1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Kommentar: Weitere SD-Ausstrahlung wirft Ultra-HD um Jahre zurück

Dieses Thema im Forum "DF-Newsfeed" wurde erstellt von DF-Newsteam, 13. Juli 2020.

  1. Gorcon

    Gorcon Kanzler Premium

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    131.742
    Zustimmungen:
    15.035
    Punkte für Erfolge:
    273
    Technisches Equipment:
    VU+ Uno 4K SE mit Neutrino HD + VTi
    Anzeige
    Aber wirklich nur ganz wenige. Die Technik ist ja nichtmal für 1080p ausgelegt um DVB-T2 nativ bedienen zu können.
     
  2. dj_ddt

    dj_ddt Silber Member

    Registriert seit:
    4. Juni 2020
    Beiträge:
    843
    Zustimmungen:
    370
    Punkte für Erfolge:
    73
    Ich kann nur für die Mediatheken sprechen, aber da gibts schon vieles in 1080p.
     
    DVB-T2 HD gefällt das.
  3. Gorcon

    Gorcon Kanzler Premium

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    131.742
    Zustimmungen:
    15.035
    Punkte für Erfolge:
    273
    Technisches Equipment:
    VU+ Uno 4K SE mit Neutrino HD + VTi
    In 1080p habe ich dort noch garnichts gefunden nur ein paar Sachen in 1080i einige waren aber auch nur hoch scalliert.
     
  4. dj_ddt

    dj_ddt Silber Member

    Registriert seit:
    4. Juni 2020
    Beiträge:
    843
    Zustimmungen:
    370
    Punkte für Erfolge:
    73
    1080i gibt es nicht als Stream!
     
    EinNutzer und DVB-T2 HD gefällt das.
  5. Gorcon

    Gorcon Kanzler Premium

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    131.742
    Zustimmungen:
    15.035
    Punkte für Erfolge:
    273
    Technisches Equipment:
    VU+ Uno 4K SE mit Neutrino HD + VTi
    Natives 1080p dann eben ist es nicht weil nur 1080i intern genutzt wird. Genau deswegen wird bei DVB-T2 kein natives 1080p von den ÖR angeboten.
     
  6. JuergenII

    JuergenII Board Ikone

    Registriert seit:
    3. April 2003
    Beiträge:
    4.622
    Zustimmungen:
    222
    Punkte für Erfolge:
    73
    Das würde ich anders sehen. Wer Netflix, Amazon Prime und Co. sieht kann nicht gleichzeitig ÖR oder Unterschichten TV sehen. Unabhängig von den Angeboten werden die Zuschauerquoten dank der Streamingdienste in den Keller gehen.
    So gesehen ist Netflix und Co eine ziemlich starke Konkurrenz für lineares TV. Vom besseren Bild möchte ich erst gar nicht reden.
     
    Insomnium und DVB-T2 HD gefällt das.
  7. Gorcon

    Gorcon Kanzler Premium

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    131.742
    Zustimmungen:
    15.035
    Punkte für Erfolge:
    273
    Technisches Equipment:
    VU+ Uno 4K SE mit Neutrino HD + VTi
    Richtig, genau deswegen kann Netflix und co ja aucch keine Konkurrenz zu den ÖR sein. Oder glaubst Du bei Netflix gäbe es um 20:00Uhr höhere Einschaltquoten wie um 20:15?! ;)
     
  8. sunday2

    sunday2 Gold Member

    Registriert seit:
    14. April 2010
    Beiträge:
    1.792
    Zustimmungen:
    429
    Punkte für Erfolge:
    93
    Technisches Equipment:
    Technisat HD S2, S1 und STC+
    Sony KD65-AF8, Samsung PS63C7700
    Smart CX10
    Sony VW1100
    u.a.
    Da ist was dran und nicht nur aus Kostengründen. Man hört immer mal wieder, dass so manche(r) Ansager(in) - und nicht nur die - dagegen sind, weil man dann die Falten noch deutlicher sieht. Irgendwann hilft auch schminken nur noch bedingt.
     
  9. TV_WW

    TV_WW Institution

    Registriert seit:
    10. Juli 2004
    Beiträge:
    17.900
    Zustimmungen:
    1.981
    Punkte für Erfolge:
    163
    Davon sollten wir ausgehen; zumal ja noch weitere Kosten für die Umstellung der Technik auf UHD senderintern anfallen, und diese Kosten werden sich die ÖR wohl auf dem offiziellen Weg über die KEF & Ministerpräsidentenkonferenz genehmigen lassen.

    Ich hatte das auch schonmal erwähnt dass mehr notwendig ist für eine native Ausstrahlung in UHD, v.a. dass die Produktion auf UHD umgestellt werden muss,
    es muss für UHD sehr viel an Produktionstechnik neu beschafft werden. Und das verursacht Kosten, schließlich wird bei professionellen TV-Produktionen Video u. Audio nicht mit Smartphones aufgenommen.
     
    Zuletzt bearbeitet: 15. Juli 2020
  10. dj_ddt

    dj_ddt Silber Member

    Registriert seit:
    4. Juni 2020
    Beiträge:
    843
    Zustimmungen:
    370
    Punkte für Erfolge:
    73
    Aber es ist immerhin 1080 und kein 720 und allein das ist für viele Leute schon eine Verbesserung. Mir persönlich ist es egal. Mir reicht 720p.

    Wenn ich öfters so lese oder höre, was auf Netflix mittlerweile so alles läuft, dann ist Netflix eigentlich auch nur (noch) Unterschichten-TV. Nur halt quasi als Pay-TV. Schon lustig. In Deutschland meckern die meisten über Pay-TV, kaum jemand will SKY abonieren, aber Netflix. Und das obwohl man dafür einen stabilen und schnellen Internetanschluß brauch.