1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Konfiguration so möglich?

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Satellit (DVB-S)" wurde erstellt von straller, 4. Januar 2017.

  1. straller

    straller Silber Member

    Registriert seit:
    17. Juli 2016
    Beiträge:
    866
    Zustimmungen:
    822
    Punkte für Erfolge:
    103
    Anzeige
    Kann man hinter einem Unicable-LNB, dessen Signale man mithilfe von Splittern aufgeteilt hat eigentlich noch weitere Positionen mit einem Diseqc 1.1 Schalter + ggf. Diseqc 1.0 einfügen?
     
  2. Discone

    Discone Foren-Gott

    Registriert seit:
    2. Juni 2008
    Beiträge:
    14.196
    Zustimmungen:
    396
    Punkte für Erfolge:
    93
  3. satmanager

    satmanager Institution

    Registriert seit:
    23. Juni 2005
    Beiträge:
    15.102
    Zustimmungen:
    287
    Punkte für Erfolge:
    93
    Technisches Equipment:
    VU+ Ultimo 4K 6TB VTI Octo-Tuner (FBC-Tuner via JESS EN50607 voll versorgt)
    VU+ Solo SE V2 (SZ)
    Streaming auf NAS 2x 4TB (Raid Spiegelung)
    Sky Voll-Abo HD gepaired (AC R2.2 "Muss-Betrieb")
    Philips 65" UHD 4k Android / 3D (WZ)
    Samsung 40" LED (SZ)
    Onkyo TX-NR807 AV-Verstärker
    Kathrein CAS90
    2x Dur-Line Breitband-LNB
    Jultec JPS0504-8T im BB-LNB-Modus
    Empfang Astra (19+28)
    eingespeiste Video-Überwachungskamera mit Tonübertragung
    Erdung - äußerer und innerer Blitzschutz (PA) - durchgeführt nach DIN
    Nicht ganz richtig ! Das geht schon, ist nur so etwas von gegen das System von "Unicable" (Einkabel) das der komplette Sinn eines Einkabelsystems damit zu Nichte wäre und sobald der DiSEqC-Schalter seine Position ändert das komplette Signal vom Unicable-LNB damit an diesem Strang mit "weg geschalten" wäre.
     
    straller gefällt das.
  4. straller

    straller Silber Member

    Registriert seit:
    17. Juli 2016
    Beiträge:
    866
    Zustimmungen:
    822
    Punkte für Erfolge:
    103
    Noch mal zum Verständnis: Splitter Leitung 1 schaltet per Diseqc 1.1 weg, Splitter Leitung 2 ist auf dieser "Unicable"-Position. Das Signal wäre auch über Leitung 2 weg oder?

    Wie würde es aussehen, wenn man statt eines Unicable-LNB z. B. den TechniSat TechniRouter Mini 2/1x2 verwenden würde?
     
  5. satmanager

    satmanager Institution

    Registriert seit:
    23. Juni 2005
    Beiträge:
    15.102
    Zustimmungen:
    287
    Punkte für Erfolge:
    93
    Technisches Equipment:
    VU+ Ultimo 4K 6TB VTI Octo-Tuner (FBC-Tuner via JESS EN50607 voll versorgt)
    VU+ Solo SE V2 (SZ)
    Streaming auf NAS 2x 4TB (Raid Spiegelung)
    Sky Voll-Abo HD gepaired (AC R2.2 "Muss-Betrieb")
    Philips 65" UHD 4k Android / 3D (WZ)
    Samsung 40" LED (SZ)
    Onkyo TX-NR807 AV-Verstärker
    Kathrein CAS90
    2x Dur-Line Breitband-LNB
    Jultec JPS0504-8T im BB-LNB-Modus
    Empfang Astra (19+28)
    eingespeiste Video-Überwachungskamera mit Tonübertragung
    Erdung - äußerer und innerer Blitzschutz (PA) - durchgeführt nach DIN
    Les dir einfach die Anleitung von dem Gerät durch, die erklärt doch wirklich alles.
     
  6. straller

    straller Silber Member

    Registriert seit:
    17. Juli 2016
    Beiträge:
    866
    Zustimmungen:
    822
    Punkte für Erfolge:
    103
    Das habe ich bereits getan. Diseqc 1.1 ist jedoch in der Technisatwelt praktisch nicht existent, so dass mir nicht klar war, ob es funktionieren würde oder nicht.
     
