1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Kompatibilitätsliste DVD-Brenner / Rohlinge

Dieses Thema im Forum "Computer & Co." wurde erstellt von Markus-ol, 1. Dezember 2004.

  1. Markus-ol

    Markus-ol Senior Member

    Registriert seit:
    26. November 2003
    Beiträge:
    246
    Anzeige
    Hallo,

    ich dachte, ich mach´mal nen Thread auf mit Kompatibilitätslisten von
    DVD-Brennern und dazugehörigen Rohlingen, da ich die Erfahrung gemacht habe, dass nicht alle Rohlinge so schön rund laufen.

    Also bitte vorab Brennermodell nennen (nebst Firmware)
    und die dazugehörigen Rohlinge, die getestet wurden (DVD-R, DVD-RW, DVD+R, DVD+RW, DVD-RAM). Mich hat es geärgert, dass ich mir eine Spindel geholt habe und die meisten konnte ich in die Tonne kloppen. Also beteiligt Euch sehr rege, denn damit ist allen geholfen.

    Hilfreich ist auch ein Test in der aktuellen Chip, wo aktuelle Brenner mit Rohlingen getestet wurden. Jedoch können diese Ergebnisse natürlich in der
    Praxis zu Hause abweichen.


    LG GSA-4120 B (Firmware 1.11)



    Getestete Rohlinge:

    Intenso DVD-R (8x) sehr gut (brennt 8x) keine Spindel

    Intenso DVD-R (4x) sehr gut (brennt 4x) keine Spindel

    TDK DVD-R (4x) sehr gut (brennt 4x) keine Spindel

    Panasonic DVD-RAM (3x) befriedigend (brennt nur 2x, keine Fehler)
    keine Spindel

    Platinum DVD-R (8x) ungenügend (brennt 4x und 40 % Ausschuss)
    Spindelware 25 Stck.



    verwendetes Brennprogramm Nero 6 (neueste Version .25)
     
  2. Gag Halfrunt

    Gag Halfrunt Lexikon

    Registriert seit:
    26. November 2001
    Beiträge:
    22.650
    Ort:
    Geldspeicherstadt
    AW: Kompatibilitätsliste DVD-Brenner / Rohlinge

    Ich will Dir nicht Deine Illusionen nehmen, aber so einfach ist das leider nicht. Den reinen Markennamen der Rohlinge zu nennen, bringt nichts, da die Anbieter unter demselben Namen teilweise Rohlinge verschiedener Hersteller verkaufen.

    Ausschlaggebend ist dabei ausschließlich der Hersteller-Code auf der DVD, den man mit entsprechenden Tools auslesen kann.
    Am Ende kommt dabei eine riesige Matrix raus, die Brenner -- bei denen übrigens auch die Firmware-Version eine Rolle spielt -- den jeweiligen Rohlingen gegenüber stellt.

    Auch verstehe ich Deine Bewertung nicht. Was zeichnet einen "sehr guten" Rohling aus, was einen "befriedigenden"? Hast Du die Fehlerrate mit entsprechenden Tools gemessen? Oder bewertest Du nur, ob der Rohling mit der angegebenen Geschwindigkeit gebrannt wird?

    Ich finde die Idee, so eine Datenbank zu schaffen nicht schlecht. Aber leider würde das diesen Rahmen hier erheblich sprengen, wenn es irgendeine Aussagekraft haben wollte. :(

    Gag
     
  3. Markus-ol

    Markus-ol Senior Member

    Registriert seit:
    26. November 2003
    Beiträge:
    246
    AW: Kompatibilitätsliste DVD-Brenner / Rohlinge

    Na ja, habe natürlich kein Tool zum Messen der Fehlerrate benutzt.
    Als Rohling habe ich das angegeben, was auch auf der Verpackung steht, weil
    (so wie ich) die meisten ja eh nicht wissen, welcher Hersteller hinter welchem Rohling steckt. Es gibt ja auch viel "Billig-Kram" und wenn einer doch weiss, dass ein bestimmter Rohling (z. B. von ALDI oder so ) nicht brennbar ist mit dem jeweiligen Brenner, dann kann er das ja vielleicht mal mitteilen, bevor man sich 20 Stück holt und die nicht so optimal funktionieren.

    Ob die sehr gut sind oder nicht, habe ich daran festgemacht, ob der einwandfrei in der Geschwindigkeit gebrannt hat und ich die in allen meinen Geräten lesen konnte.

    Vielleicht hilfts ja ein bisschen, wenn einige Leute berichten. Ich möchte ja eigentlich nur Hinweise geben, oder ein bisschen helfen (wem es hilft...)
     
  4. Gorcon

    Gorcon Kanzler Mitarbeiter

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    107.304
    Ort:
    Schwerin
    Technisches Equipment:
    Coolstream Zee², HD1
    AW: Kompatibilitätsliste DVD-Brenner / Rohlinge

    Vor allem gibts ja auch Rohlinge die erst nach mehren Monaten ihre Daten verlieren obwohl beim Brennen keine Probleme auftraten.
    Gruß Gorcon
     
  5. Gag Halfrunt

    Gag Halfrunt Lexikon

    Registriert seit:
    26. November 2001
    Beiträge:
    22.650
    Ort:
    Geldspeicherstadt
    AW: Kompatibilitätsliste DVD-Brenner / Rohlinge

    Das Thema ist leider zu komplex. Denn selbst hinter reinen Handelsmarken können gute Rohlinge stecken. Die 4x DVD+R vom Aldi waren z.B. von RICOH, die 8x sind jetzt wieder von einem anderen Hersteller.

