1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Krieg gegen den Staat

Dieses Thema im Forum "Politik" wurde erstellt von griesgram73, 3. Juni 2007.

  1. horud

    horud Lexikon

    Registriert seit:
    4. April 2004
    Beiträge:
    46.000
    Zustimmungen:
    18.237
    Punkte für Erfolge:
    273
    Technisches Equipment:
    Panasonic TX-P46S20E
    Sky Q Receiver (Sat)
    Apple TV 4K 32 GB
    Vodafone VDSL 50
    Abos: Sky, Amazon Prime Instant Video, Netflix, DAZN
    Anzeige
    AW: Krieg gegen den Staat

    Geschrieben steht das nirgends. Kann man aber derzeit landauf, landab in Funk und Fernsehen verfolgen. Von Sachbeschädigung bis hin zu Körperverletzung.

    Deswegen meine Frage
     
  2. doku

    doku Guest

    AW: Krieg gegen den Staat

    Die überwältigende Mehrheit auf jeden Fall.
     
  3. Eike

    Eike von Repgow Premium

    Registriert seit:
    7. Februar 2003
    Beiträge:
    53.425
    Zustimmungen:
    14.561
    Punkte für Erfolge:
    273
    AW: Krieg gegen den Staat

    @horud, ich habe Deine Frage zu den Sachbeschädigungen eindeutig beantwortet.

    Friedliche Strassenblockaden hingegen halte ich, daß sage ich ganz offen, für legitimen Ausdruck eines Protestes. Bei jedem Atommüll-Transport, und auch in diesem Fall. Hier war eindeutig die Polizei der agressivere Part.
     
  4. horud

    horud Lexikon

    Registriert seit:
    4. April 2004
    Beiträge:
    46.000
    Zustimmungen:
    18.237
    Punkte für Erfolge:
    273
    Technisches Equipment:
    Panasonic TX-P46S20E
    Sky Q Receiver (Sat)
    Apple TV 4K 32 GB
    Vodafone VDSL 50
    Abos: Sky, Amazon Prime Instant Video, Netflix, DAZN
    AW: Krieg gegen den Staat

    Hi, Doku, klar weiß ich das. Bei dir... :winken:



    Seh ich grundsätzlich genau so. Ich habe auch nirgends gefordert, das Demonstrationsrecht abzuschaffen :eek:

    Nur bin ich mir nicht ganz im Klaren darüber, für oder gegen was da überhaupt demonstriert wird. Gegen konkete Punkte bei diesem Treffen (Klimaschutz, Afrika etc, kann ich mir jetzt nicht vorstellen), gegen die Teilnehmer an sich, gegen das Treffen an sich, gegen den Ort des Treffen, oder einfach nur, weil man dagegen ist, gegen was auch immer.

    Wenn man jetzt Autobahnen und Bundesstraßen blockiert, was erreicht man damit? Die Teilnehmer kommen anders dahin. Der einfache Bürger aber eventuell nicht nach Hause. Die Teilnehmer sind sicher hinter Gitter (viele wollen das ja eigentlich so sehen, warum dann dieser Protest ;) ). Der Hausbesitzer darf sich an eingeworfenen Fensterscheiben und demolierten Pkws erfreuen.

    Das Ganze hat doch mit ner Demonstration überhaupt nichts mehr zu tun. Attac und wie die alle heißen, sind mit der Organisation hoffnungslos überfordert. Linksradikale Gewalttäter machen doch derzeit, was sie wollen.
     
  5. horud

    horud Lexikon

    Registriert seit:
    4. April 2004
    Beiträge:
    46.000
    Zustimmungen:
    18.237
    Punkte für Erfolge:
    273
    Technisches Equipment:
    Panasonic TX-P46S20E
    Sky Q Receiver (Sat)
    Apple TV 4K 32 GB
    Vodafone VDSL 50
    Abos: Sky, Amazon Prime Instant Video, Netflix, DAZN
    AW: Krieg gegen den Staat

    Was nützt das, auch der Sache, wenn es trotzdem regelmäßig zu Krawallen kommt.

    Attac sieht sich ja schon genötigt sich bei den Rostockern zu entschuldigen...
     
  6. NURadio

    NURadio Gold Member

    Registriert seit:
    25. Oktober 2006
    Beiträge:
    1.348
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    AW: Krieg gegen den Staat

    Wie gesagt, in meinen Augen hören Demonstranten auf Demonstranten zu sein, wenn sie von sich aus gewalttätig werden. Davon unberührt bleibt das Recht auf Widerstand oder passiven Widerstand oder auch zivilen Ungehorsam nach Art.20 Abs.4 GG, um seinem Protest Ausdruck zu verleihen. Jedoch kann das durchaus auch strafrechtliche Konsequenzen haben (Widerstand gegen Staatsgewalt z.B.).

    Die von dir ins Auge gefassten Straftäter fallen nicht unter die Gruppe der Demonstranten, weil ihr primäres Ziel die Gewalt zu sein scheint, die sich weder mit dem Begriff des Protestes noch mit dem des Widerstandes vereinbaren lässt.
     
  7. horud

    horud Lexikon

    Registriert seit:
    4. April 2004
    Beiträge:
    46.000
    Zustimmungen:
    18.237
    Punkte für Erfolge:
    273
    Technisches Equipment:
    Panasonic TX-P46S20E
    Sky Q Receiver (Sat)
    Apple TV 4K 32 GB
    Vodafone VDSL 50
    Abos: Sky, Amazon Prime Instant Video, Netflix, DAZN
    AW: Krieg gegen den Staat

    Was drückst Du denn damit aus? Welchen Symbolwert hat das?
     
  8. Eike

    Eike von Repgow Premium

    Registriert seit:
    7. Februar 2003
    Beiträge:
    53.425
    Zustimmungen:
    14.561
    Punkte für Erfolge:
    273
    AW: Krieg gegen den Staat

    Den des wahrgenommenen Protestes und Wiederstand gene die praktizierten Globalisierung.

    Die Mittel sind begrenzt, daher ist auch die friedliche Straßenblockade eine Ausdrucksweise.
     
    Zuletzt bearbeitet: 6. Juni 2007
  9. NURadio

    NURadio Gold Member

    Registriert seit:
    25. Oktober 2006
    Beiträge:
    1.348
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    AW: Krieg gegen den Staat

    Wie soll man sich auch darüber im Klaren sein, wenn man nur die Gewalt im Blick hat? ;)

    In deinen Augen mag das sinnlos sein, aber das ist nunmal der Gedanke des Protests. Oder muss der Protest gewaltsam sein, damit er für dich einen Sinn ergibt? Möglicherweise denken einige Steinewerfer ja genauso...
     
  10. Eike

    Eike von Repgow Premium

    Registriert seit:
    7. Februar 2003
    Beiträge:
    53.425
    Zustimmungen:
    14.561
    Punkte für Erfolge:
    273
    AW: Krieg gegen den Staat

    Das Problem dieser Unterhaltung ist, daß man von konservativen Zeitgenossen die mit der grundsätzlichen Situation zufrieden sind keinerlei Verständnis erwarten kann. Schon inhaltlich... Umgekehrt genauso.

    Es erschließt sich nicht der Sinn des Protestes.
     

Diese Seite empfehlen