  7. KlausAmSee

    KlausAmSee Talk-König

    Registriert seit:
    8. Oktober 2004
    Beiträge:
    5.251
    Zustimmungen:
    1.423
    Punkte für Erfolge:
    163
    Grundsätzlich ist egal, ob mit den uncommitted (DiSEqC 1.1) oder den committed switches (DiSEqC 1.0) geschaltet wird. Auch wenn es einige Receiveranbieter in ihre Menüs murksen, ist ein solcher gemischter Betrieb in den Einkabelstandards nicht vorgesehen und macht technisch auch keinen Sinn, insbesondere bei Mehrtunergeräten. Die Probleme, die da selbst bei Ein-Tuner-Geräten autreten können, überfordern jeden Laien, der so etwas in Betrieb nehmen möchte.
     
    Discone und straller gefällt das.
  8. a33

    a33 Senior Member

    Registriert seit:
    20. August 2014
    Beiträge:
    222
    Zustimmungen:
    19
    Punkte für Erfolge:
    28
    Ich versuche mir vor zu stellen, welche Aufbau du hiermit gemeint hast, und ob das sinnvoll sein könnte oder nicht.
    Ich schaffe das aber nicht (das vorstellen).
    Wie hast du dies gemeint: wo der Splitter, wo der Diseqc-schalter zwischen LNBs und Receiver(s), wie verbunden?

    Im Netz lese ich, dass der Reihenfolge Receiver - diseqc switch - legacy LNBs und Unicable LNB gehen würde.
    Aber vielleicht willst du eine andere Aufbau?

    MfG,
    A33
     
  9. straller

    straller Silber Member

    Registriert seit:
    17. Juli 2016
    Beiträge:
    866
    Zustimmungen:
    822
    Punkte für Erfolge:
    103
    Antenne 1 (nur zwei Kabel möglich)

    Kabel 1
    > Astra mit Unicable-LNB, versorgt Twin-Tuner am TV und ggf. später weiteren Receiver (für meine Frage uninteressant)

    Kabel 2
    > Hotbird mit Unicable-LNB, mit Hilfe eines Splitters habe ich die Position in der Wohnung 2x zur Verfügung. Jede der beiden Leitungen soll über einen Diseqc 1.1 Schalter mit einer 2. Antenne, die 5° Ost und 5° West empfängt, verbunden werden, um einen Twin-Receiver zu versorgen.

    PS: 5° West ist am Standort von Antenne 1 nicht zu empfangen.

    Gewünscht wird eigentlich:
    4x Astra
    2-4x Hotbird
    2x 5° Ost
    2x 5° West

    Und da habe ich mich hinsichtlich der Satpositionen schon deutlich zurückgehalten. :cool:
     
  10. satmanager

    satmanager Institution

    Registriert seit:
    23. Juni 2005
    Beiträge:
    15.102
    Zustimmungen:
    287
    Punkte für Erfolge:
    93
    Technisches Equipment:
    VU+ Ultimo 4K 6TB VTI Octo-Tuner (FBC-Tuner via JESS EN50607 voll versorgt)
    VU+ Solo SE V2 (SZ)
    Streaming auf NAS 2x 4TB (Raid Spiegelung)
    Sky Voll-Abo HD gepaired (AC R2.2 "Muss-Betrieb")
    Philips 65" UHD 4k Android / 3D (WZ)
    Samsung 40" LED (SZ)
    Onkyo TX-NR807 AV-Verstärker
    Kathrein CAS90
    2x Dur-Line Breitband-LNB
    Jultec JPS0504-8T im BB-LNB-Modus
    Empfang Astra (19+28)
    eingespeiste Video-Überwachungskamera mit Tonübertragung
    Erdung - äußerer und innerer Blitzschutz (PA) - durchgeführt nach DIN
    Du brauchst JESS EN50607... Jultec JPS17xx-y
    XX= Anzahl der Ausgänge
    Y= Anzahl der gewünschten Umsetzungen (UB)

    Anders geht das so einfach und vor allem für fast lau wie hier geplant nicht...

    Aber... das müssen die Geräte/Receiver auch schalten können... bei einem Tv Tuner schlechte Chancen... geht gegen 0%
     
    straller und Dipol gefällt das.

Diese Seite empfehlen