    Memorex mischt bunt Ricoh und CMC, gleiches gilt für Intenso, Platinum, usw. Das sind alles nur Handelsmarken. Schließlich gibt es nur eine handvoll Hersteller. Und was da dann letztlich für ein Label draufgedruckt wird, ist denen völlig egal.

    Mich kotzt diese Problematik auch an. Bei CD-Rohlingen konnte man nicht viel falsch machen -- aber das mit den DVD-Rohlingen ist echt ein Dilemma. Das fatale ist ja, dass die Anbieter noch nicht einmal irgendwo den Hersteller-Code auf der Verpackung erwähnen. So kauft man stets die Katze im Sack.

    Hoffen wir nur, dass die DVD-Brenner und -Rohlinge bald so gut werden, dass es keine Rolle mehr spielt, welchen Brenner man für welchen Rohling braucht und umgekehrt.

    Gag
     
  6. Gorcon

    Gorcon Kanzler Mitarbeiter

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    107.304
    Ort:
    Schwerin
    Technisches Equipment:
    Coolstream Zee², HD1
    AW: Kompatibilitätsliste DVD-Brenner / Rohlinge

    Ich musste letztens meinm Brenner auch erstmal ein Update verpassen da er keine 8x Rohlinge brennen wollte. (4x gibts von Verbatim nicht mehr.
     
  7. Gag Halfrunt

    Gag Halfrunt Lexikon

    Registriert seit:
    26. November 2001
    Beiträge:
    22.650
    Ort:
    Geldspeicherstadt
    AW: Kompatibilitätsliste DVD-Brenner / Rohlinge

    Und ich kann meinen demnächst wegschmeißen, da es keine Updates mehr für ihn gibt.


    Gag
     
  8. Gorcon

    Gorcon Kanzler Mitarbeiter

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    107.304
    Ort:
    Schwerin
    Technisches Equipment:
    Coolstream Zee², HD1
    AW: Kompatibilitätsliste DVD-Brenner / Rohlinge

    Meiner hat ertmal noch eine "Gnadenfrist" bekommen.:D
     
  9. HardyL

    HardyL Senior Member

    Registriert seit:
    9. September 2003
    Beiträge:
    209
    Ort:
    München
    AW: Kompatibilitätsliste DVD-Brenner / Rohlinge

    Naja, bei den CD-Rs gilt doch das Selbe:

    Ich habe noch alte gebrannte CDs von Verbatim DL+ zu liegen. Die können immer noch gelesen werden. Ich kann bei denen auch noch was dranhängen (sofern die CD noch offen ist). Dabei lagere ich die CDs offen und das jetzt schon seit 1997. Hingegen sind andere Rohlinge schon nach'm Jahr so fertig gewesen, dass selbst mein guter alter Brenner die nicht mehr lesen konnte. Das betraf alle NoName-Marken, aber auch die Rohlinge von Philips, Sony, etc. Einzig Mitsui war Mitsubishi (Verbatim) ebenbürtig.


    Ich habe auch 'nen LG Brenner. Hier laufen am Besten die Verbatim DL+, Rohlinge von Maxell, TDK und Panasonic. Bei DVD-RAM kann man eigentlich nicht viel falsch machen, da es da ja nur Markenhersteller gibt, da die Produktion schon erheblich aufwendiger ist.

    Mit diesen Marken hatte ich noch keinen Fehlbrand. Und das Ergebnis konnte bisher auf allen Geräten gelesen werden (egal ob PC oder DVD/CD-Player).


    Gruß

    Hardy
     
  10. mischobo

    mischobo Lexikon

    Registriert seit:
    3. März 2003
    Beiträge:
    24.971
    Ort:
    Telekom City
    AW: Kompatibilitätsliste DVD-Brenner / Rohlinge

    ... naja, bei CD-R's gab es auch reichlich Brenner die Probleme mit diversen Rohlingen hatten. Aber ich habe auch den Eindruck, dass diese Problematik bei DVD-Rohling wesentlich größer ist ...
    hoffen kann man ja mal, aber ich bezweifele doch ganz stark, dass das was bringt ;)

    @HardyL
    ... ich brenne auch schon seit 1996 CD's. Eigentlich ist es egal welche Marke ich damals benutzte. Vielmehr kommt es auf die Reflektorschicht. Die mit goldenem Reflektor können heute noch problemlos gelesen werden. Die meisten Rohlinge mit silbernem Reflektor sind inzwischen in die Tonne gewandert. Am längsten von den silbernen hielten/halten die Verbatims. Da gibt's aber auch den einen oder anderen Lesefehler.
    Leider sind mir keine DVD-Rohling mit goldenem Reflektor bekannt. Gold hat den Vorteil nicht zu korrodieren im Gegensatz zu silber.
    Aber wer weiß, vielleicht setzt sich auch die Tesa-Film-Rolle als Medium durch ;)
     
    Zuletzt bearbeitet: 4. Dezember 2004

Diese Seite empfehlen