1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Kostenloses Mail-Relay?

Dieses Thema im Forum "Computer & Co." wurde erstellt von Gag Halfrunt, 9. November 2006.

  1. Gag Halfrunt

    Gag Halfrunt Lexikon

    Registriert seit:
    26. November 2001
    Beiträge:
    22.650
    Ort:
    Geldspeicherstadt
    Anzeige
    Moin,

    kann mir von euch jemand einen Tipp geben, wo ich auf die Schnelle einen SMTP-Server herbekommen kann, über den ich Mails mit "fremden" Absenderadressen versenden kann?

    Geht darum, dass es Strato anscheinend doch nicht gebacken bekommen hat, Spamcop davon zu überzeugen, ihre Server von der Blacklist zu streichen. Siehe: http://forum.digitalfernsehen.de/forum/showthread.php?t=127782

    Nun brauche ich für meinen Kumpel ad hoc eine Alternative, wie er seine Mails über einen anderen Server senden kann, wobei seine Absenderadresse jedoch erhalten bleiben soll.
    Da es sich um einen kleinen Gewerbebetrieb handelt, ist er auf seine Mail-Kommunikation angewiesen.

    Ich hab das eben schon mit Web.de ausprobiert, da kann man ja auch fremde Mail-Adressen als Absender registrieren. Nur leider funktioniert das dann nur über das Web-Interface, aber nicht per POP3/SMTP.

    Hat da jemand eine schnelle Lösung griffbereit?

    Gag
     
  2. usul

    usul Institution

    Registriert seit:
    29. November 2004
    Beiträge:
    15.713
    AW: Kostenloses Mail-Relay?

    GMX!? Ich meine das das dort mal ging.
    Bei 1&1 geht das auf allle Fälle. Aber dort muß man DSL Kunde sein.

    Ansonsten die "Replay-To" Adresse richtig setzen dann ist die "From" Adresse egal wenn die Leute auf die Mail Antworten (Natürlich nur wenn die Leute und die Programme richtig mit Mail umgehen können ;-).

    BTW: Nur als Idee. Evtl. mag der Web.de Server diese frenden Adressen nur annehmen wenn man sich per SMTP zum Mail versenden Authentifiziert.
    Das solltest du auf alle Fälle mal überprüfen.

    BTW2: Warum nicht gleich einen GMX Account? Versenden kann er dann über GMX (Mit GMX "From"). Und wenn sein E-Mailprogramm nicht zwei Accounts abfragen kann dann kann man die GMX Mails ja zu den anderen Account forewarden lassen.

    cu
    usul
     
    Zuletzt bearbeitet: 9. November 2006
  3. Gag Halfrunt

    Gag Halfrunt Lexikon

    Registriert seit:
    26. November 2001
    Beiträge:
    22.650
    Ort:
    Geldspeicherstadt
    AW: Kostenloses Mail-Relay?

    Nein, nur eigene Adressen.
    Naja, dabei wird ja nur beim Antworten die Adresse verwendet, angezeigt wird dann die des verwendeten Mail-Accounts.
    Nein, geht leider nicht.
    Weil er einen Gewerbebetrieb hat, mit dem er unter einer eigenen Domain erreichbar ist und nicht mit einer eher unseriös wirkenden GMX-Adresse Mails verschicken will.

    Gag
     
  4. usul

    usul Institution

    Registriert seit:
    29. November 2004
    Beiträge:
    15.713
    AW: Kostenloses Mail-Relay?

    Dann würde mir noch einfallen einfach einen eigenen Mail Server zu installieren. Dann bleibt der Rechner halt an.
    Aber ich lese gerade in dem anderen Thread das von solchen Leuten (Die keinen Provider für Mail nutzen) wohl auch keine Mails mehr gewünscht werden.

    Wie wäre es mit einer eigenen Domain (Halt z.B. die .NET Variante der normalen Firmendomain) bei GMX. Kostet dann aber was.

    cu
    usul
     
  5. Gag Halfrunt

    Gag Halfrunt Lexikon

    Registriert seit:
    26. November 2001
    Beiträge:
    22.650
    Ort:
    Geldspeicherstadt
    AW: Kostenloses Mail-Relay?

    Das kann dann passieren, dass das auch geblockt wird, wenn es von dynamischen IP-Adressen der großen Provider kommt. :(
    Er hat eine eigene Domain!

    Nur ist die eben bei Strato gehostet, weshalb der Mail-Verkehr über die Strato-Server läuft.
     
  6. usul

    usul Institution

    Registriert seit:
    29. November 2004
    Beiträge:
    15.713
    AW: Kostenloses Mail-Relay?

    Der Ternd geht zur zweit-Domaine ;-)

    Ich meine hat es jetzt sein http://www.meinetollefima.de über Strato dann holt er halt noch ne http://www.meinetollefirma.net bei GMX zum Mailen.

