1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Krieg am VoD-Markt

Dieses Thema im Forum "DF-Newsfeed" wurde erstellt von DF-Newsteam, 4. September 2014.

  1. DF-Newsteam

    DF-Newsteam Lexikon

    Registriert seit:
    25. Januar 2007
    Beiträge:
    87.732
    Zustimmungen:
    369
    Punkte für Erfolge:
    73
    Anzeige
    Ab sofort ist die neue DIGITAL FERNSEHEN im Handel erhältlich. In der neusten Ausgabe unterzieht die Redaktion den neuen Preisbrecher Xtrend ET 7500 einem ersten Test und schaut sich an, wie durch den Deutschland-Start von Netflix der Krieg am VoD-Markt angefacht wird.

    zur Startseite | Meldung
     
  2. osgmario

    osgmario Lexikon

    Registriert seit:
    28. Februar 2008
    Beiträge:
    21.496
    Zustimmungen:
    192
    Punkte für Erfolge:
    83
    AW: Krieg am VoD-Markt

    Oha, ganz schön überzogene Überschrift!
    Da läuft es wie immer in der Wirtschaft... Der mit dem besten Angebot setzt sich durch.
     
  3. Popper

    Popper Gold Member

    Registriert seit:
    21. Februar 2008
    Beiträge:
    1.272
    Zustimmungen:
    26
    Punkte für Erfolge:
    58
    Es setzt sich eben nicht immer das beste Angebot durch. Dafür gibt es Beispiele in der Vergangenheit. VHS hat sich z:b. auch durchgesetzt, war aber technisch nicht das beste System gegenüber Beta und Video2000.

    VoD wird in jedem Falle ein Kampf der Giganten und sich zwischen diesen auch entscheiden. Ich meine, wer ist Maxdome oder Zattoo? Kleine Fische im VoD-Teich.
     
  4. gigablue

    gigablue Platin Member

    Registriert seit:
    28. April 2012
    Beiträge:
    2.016
    Zustimmungen:
    125
    Punkte für Erfolge:
    73
    AW: Krieg am VoD-Markt

    Von der Qualität her war Video 2000 das beste System !
    VHS/Beta war dagegen irgendwie matschig

    Back To Topic

    Krieg würde ich das nicht nennen, denn die Opfer sind ja schon so gut wie Tod und haben sich schon geschlagen gegeben.
    Maxdome und Snap, Watchever werden sich nicht behaupten können gegen Netflix und Amazon Prime.

    Maxdome und Watchever haben ihren Zeit vorteil überhaupt nicht genutzt und haben sich auf ihre Kundschaft ausgeruht, nun werden sie von der Marktwirtschaft extrem bestraft werden.
    Das ist Marktwirtschaft wie sie sein sollte, aber leider wird ja immer behauptet im Kabel TV Markt gibt es sowas auch und trotzdem ändert sich nichts.

    Eintritt von Netflix in den VOD Markt hat schon folgende veränderungen gebracht :

    Maxdome hat den Preise gesenkt denn die wussten das NEtflic früher oder später kommt, auch haben sie ihre Paket struktur geändert.
    Was viele Kunden schon seid JAhren wollten wird nun endlich gemacht, die Trennung von Paket und einzel abruf Filmen

    Snap senkt kurz nach start den Preis auf ramsch niveau, aber der ihr Vod ist ja auch ramsch wenn man sich den Content da ansieht was geboten wird

    HD+ wird nun monatlich Kündbar, wer zahlt schon 60 € auf einen schlag wenn er für 8 € VOD bekommt und das Monatlich Kündbar ist

    Watchever soll angeblich zum Verkauf stehen, nur wird den keiner kaufen denn jeder weiss wer kommt.


    Das alles ist schon passiert obwohl der Content der bisher Öffentlich geworden ist mehr mau ist als wooow.
    Netflix hat aber einen vorteil denn die anderen alle nicht haben und nicht haben werden, diesen Dienst kennt jeder und die Barriere im Kopf ist sehr tief angesetzt um es wenigstens zu testen
    Netflix kann innerhalb von wenigen Monaten den ganzen Markt umwälzen oder einfach den anderen alles nachmachen.
    Denn die Marke Netflix muss sich erst noch behaupten und das können die nur durch guten Content und diesen kann ich bisher nicht erkennen
    Trotzdem werde ich es buchen, denn der erste Monat ist kostenlos und viel falsch machen kann somit nicht
     
    Zuletzt bearbeitet: 5. September 2014
  5. Nelli22.08

    Nelli22.08 Lexikon

    Registriert seit:
    20. November 2005
    Beiträge:
    50.303
    Zustimmungen:
    1.677
    Punkte für Erfolge:
    163
    Technisches Equipment:
    125 cm Gilbertini Stab HH120
    AW: Krieg am VoD-Markt

    Die Überschrift ist in Anbetracht der Lage in Europa einfach geschmacklos.

    Bäää.
     
