1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Kopierproblem bei HD-S2

Dieses Thema im Forum "TechniSat" wurde erstellt von Gunnar, 22. Januar 2009.

  1. Gunnar

    Gunnar Silber Member

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    565
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    28
    Anzeige
    Hallo Leute,

    habe hier eine externe 160GB USB-Platte und möchte einige Aufnahmen aus meinem HD-S2 auslagern. Leider wird die Platte am USB-Anschluß des Receivers nicht erkannt. Habe sie in NTFS formatiert. Der Receiver sagt mir, er kann NTFS nicht erkennen. Hab´s dann in FAT32 versucht. Damit wird sie gar nicht erkannt. Was ist los? Wie muß die Platte formatiert werden? Über eine kurze Hilfe würde ich mir sehr freuen...
     
  2. hschenk

    hschenk Board Ikone

    Registriert seit:
    9. April 2006
    Beiträge:
    3.460
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    Technisches Equipment:
    TechniSat Digicorder HD-S2 160GB, Viaccess, AlphaCrypt Classic, Hitachi 55PD9700C Plasma
    AW: Kopierproblem bei HD-S2

    Als erstes würde ich mal die Format-Utlitity des Herstellers herunterladen und die Platte damit auf FAT32 neu formatieren.
    Wenn das nicht hilft, gibts andere FAT32-Formatierungsprogramme.
    Mit dem untentstehenden konnte ich bislang unter Win XP jede störrische USB-Platte "HDS2-kompatibel" formatieren.
    http://www.compuapps.com/download/Swissknife/swissknife.htm
     
  3. Gunnar

    Gunnar Silber Member

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    565
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    28
    AW: Kopierproblem bei HD-S2

    Cool - danke für den Tip. Wird sofort ausprobiert. Antwort gibts dann gleich :)
     
  4. Gunnar

    Gunnar Silber Member

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    565
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    28
    AW: Kopierproblem bei HD-S2


    HEY - hat super funktioniert. Hab´s auch mit Swissknife gemacht. Aufnahmen kopieren bereits!

    VIELEN DANK NOCHMALS FÜR DIE HILFE HSCHENK !!!
     
  5. körper

    körper Silber Member

    Registriert seit:
    3. Dezember 2005
    Beiträge:
    693
    Zustimmungen:
    70
    Punkte für Erfolge:
    38
    Technisches Equipment:
    Toshiba 32TL868G
    Digicorder HD S 2 + Alphacrypt R2.2(V14) + Multytenne
    AW: Kopierproblem bei HD-S2


    Würde dir auch empfehlen jede Kopie auf DVD zu brennen oder wo anders zu sichern, denn ab einer bestimmten Anzahl von Dateien bzw. GB kann es zu Problemen kommen.

    Meine USB Platte wird nur im frisch Formatierten Zustand erkannt und auch das Kopieren funktioniert tadellos.

    Sind erst einmal einige Dateien oben und man kopiert ein paar Sachen am Rechner hin und her, wird sie meisten schon nicht mehr erkannt und würfelt rum:eek: oder lässt den HD S 2 abstürzen.:mad:
     
  6. hschenk

    hschenk Board Ikone

    Registriert seit:
    9. April 2006
    Beiträge:
    3.460
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    Technisches Equipment:
    TechniSat Digicorder HD-S2 160GB, Viaccess, AlphaCrypt Classic, Hitachi 55PD9700C Plasma
    AW: Kopierproblem bei HD-S2

    Da stimmt aber was mit der externen Festplatte nicht.

    Ich hab derzeit zum abkopieren eine alte sata-Festplatte hierfür reserviert. Sie ist in 2 x 160GB formatiert, 1. Partition in FAT32, 2.Partition in NTFS.
    Externe Festplatten (und Zubehör) waren noch nie so günstig zu haben.
    Nur so als Tipp: Die Platte ist ein einem externen Gehäuse eingebaut, das sowohl über USB wie auch über eSATA Anschluss verfügt. Am HDS2 wird über USB auf die 1.Partition kopiert. Die Bearbeitung am PC erfolgt über den eSATA Port in viel höherem Tempo, aber direkt auf dieser Disk, wobei Temporärfiles auf der zweiten NTFS-Partition erstellt werden. Was ich auf DVD haben will, konvertiere und brenne ich, dann wirds gelöscht. Was ich an HDTV aufbewahren will (z.B. um dann später in HD-Qualität auf Blu ray zu brennen) verlagere ich auf eine weitere externe eSATA-1TB-Disk, die nur als "Container" dient.
     
