1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Korrekte Konfiguration für Sat Anlage Astra 19.2

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Satellit (DVB-S)" wurde erstellt von SatSam, 7. April 2015.

  1. SatSam

    SatSam Neuling

    Registriert seit:
    6. April 2015
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Anzeige
    Hallo liebes Forum,

    da der Kabelbetreiber immer mehr Sender abschaltet, gleichzeitig aber die nächste Preiserhöhung schon angekündigt hat, habe ich nun darauf keine Lust mehr.

    Ich bin eher ein Laie im Bereich SAT Anlagen, nach etwas Recherche hab ich mir folgende Komponenten herausgesucht. Es steht Qualität vor Quantität. Es sollen 4 Teilnehmer angebunden werden, einen Multiswitch brauche ich daher noch nicht. Astra und digital, aber das sollte ja mit der Anlage möglich sein.
    2 neue Fernseher(Samsung UE48H5570) werden in dem Zug auch noch gleich angeschafft. Leider bin ich mir noch unschlüssig, welche Receiver was taugen. Ebenso bin ich bei den Steckern unschlüssig, ob man die von Kompresionsstecker von Hirschmann oder Cabelcon nimmt. Es wird nur unverschlüsselt geschaut.

    Hier meine Auswahl:

    1x Gibertini OP 85 SE, Alu, anthrazit
    1x Alps Quad LNB
    1x Koaxkabel, Koka 125 HD 100m
    1x Koaxkabel Koka schwarz UV beständig
    1x Mastdichtung
    1x Mastkappe mit Kabeldurchführung
    1x Dachziegel / Dachpfanne, 400x450
    Hirschmann Koax-Kompressionsstecker oder Cabelcon F-56 5.1
    1x Erdungsschiene für Stecker und Anschluss an des Mastes an die "Hauserdung"
    1x Winkelmesser

    Sonnige Grüße und vielen Dank für eure Hilfe und Empfehlungen
     
    Zuletzt bearbeitet: 7. April 2015
  2. raceroad

    raceroad Board Ikone

    Registriert seit:
    2. März 2011
    Beiträge:
    4.446
    Zustimmungen:
    216
    Punkte für Erfolge:
    73
    AW: Korrekte Konfiguration für Sat Anlage Astra 19.2

    Das KOKA 99 HD hat im Gegensatz u.a. zu KOKA 110 / 125 HD ein Geflecht aus Aluminum. Besser: Kabel, bei denen nicht nur der Innenleiter, sondern auch das Abschirmgeflecht aus Kupfer besteht.

    Abgesehen davon, dass man selbst Maßnahmen für Erdung / Potenzialausgleich nicht vornehmen darf: Hängt an der Haupterdungsschiene (HES) überhaupt ein geeigneter Erder? Und vor allem: Wie soll der Mast mit der (HES) verbunden werden? Nachträglich ist das oft sehr schwer bis gar nicht unter Einhaltung des notwendigen Trennungsabstandes zwischen Erdungsleiter und leitfähigen Gebäudeteilen / anderen Installationsnetzen möglich. Siehe dazu z.B. Kleiske / Seite 12: Pro Meter Distanz ab HES muss ein einzelner Erdungsleiter über feste Stoffe (@Discone: außer solchen mit besonderen Isolationseigenschaften) einen Mindestabstand von 8 cm einhalten.

    Kann die Antenne nicht im Schutzbereich des Hauses montiert werden? Wenn das nicht möglich ist und Dir Qualität vor den Kosten geht: Stand der Technik ist nur noch der indirekte Schutz einer Antenne durch eine geerdete Fangeinrichtung > siehe Dehn, Bild 7 (Fehler hier: Für Fangeinrichtungen ist ein Mindestquerschnitt des Erdungsleiters von 50 mm² gefordert.). Nur so kann verhindert werden, dass ein Teil des Blitzstromes über die Antennenkabel abfließt.

