1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Komplette Neuplanung Anlage Astra 1X und 2D

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Satellit (DVB-S)" wurde erstellt von mkda, 14. Dezember 2003.

  1. mkda

    mkda Junior Member

    Registriert seit:
    13. Dezember 2003
    Beiträge:
    138
    Ort:
    Münster
    Anzeige
    Hallo,

    ich möchte gerne vom Kabel weg und auf DVB-S umstellen. Ich habe schon viel gelesen, habe aber noch einige (ich hoffe nicht zu viele) Fragen, um möglichst viele Probleme von vornherein zu umschiffen.

    Die Schüssel (80-85 cm) soll an die Hauswand (freier Blick nach Süden, rechts das Nebenhaus etwa zwei Meter nach vorn versetzt), zwei LNBs aufnehmen für den normalen Empfang und schielend für BBC. Ort ist Münster i.W. Und jetz die Fragen:

    1. Es gibt verschiedene Wandhalterungen, neige zu einem Alu-Winkelhalter mit Platte. Es gibt sie ab 25cm Wandabstand. Wann ist ein größerer Abstand notwendig? Ich würde gern so nah an die Wand wie möglich (besser geschützt). Hängt das von der Schüssel ab, der Aufhängung, gibt es da was zu beachten? Reicht eine Verankerung im Klinker oder sollte die bis in den Kalksandstein reichen? Hausecke ist ziemlich windgeschützt.

    2. Der zweite LNB für BBC muss ja etwas nach oben versetzt sein. Kann man den genauen Abstand (soundsoviel cm nach links/oben) errechnen? Wenn ich die Antenne anhand des (wichtigeren) Astra1-LNC ausrichte wird die Ausrichtung des Astra2D-LNC wahrscheinlich schwierig, da dort ja nur digital abgestrahlt wird. Oder wenn ich erst auf den Astra1 ausrichte und auf Astra1 schiele, reicht dann die Schlechtwetterreserve in jedem Fall? Liegt des Astra2D eigentlich "links" von Astra1, wenn ich nach Süden schaue?

    3. Empfohlen werden Crimp-F-Stecker. Gilt das nur für außen wegen der Wasserdichtigkeit oder ist es auch für innen besser? Was ist der Nachteil (außer dass man eine spezielle Zange braucht)? Welchen Vorteil haben Dosen für den Anschluss am Receiver? Signaltechnisch müsste es doch eher von Nachteil sein.

    4. Habe eine Hirschmann 85 cm (rot) im hiesigen Mediamarkt für 80€ gesehen, die einen sehr guten Eindruck macht. Welche Schüsseln haben noch eine Kabeldurchführung im Feedarm? Passen da 8 Kabel durch? Ist für die Verbindung zwischen den LNBs und dem Switch ein 4adriges Kabel zu empfehlen? Die haben allerdings einen großen Biegeradius :-(
    Habe im Netz bisher keinen SAT-Shop gefunden, der Hirschmann-Antennen verkauft. Gibt es baugleiche?

    5. Als Receiver habe ich zunächst an einen Technisat Digit D gedacht, bald soll entweder ein Topfield 4000 oder 5000 oder das VDR-Projekt der ct dazukommen. Wegen der fehlenden VPS-Signale evtl. noch einen preiswerten analogen für den Videorecorder. Gibt es da einen empfehlenswerten bis ca. 50€?

    So das sind viele Fragen auf einmal. Schon mal vielen Dank im voraus. Bin auch für Antworten auf einzelne Fragestellungen dankbar.

    Erwartungsvolle Grüße aus Münster

    <small>[ 14. Dezember 2003, 15:56: Beitrag editiert von: mkda ]</small>
     
  2. -Blockmaster-

    -Blockmaster- Wasserfall

    Registriert seit:
    21. Januar 2001
    Beiträge:
    9.032
    Ort:
    Deutschland / Hessen
    Das hängt davon ab wie weit du die Schüssel drehen musst. Also der Winkel zwischen Hauswand und Reflektor. Wenn deine Hauswand exakt nach Süden zeigt, hat die Antenne nur einen geringen Winkel, der Wandhalter kann also sehr kurz sein. Auch wenn über der Antenne noch was ist (z.B. Balkon) muss du weiter raus, da die Antenne in einem Winkel von 30° (Vertikal) empfängt.

    Ich wüsste keinen Nachteil, außer das man die Stecker nicht mehr abschrauben kann.

    Dosen sind ordentlicher. Dämpfen tun sie natürlich, aber nicht so viel.

    Kabeldurchführung für 4 Kabel dürften selten sein. Da fällt mir nur Kathrein ein.
    4-fach Kabel haben allgemein höhere dämfung. Bei kurzen Kabelwegen aber nicht so schlimm.

    Blockmaster
     

Diese Seite empfehlen