  7. Thomas H

    Thomas H Platin Member

    Registriert seit:
    1. Juni 2008
    Beiträge:
    2.348
    Zustimmungen:
    51
    Punkte für Erfolge:
    58
    Technisches Equipment:
    Technisat DigiCorder HD S2
    AW: Kopierproblem bei HD-S2

    Ich hab zum Aufnahmen archivieren ein Doppel USB/LAN Gehäuse mit 2x 500GB WD Platten drin.
    Da sind über 120Aufnahmen drauf.
    Funktioniert Astrein.

    Ich spiel die teilweise sogar über LAN direkt ab, es gibt nen Player, der diese TS-Files vom HD S2 direkt ohne Bearbeitung oder Umwandlung wiedergeben kann.
    Extra sichern tu ich nur Aufnahmen, die ich als "Selten" betrachte, also solche, die nur Einmalig oder länger nicht mehr zu sehen waren.
    Die allermeisten Spielfilme kommen ja öfters im Jahr.
    Die kuck ich ein paar mal an und wenn mal wieder Platz gebraucht wird, dann werden solche Aufnahmen als erstes aussortiert.
    Aber es gibt wirklich Sendungen, die sah man schon seit Jahren nicht mehr im TV!

    Ich warte z.b.drauf dass 3Sat mal ein bestimmtes Watzmann Livekonzert aus dem Zirkus krone Bau in München wiederholt.
    Oder im ZDF mal wieder "Robin Hoods tollkühne Erben" oder "Brief an Breschnew" wiederholt wird.
    Dass sind Dinger, die man nicht auf DVD bekommt und die wirklich selten sind und die ich in meiner Fimsammlung haben will.
     
  8. körper

    körper Silber Member

    Registriert seit:
    3. Dezember 2005
    Beiträge:
    693
    Zustimmungen:
    70
    Punkte für Erfolge:
    38
    Technisches Equipment:
    Toshiba 32TL868G
    Digicorder HD S 2 + Alphacrypt R2.2(V14) + Multytenne
    AW: Kopierproblem bei HD-S2

    Das mag sein, so mal die 2,5" Platte vorher in einem anderen Gehäuse(Original Fujitsu Siemens STORAGEBIRD) war und da nicht mal erkannt wurde am HD S 2.

    Ich denke das es wohl mehr Probleme gibt mit 2,5" HDD´s, die teils auch ohne externe Stromversorgung auskommen als mit 3,5" Platten die sowieso ein Netzteil brauchen.
     
  9. Smolle

    Smolle Silber Member

    Registriert seit:
    7. Januar 2002
    Beiträge:
    866
    Zustimmungen:
    77
    Punkte für Erfolge:
    38
    AW: Kopierproblem bei HD-S2

    Vielleicht eine kleine Hilfestellung.
    Ich habe 360GB auf 250GB Fat32 eine Partition 3,5", 60GB Fat32 eine P. 3,5", 20GB Fat32 eine P. 3,5" und 60GB Fat32 eine Partion 2,5" verteilt .
    Die Platten habe ich am PC mit einer USB Dockinstation formartiert. Das Programm war Paragon Partition Express . Das Formatieren dauerte 1-2 Min.
    Nur die 2,5" musste ich einbauen und dann formartieren, sie wurde nicht als Festplatte erkannt. Später am HD S2 gab es mit der 2,5" keine Probleme.
    Ein Tipp, wenn die Festplatten zu voll gemacht werden kann es beim Importieren Probleme geben. Also 5-10% Platz lassen.
    Wenn man die Filme im PC zwischenlagern möchte sollte man nichts mit den Ordnern machen, am besten noch nicht einmal aufmachen.
    Wenn man dabei sitzt kann man die Filme sogar nach Alphabet kopieren. Sonst werden sie willkürlich abgelagert ( wer ist der Schnellste).
    Alles in allem geht es recht einfach. Leider dauert es sehr lange.
     
  10. hschenk

    hschenk Board Ikone

    Registriert seit:
    9. April 2006
    Beiträge:
    3.460
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    Technisches Equipment:
    TechniSat Digicorder HD-S2 160GB, Viaccess, AlphaCrypt Classic, Hitachi 55PD9700C Plasma
    AW: Kopierproblem bei HD-S2

    Da liegt der Hase im Pfeffer.
    2,5" Platte ohne eigenes Netzteil. Der HDS2 hat zuwenig Power auf dem USB-Port. Es gibt einige wenige 2,5" USB-Platten, die nie mehr als 500mA benötigen und am HDS2 laufen. Zumindest wenn sie neu sind. Aber die sind in jedem Fall langsam.
    Die wesentlich schnellere Methode ist eine 3,5" Platte mit eigenem Netzteil. Und wenn man ein Netzkabel immer neben dem HDS2 bereitliegen hat, ist das mit der Stromversorgung ja nicht sooo aufwendig.
     

Diese Seite empfehlen