    Unsinnig. Das ist ein zwar vergleichsweise (und unnötig) komplex aufgebauter, aber dennoch nur ein simpler Satfinder, der lediglich den Summenpegel messen kann. Eine Antenne muss man aber zwingend nach der Signalqualität ausrichten, wozu sich auch gute Receiver eigenen.
     
    Zuletzt bearbeitet: 7. April 2015
  3. SatSam

    SatSam Neuling

    Registriert seit:
    6. April 2015
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: Korrekte Konfiguration für Sat Anlage Astra 19.2

    Hallo Raceroad,

    herzlichen Dank für deine Ausführungen.

    Dann nehme ich das Koka 125 HD Kabel.

    Es besteht bereits ein Mast, welcher mit der Hauserdung(Fundament) verbunden ist, dieser wurde damals vom Elektriker installiert. Es ist eine 8 x 30mm Flachstahlschiene, die in das Fundament führt. An diesen würde ich die Sat Anlage montieren wollen.

    Okay dann lass ich das Messgerät weg, braucht man den Winkelmesser?
     
    Zuletzt bearbeitet: 7. April 2015
  4. Nelli22.08

    Nelli22.08 Lexikon

    Registriert seit:
    20. November 2005
    Beiträge:
    50.146
    Zustimmungen:
    1.378
    Punkte für Erfolge:
    163
    Technisches Equipment:
    125 cm Gilbertini Stab HH120
    AW: Korrekte Konfiguration für Sat Anlage Astra 19.2

    Das TV Gerät hat doch bereits einen Satelliten Receiver eingebaut. Oder sollen diese für die anderen 2 Empfangsstellen sein??
    Ist eine Montage auf dem Dach wirklich nötig? Mastmaontage hat viele Nachteile.

    Wen man etwas Geschick hat benötigt man kein extra Messgerät.
     
  5. satmanager

    satmanager Institution

    Registriert seit:
    23. Juni 2005
    Beiträge:
    15.104
    Zustimmungen:
    287
    Punkte für Erfolge:
    93
    Technisches Equipment:
    VU+ Ultimo 4K 6TB VTI Octo-Tuner (FBC-Tuner via JESS EN50607 voll versorgt)
    VU+ Solo SE V2 (SZ)
    Streaming auf NAS 2x 4TB (Raid Spiegelung)
    Sky Voll-Abo HD gepaired (AC R2.2 "Muss-Betrieb")
    Philips 65" UHD 4k Android / 3D (WZ)
    Samsung 40" LED (SZ)
    Onkyo TX-NR807 AV-Verstärker
    Kathrein CAS90
    2x Dur-Line Breitband-LNB
    Jultec JPS0504-8T im BB-LNB-Modus
    Empfang Astra (19+28)
    eingespeiste Video-Überwachungskamera mit Tonübertragung
    Erdung - äußerer und innerer Blitzschutz (PA) - durchgeführt nach DIN
    AW: Korrekte Konfiguration für Sat Anlage Astra 19.2

    Vorsicht ! Die genannten Kabel sind alle nicht UV-beständig (wenn ich da nicht was überlesen habe beim Anschauen der technischen Daten davon), so also nicht für die Verlegung im Außenbereich geeignet. Vom LNB bis an den Mast-nahen Potentialausgleich (sind ja meist nur 2-4 Meter) nimmt man für diese Wegstrecken am besten immer ein UV-beständiges Kabel (i.d.R. schwarze Kabel wobei es auch da wieder "Ausbrecher" gibt die ihre Kabel schwarz einfärben obwohl die nicht UV-beständig sind).
    http://forum.digitalfernsehen.de/fo...at-bekommen-beratung-erbeten.html#post6835777
     
  6. SatSam

    SatSam Neuling

    Registriert seit:
    6. April 2015
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: Korrekte Konfiguration für Sat Anlage Astra 19.2

    Es sind 4 Teilnehmer insgesamt und 2 davon benötigen einen Receiver, dass im Fernseher ein Receiver eingebaut ist, ist mir bekannt.

