1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Kompakte TV-Zweitgeräte bei DIGITAL TESTED auf dem Prüfstand

Dieses Thema im Forum "DF-Newsfeed" wurde erstellt von DF-Newsteam, 18. Juli 2009.

  1. DF-Newsteam

    DF-Newsteam Lexikon

    Registriert seit:
    25. Januar 2007
    Beiträge:
    88.050
    Zustimmungen:
    379
    Punkte für Erfolge:
    73
    Anzeige
    Leipzig - In der aktuellen DIGITAL TESTED stehen gleich vier 26-Zoll-Flachbildfernseher auf dem Prüfstand.

    Komplette Nachricht in neuem Fenster öffnen
     
  2. borg2

    borg2 Platin Member

    Registriert seit:
    9. April 2005
    Beiträge:
    2.562
    Zustimmungen:
    55
    Punkte für Erfolge:
    58
    AW: Kompakte TV-Zweitgeräte bei DIGITAL TESTED auf dem Prüfstand

    Warum gelten 26"-Geräte nur als "Zweitgeräte"?

    Die Mehrheit der Haushalte im Bekanntenkreis sieht sich das TV-Angebot auf Geräten in der Grösse zwischen 55 und 80cm an. Wobei sich nur ein relativ kleiner Anteil für 32" entschieden hatte, noch grösseres ist eher bei den Kinosüchtigen zu finden. Geräte mit 55cm und 26" passen in der Regel als einzige in die vorhandenen Schrankwände und Fernsehtruhen. Auch wirken diese Geräte nicht so dominierend, wenn sie in der Wohnzimmerecke stehen, meist wird eher auf eine WOHNzimmergerechte Einrichtung geachtet und man will nicht nur Sitzmöbel um einen im Mittelpunkt stehenden TV anordnen.
    Man kann es in den Verkaufsflächen der Märkte auch gut beobachten. Nachdem die Kinofreunde mit Grossgeräte ausgestattet waren, auch diejenigen ihre alten Klötze aufgrund der gefallenen Preise gegen einen flachen grösseren ausgetauscht hatten, werden jetzt eher im Falle eines heimischen Totalausfalls Geräte gesucht, welche die alten am alten Standort ersetzen. Und hatte man früher einen 55, 65 oder 75cm-Apparat, dann soll der neue nicht grösser werden um das hinter dem TV hängende Bild nicht zu verdecken oder weil man das daneben stehende Regal nicht verrücken kann. Ein bisschen grösser wird das sichtbare Bild sowiso, da bei alten Röhren bei einem alten 75cm-Gerät nur 71cm sichtbar waren und durch die bei 4:3 sichtbaren Letterboxbalken auch ein Teil des sichtbaren Bildes nicht genutzt wurde. Ich glaube in den kommenden Jahren wird 26" eine deutlich stärker nachgefrage Grösse werden.

    Bei mir läuft ein 32"er. Sollte er mal in Betrieb sein, wenn Besuch da ist, hört man oft sinngemäss:"Ohhh, ein Tolles Bild, die Farben, die Schärfe, ... aber sooo Breit! Einen so grossen Bildschirm möchte ich nicht in unserem Wohnimmer stehen haben. ein Bisschen grösser wie der alte, der hat 65cm, aber mehr nicht ... vielleicht sogar wieder einer mit viereckigem Bildschirm (persönliche Anmerkung: "4:3" ) !"
     
    Zuletzt bearbeitet: 18. Juli 2009

Diese Seite empfehlen