1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Konfiguration SAT Anlage Astra, Hotbird, Atlantic Bird3 ?

Dieses Thema im Forum "Auslands-TV / Pay-TV International / Erotik" wurde erstellt von Klitzefru, 18. Februar 2006.

  1. Klitzefru

    Klitzefru Neuling

    Registriert seit:
    18. Februar 2006
    Beiträge:
    4
    Anzeige
    Möchte genannte Satelliten 19,2°Ost, 13°Ost, 5°West anpeilen, 5°West wegen der französischsprachigen Programme. Habe alte 90cm Schüssel. Irgendwo habe ich gelesen, dass das geht indem man 3'er Multifeed auf ca. Mittelposition ausrichtet und dann auf die äußeren zwei Positionen schielt.
    Weiterhin habe ich wiederholt gelesen, dass die Sender der France Telcom auf Atlantic Bird3 nur analog aussenden jemand meinte aber auch digital geht ??

    Ich will mir sowieso neuen digitalen Sat Receiver und neues LNB zulegen.

    1. brauche ich mehrere Receiver (1xanalog / 1xdigital) ?
    2. die Sender auf France Telekom senden im "Hochband", irgendwelche Anforderungen an Receiver/LNB ?

    Vielen Dank, Raum Nürnberg !
     
  2. Brummschleife

    Brummschleife Board Ikone

    Registriert seit:
    12. September 2003
    Beiträge:
    4.794
    Ort:
    Eschborn
    Technisches Equipment:
    Philips 42PFL6687K
    Gibertini Cassegrain CPR 60
    AW: Konfiguration SAT Anlage Astra, Hotbird, Atlantic Bird3 ?

    Grenzwertig...:( Wenn Du noch recht lange Kabel oder Fensterdurchführung(en) verwenden musst, wirst Du damit leider keinen ausreichend guten Empfang aller 3 Positionen hinbekommen, dann besser die 90er Schüssel nur für Astra /Hotbird nehmen und eine 2.Schüssel für 5°West, minimal 60cm, optimal 80cm.
    Digital gehen nur einige staatliche Sender (France 2/3/4/5; arte), die Privaten senden nur analog, wie das mal wird, ob die digital auch frei senden usw. kann derzeit niemand mit Gewißheit sagen.
    zu 1. Ja, einen für analog, einen für digital. Es gibt zwar auch Kombigeräte analog/digital, davon ist aber eher abzuraten.
    zu 2. Ja, Receiver sollte unbedingt bis 2150 MHz einstellbar sein, sonst kann kein TF1 empfangen werden. Das LNB sollte Universal sein (Standard).
     
  3. Klitzefru

    Klitzefru Neuling

    Registriert seit:
    18. Februar 2006
    Beiträge:
    4
    AW: Konfiguration SAT Anlage Astra, Hotbird, Atlantic Bird3 ?

    Vielen Dank erst einmal !

    Beim Multifeedhalter bin ich auf die den Begriff "Gibertini" gestoßen,
    z.B.
    "Multifeedhalter Gibertini für 4 LNB besonders für Amos, Thor" bei http://www.multimedial24.de/shop/shopstart.html?P_5313.htm

    Frage 1: Ist der für mich geeignet oder brauche ich besondere Form einer Satschüssel ?

    Zusammenschließen will ich die Leitungen über Diseq Schalter, Durchgangsdämpfung 2dB.

    Frage 2: Geht das oder besser Multischalter, wenn Multischalter muss ich da auf etwas besonderes achten, Empfehlungen (Kabellänge ca. 12m bis Schalter, dann ca. 12m zurück) ?

    Die von der Gemeinde gehen 'rum und schreiben wegen unzulässiger optischer Individualität Mahnbriefe obwohl Grundstück von denen teuer gekauft !

    Frage 3: Muss Schüssel also gelb umlackieren. Kann ich da irgendeinen Lack nehmen oder muss man auf Reflexivität oder ähnliches achten ?
     
  4. Brummschleife

    Brummschleife Board Ikone

    Registriert seit:
    12. September 2003
    Beiträge:
    4.794
    Ort:
    Eschborn
    Technisches Equipment:
    Philips 42PFL6687K
    Gibertini Cassegrain CPR 60
    AW: Konfiguration SAT Anlage Astra, Hotbird, Atlantic Bird3 ?

    Unter dem angegebenen Link ist leider kein Multifeeedhalter ersichtlich, eventuell ist er nicht mehr vorhanden oder die Seite wird über Cookies gesteuert.
    Auf alle Fälle sollte er höhenverstellbar sein, wenn Du denn doch alle 3 Positionen in eine Schüssel quetschen möchtest. Perfekt geeignet wäre dafür eine Toroidal 90, mit der kannst Du weit auseinanderliegende Positionen ohne größere Verluste empfangen, zusätzlich noch eng aneinanderliegende Positionen realisieren, die mit einer herkömmlichen Offset-Schüssel platztechnisch nicht möglich wären.
    Multischalter sind erst ab 4 Teilnehmern sinnvoll, bei 3 Positionen sind die Kosten für DiSEqC-Schalter geringer.
    Das ist ein typisch deutsches Phänomen, ich habe als Wohnungseigentümer auch schon gegen das Stadtbauamt und die eigene Wohnungsverwaltung prozessieren müssen. Lass' Dich nicht unterkriegen, noch leben wir in einem freien Land! :cool:
    Du kannst ohne Bedenken Lack ohne metallische Beimischungen verwenden.
     
  5. Indymal

    Indymal Talk-König

    Registriert seit:
    20. März 2003
    Beiträge:
    5.414
    Ort:
    Marburg
    AW: Konfiguration SAT Anlage Astra, Hotbird, Atlantic Bird3 ?

    Ich würde auch eher die Wavefrontier T90 oder die Maximum T 85 verwenden. Diese Antennen sind für einen solchen Empfangsbereich ausgelegt und man dürfte einen guten Empfang hin bekommen.
    Bei normalen Satantennen wird es hingegen schon ab 15° Abstand ziemlich mies und bei 20° bekommt man nur noch Minimalleistung an den Randpositionen.
    Und besonders, wenn der analoge Empfang von M6 und TF1 wichtig ist, würde ich das mit einer normalen 90er Antenne garnicht erst versuchen, da man dann wahrscheinlich permanenten Schneesturm hat.

    Wenns besonders unauffälig sein soll, gibts auch noch diese spezielle Spezialantenne hier, die genau für deine Wünsche ausgelegt ist. Allerdings kann man die nur über einen franz. Shop ordern.

    Beim Lackieren sollte man übrigens neben der Zusammensetzung der Farbe (keine Metallpartikel) auch darauf achten, daß es sich nicht um Hochglanzlack handelt.
    Ansonsten brutzelt man sich, wenn die Sonne ungünstig steht ein Loch ins LNB rein.

    Gruß Indymal
     

Diese Seite empfehlen