    UV beständiges Kabel hab ich auf die Liste genommen, ist es das gleiche wie KOKA 125, nur UV beständig und schwarz?

    Verstehe ich es richtig, ich brauch eine Fangeinrichtung die direkt mit dem Fundament verbunden ist und dann muss die Sat Anlage nicht extra geerdet werden?

    Wandmontage gäbe es auch einen Platz, aber gefallen tut mir das nicht wirklich. Was sind denn die Vorteile der Wandmontage? Vorallem muss ich dann nen fettes Loch in eine massive Stahlbetondecke bohren, um die Leitung zu verlegen. :rolleyes:

    Wenn ich nur Astra 19.2 anbinden möchte, tut es da dann auch eine kleinere Antenne? Die Seite der Wandmontage ist auch Wetterseite oder sollte man da 75/85cm trotzdem nehmen? Wenn 60cm ausreichend mit Schlechtwetterreserve ist, dann Triax TDA64, Technisat Satmann 650 Plus oder Kathrein CAS60?
     
    Zuletzt bearbeitet: 7. April 2015
  7. raceroad

    raceroad Board Ikone

    Registriert seit:
    2. März 2011
    Beiträge:
    4.446
    Zustimmungen:
    216
    Punkte für Erfolge:
    73
    AW: Korrekte Konfiguration für Sat Anlage Astra 19.2

    Im Sinne von "müssen" braucht man keine Fangeinrichtung, Direkterdung ist nach wie vor erlaubt. Wenn aber ein Blitz direkt in die Antenne einschlägt, wird faktisch immer ein Teil des Blitzstromes über Kabel und Endgeräte abfließen. Das kann man nur dadurch vermeiden, dass man die Antenne entweder im Schutzbereich des Hauses oder dem künstlich geschaffenen Schutzraum einer Fangeinrichtung montiert.

    Eine im Schutzbereich einer Fangeinrichtung installierte Antenne muss zwar auch mit der HES verbunden werden (> Nur das schafft die Basis für die Festlegung des Trennungsabstandes zwischen Antenne und Fangeinrichtung bzw. dem Erdungsleiter), diese Verbindung muss mit Fangeinrichtung aber nicht mehr blitzstromtragfähig sein. Ein Querschnitt von Cu 4 mm² reicht dann aus.

    Eine gute ca. 75er tut es auch, da wird man kaum einen Unterschied in der Schlechtwetterreserve feststellen. Wenn es dick kommt, fällt auch an einer 120er (oder noch größer) kurzzeitig der Empfang aus.
     
  8. Nelli22.08

    Nelli22.08 Lexikon

    Registriert seit:
    20. November 2005
    Beiträge:
    50.146
    Zustimmungen:
    1.378
    Punkte für Erfolge:
    163
    Technisches Equipment:
    125 cm Gilbertini Stab HH120
    AW: Korrekte Konfiguration für Sat Anlage Astra 19.2

    Nachteile Mastmontage. Schlechter Erreichbarkeit, Gefahr der Schwankungen bei Wind. Lange Leitungswege.
    Das kann nicht hinhauen. Wetterseite ist Westen und Schüssel Ausrichtung ist Richtung Süden.
     
  9. SatSam

    SatSam Neuling

    Registriert seit:
    6. April 2015
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: Korrekte Konfiguration für Sat Anlage Astra 19.2

    Ist mir bekannt, dass die Wetterseite im Westen liegt und die Ausrichtung im Süden, aber mittlerweile ist das mit der Wandmontage hinfällig, da ich auch noch einen Dachvorsprung von 1,5m habe, der die Wand um diesen Abstand überragt. Ist mir ganz entfallen ;-)

    Welche Kompressionsstecker nimmt man bestenfalls und welche Antennendosen?
     
    Zuletzt bearbeitet: 7. April 2015

Diese Seite empfehlen