  6. Eifelquelle

    Eifelquelle Sky und Small-Talk Mod Premium

    Registriert seit:
    25. August 2001
    Beiträge:
    13.877
    Zustimmungen:
    2.001
    Punkte für Erfolge:
    163
    Technisches Equipment:
    55 Zoll 4K TV - Samsung JU 6850
    7.1 AV Receiver - Yamaha RX-V573
    5.1 Boxen - Nubert NuBox Serie
    Unitymedia HD-Modul (CI+)
    Spielekonsolen - Xbox 360, Xbox One, Nintendo Wii-U, Nintendo Switch, PS4 Pro
    Streamingdevice - Amazon Fire TV UHD
    AW: Krieg am VoD-Markt

    Zumindest Maxdome ist ja eine 100% Tochertegesellschaft von Pro7Sat1 Media AG und so klein sind die nun auch nicht und haben beim Rechtegeschaft Synergieeffekte auf dem deutschen Markt.

    Und sie haben wie seinerzeit VHS den Vorteil, dass sie die einzigen sind, die Vollerotik (im Paket) im Angebot haben. ;)
     
  7. gigablue

    gigablue Platin Member

    Registriert seit:
    28. April 2012
    Beiträge:
    2.016
    Zustimmungen:
    125
    Punkte für Erfolge:
    73
    AW: Krieg am VoD-Markt

    Vollerotik ? also meinste du HArdcore Filme ??? oder meinst du die Petting Filme ?
     
  8. Car

    Car Board Ikone

    Registriert seit:
    30. Januar 2009
    Beiträge:
    3.260
    Zustimmungen:
    105
    Punkte für Erfolge:
    73
    AW: Krieg am VoD-Markt

    Das war eine Reaktion auf Watchever, Netflix hatte sich da überhaupt noch nicht angekündigt. Hätten sie gewusst, dass Netflix früher oder später kommt, wären sie besser vorbereitet gewesen. Sie waren aber nicht mal auf Watchever und Amazon vorbereitet.

    Es kennt nicht jeder Netflix. Nicht umsonst haben die in UK ordentlich Werbung machen müssen. Hier gilt das dann erst recht.
    Nach den Erfahrungen aus anderen Ländern wird weder das eine noch das andere.
     
  9. Eifelquelle

    Eifelquelle Sky und Small-Talk Mod Premium

    Registriert seit:
    25. August 2001
    Beiträge:
    13.877
    Zustimmungen:
    2.001
    Punkte für Erfolge:
    163
    Technisches Equipment:
    55 Zoll 4K TV - Samsung JU 6850
    7.1 AV Receiver - Yamaha RX-V573
    5.1 Boxen - Nubert NuBox Serie
    Unitymedia HD-Modul (CI+)
    Spielekonsolen - Xbox 360, Xbox One, Nintendo Wii-U, Nintendo Switch, PS4 Pro
    Streamingdevice - Amazon Fire TV UHD
    AW: Krieg am VoD-Markt

    Hardcore Filme. Natürlich. Der Begriff "Vollerotik" wird im allgemeinen bei Sendern genutzt und nicht "Pornos" zu sagen. Wurde seiner Zeit von Georg Kofler mit dem Start des Blue-Movie Service geprägt.
    Läuft bei Maxdome unter Nightclub. Paketkunden haben 4 Abrufe pro Monat im Nightclub inkluive. Lieferanten sind Magam, Puaka, Videorama sowie Private.
     
    Zuletzt bearbeitet: 5. September 2014
  10. Eifelquelle

    Eifelquelle Sky und Small-Talk Mod Premium

    Registriert seit:
    25. August 2001
    Beiträge:
    13.877
    Zustimmungen:
    2.001
    Punkte für Erfolge:
    163
    Technisches Equipment:
    55 Zoll 4K TV - Samsung JU 6850
    7.1 AV Receiver - Yamaha RX-V573
    5.1 Boxen - Nubert NuBox Serie
    Unitymedia HD-Modul (CI+)
    Spielekonsolen - Xbox 360, Xbox One, Nintendo Wii-U, Nintendo Switch, PS4 Pro
    Streamingdevice - Amazon Fire TV UHD
    AW: Krieg am VoD-Markt

    Die Preissenkung war keine Reaktion auf Watchever oder Amazon, sondern ein Resultat dessen, dass man die Blockbuster-Option auf Grund einer Mitbewerber-Klage abschaffen musste.

    Im 15 EUR Paket waren ja früher 4 Abrufe pro Monat aus dem normalen Einzelabruf inkl. Man konnte also pro Monat 4 Topneuheiten in HD zeitgleich zum DVD-Start bestellen, ohne das man dafür extra zahlen musste.

    Die Mitbewerbe sahen darin eine illegale paketierung von Einzelabruflizenzen und Maxdome musste die Tickets abschaffen. Nur dadurch wurde die Preissenkung überhaupt erst möglich.
     

Diese Seite empfehlen