1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Konkurrenz für Apple Music und Spotify? Baboom startet

Dieses Thema im Forum "DF-Newsfeed" wurde erstellt von DF-Newsteam, 18. August 2015.

  1. DF-Newsteam

    DF-Newsteam Lexikon

    Registriert seit:
    25. Januar 2007
    Beiträge:
    86.330
    Zustimmungen:
    337
    Punkte für Erfolge:
    73
    Anzeige
    Der Musik-Streaming-Markt wird noch bunter: Apple Music, Spotify und Co. bekommen jetzt Konkurrenz vom australischen Player Baboom. Der Streaming-Dienst will vor allem mit unbekannten Interpreten punkten, die 90 Prozent der Einnahmen erhalten sollen.

    zur Startseite | Meldung
     
  2. BartHD

    BartHD Board Ikone

    Registriert seit:
    12. März 2011
    Beiträge:
    4.953
    Zustimmungen:
    2.450
    Punkte für Erfolge:
    163
    Technisches Equipment:
    Beruf: Terrorexperte
    AW: Konkurrenz für Apple Music und Spotify? Baboom startet

    Ich nutzte Spotify jetzt schon fast 2 Jahre, absolut Top sowohl am PC als auch am Smartphone läuft alles genau so wie es sein soll. Grund zum wechseln gäbe es daher keinen für mich.
     
  3. 4players

    4players Senior Member

    Registriert seit:
    12. März 2013
    Beiträge:
    361
    Zustimmungen:
    21
    Punkte für Erfolge:
    28
    Technisches Equipment:
    Vodafone Set Top Box mit Festplatte
    Hama internetradio DIR 3100
    Blue Ray Player Toshiba
    Fritzbox 6490 Cable
    Google Chromecast
    Amazon Fire.TV Stick
    TV Karte DVB-C ohne CI Schacht
    Spotify ist schon nicht schlecht inbesonders wenn man es im t-mobile tarif nutzt aber das Netz muss noch viel bessser ausgebaut werden.
     
  4. bolero700813

    bolero700813 Board Ikone

    Registriert seit:
    21. Februar 2002
    Beiträge:
    4.758
    Zustimmungen:
    332
    Punkte für Erfolge:
    93
    AW: Konkurrenz für Apple Music und Spotify? Baboom startet

    Immer nur zu. Je mehr Konkurrenz, desto besser.
     
  5. Kirk^

    Kirk^ Gold Member

    Registriert seit:
    11. April 2003
    Beiträge:
    1.375
    Zustimmungen:
    220
    Punkte für Erfolge:
    73
    AW: Konkurrenz für Apple Music und Spotify? Baboom startet

    ich nutzt auch seit mindestens zwei Jahren Spotify, kombiniert mit nem Telekom Magenta Tarif, so dass er Traffic, der bei Streamen im Mobilfunknetz anfällt, nicht auf das Datenvolumen angerechnet wird.
    Kann mich wirklich nichr beklagen und bis auf wenige Aussnahmen ist jeder Song verfügbar.
    Jetzt zu Apple Music oder sonst wohin zu wechseln, sehe ich keinen Sinn drin, zumal es keine Möglichkeiten gibt, Playlisten zu exportieren bzw. importieren.
     
  6. piefke_in_wien

    piefke_in_wien Senior Member

    Registriert seit:
    5. Dezember 2007
    Beiträge:
    428
    Zustimmungen:
    25
    Punkte für Erfolge:
    38
    AW: Konkurrenz für Apple Music und Spotify? Baboom startet

    Ich habe von Beginn an Spotify genutzt und war insgesamt zufrieden. Mit dem Umstieg vom iPhone auf Android bin ich aber auf Google Music umgestiegen, weil es dort leichter war, eigene Musik in der Cloud abzulegen. Bin da auch recht zufrieden. Mein Anbieter ("3") bietet Spotify zwar auch an, mit dem Vorteil, dass kein Datenvolumen anfällt, aber mit unbegrenzter und ungedrosselter LTE-Flat ist mir das egal.
    Einen weiteren Anbieter brauche ich jetzt eigentlich nicht.
     
  7. Martyn

    Martyn Foren-Gott

    Registriert seit:
    7. Juni 2005
    Beiträge:
    11.440
    Zustimmungen:
    2.090
    Punkte für Erfolge:
    163
    Technisches Equipment:
    DVB-S: 5° W / 9° E / 13° E / 19.2° E via Wavefrontier T55
    DVB-T: Hoher Bogen, Ochsenkopf, Cerchov und Plzen-Krasov
    AW: Konkurrenz für Apple Music und Spotify? Baboom startet

    Solange jeder Anbieter das halbwegs komplette Angebot hat schaden zusätzliche Anbieter nicht.

    Doof wäre es aber wenn es bestimmte Labels nur exklusiv bei einem Anbieter gäbe, und man dann 2-3 Abos bräuchte. Weil dann würde es schnell zu teuer werden.
     
  8. ChrisBave

    ChrisBave Gold Member

    Registriert seit:
    17. Mai 2006
    Beiträge:
    1.106
    Zustimmungen:
    177
    Punkte für Erfolge:
    73
    AW: Konkurrenz für Apple Music und Spotify? Baboom startet

    Schau mal ggf. hier : Soundiiz - Convert and import your playlists

    Sind schon einige Anbieter drin und wird ausgebaut.
     
  9. bolero700813

    bolero700813 Board Ikone

    Registriert seit:
    21. Februar 2002
    Beiträge:
    4.758
    Zustimmungen:
    332
    Punkte für Erfolge:
    93
    AW: Konkurrenz für Apple Music und Spotify? Baboom startet

    Völlig richtiger Einwand. Kein Exklusiv-Gedöns. Das bringt Keinem der Anbieter was. Ein einzelner Anbieter kann eher in der Art der Präsentation punkten. Aber grundsätzlich gilt: Konkurrenz belebt das Geschäft.
     
  10. NFS

    NFS Foren-Gott

    Registriert seit:
    20. März 2006
    Beiträge:
    14.762
    Zustimmungen:
    690
    Punkte für Erfolge:
    123
    AW: Konkurrenz für Apple Music und Spotify? Baboom startet

    Baboom? Ist da jemand beim Sprechen von einem Pavian geknutscht worden?
     

Diese Seite empfehlen