn ich mir einen Kriminalroman kaufe, ist die Herkunft Deutschland mittlerweile ein Ausschlusskriterium. Schade.
     

Diese Seite empfehlen