    Es dürfte den Kunden reichlich egal sein wenn die Mails von der selben Domain kommen aber ne andere TLD haben.

    cu
    usul
     
  7. noeler

    noeler Board Ikone

    Registriert seit:
    7. März 2002
    Beiträge:
    3.138
    Ort:
    -
    AW: Kostenloses Mail-Relay?

    Einen Anbieter wirste nicht finden, der das in den Zeiten von Spam so ohne weiteres macht.

    Billig dedizierten Server ordern und Mailserver installen. Einige Anbieter stellen son Ding innerhalb von 1h zur Verfuegung. Kommt halt an was ihm der Mailversand wert ist fuer seine Firma
     
    Zuletzt bearbeitet: 10. November 2006
  8. digi-pet

    digi-pet Gold Member

    Registriert seit:
    3. Januar 2005
    Beiträge:
    1.792
    AW: Kostenloses Mail-Relay?

    Was die mail-domain bei GMX angeht, das ist doch
    ohne eigene Postfächer, nur eine Zwischenstation
    bzw. eigene domain als alternative Absenderadresse .

    Das heisst man müsste seine mails immer noch vom alten Postfach absenden, nur dass man dabei die
    maildomain als Antwortadresse eingibt - oder wie
    läuft das ?

    Oder durchläuft dann jede gesendete mail noch
    einen speziellen server bei GMX ?

    So oder so könnte man dadurch wieder einen spam-score
    Punkt einsammeln oder die mail würde als 1.
    mailserverstation wieder wie hier einen stratoserver
    ausweisen (blacklist) u.U. noch als erste Station bevor
    die mail noch über den GMX server läuft .

    Bestehen da Erfahrungen ob man da auch Ärger
    wegen spam Ähnlichkeit kriegt ?
    Denn das ist ja mit ein Hauptkriterium für die
    Aussortierung das verschiedene Stationen durchlaufen
    werden um die wahre Absenderadresse zu verschleiern . Wenn die erste Station dann noch auf einer blacklist ist .....

    Wenn man innerhalb vom GMX mailserver-System bleibt
    mag das ja noch angehen, aber wenn man von ausserhalb kommt wie strato zu gmx ?
     
    Zuletzt bearbeitet: 10. November 2006
  9. usul

    usul Institution

    Registriert seit:
    29. November 2004
    Beiträge:
    15.713
    AW: Kostenloses Mail-Relay?

    Und dann kommen die Mails immer nochnicht beim Empfänger an weil die Spamfilter alles rausschmeissen was nicht von den GROSSEN E-Mailprovidern kommt.

    AFAIK ist das einfach ein ganz normales GMX Postfach was anstelle der meinname@gmx.de Adresse alternativ unter dem Namen alias@meinedomain.de läuft.
    Also alles ganz normal GMX. Und solange GMX Mails generell akzeptiert werden sollte es auch mit der eigenen E-Maildomaine bei GMX keine Probleme geben.
    Und wer GMX blockt will wirklich keine Mails haben. Dem ist das wirklich nicht mehr zu helfen.

    Ja selbst wenn es GMX auf irgendeine dieser komischen Spam Blacklist schaft gehört das nicht geblockt. Genause wie Strato nicht geblockt gehört. Wenn man solche komischen Listen führt sollte man auch einwenig nachdenken bevor man da was einträgt. Aber wahrscheinlich werden die Listen von den Amis geführt. Und von denen kann man anscheinend wirklich nicht verlangen das sie wissen was ausserhalb ihres Landes so passiert.
    Und die Leute die anhand dieser Listen für ihre Kunden filtern sollten auch nachdenken und nicht blind diese Listen übernehmen.

    cu
    usul
     
    Zuletzt bearbeitet: 10. November 2006
  10. JensBS

    JensBS Silber Member

    Registriert seit:
    13. April 2001
    Beiträge:
    747
    Ort:
    Braunschweig
    Technisches Equipment:
    d-box1 seit 1998
    Technisat PR-K seit 05/2005
    Technisat MF4-K CC seit 03/2009
    AW: Kostenloses Mail-Relay?

    Ich würde mal sagen: "In der Not frisst der Teufel Fliegen" ;)
    Mein Freund hat auch einen Gewerbebetrieb und bis zur Einrichtung einer eigenen Domain hat er eine Mail-Adresse nach dem Schema namederfirma@web.de gehabt.

    Beispiel (diese Mail-Adresse existiert nicht!!!):
    buchhandlung_hoch@web.de
    Mit der eigenen Domain heisst sie nun (nur Beispiel-existiert nicht!!!):
    info@buchhandlung-hoch.de

    Mit der WEB-Adresse hatte er nie Probleme bei den Kunden.
     

Diese Seite empfehlen