1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Kommentar: Löst Videokonsum à la Youtube das Fernsehen ab?

Dieses Thema im Forum "DF-Newsfeed" wurde erstellt von DF-Newsteam, 15. Februar 2020.

  1. DF-Newsteam

    DF-Newsteam Moderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    25. Januar 2007
    Beiträge:
    100.637
    Zustimmungen:
    861
    Punkte für Erfolge:
    123
    Anzeige
    Seit Youtube vor genau 15 Jahren an den Start ging, hat es sich vor allem in der jüngeren Generation breit gemacht. Kann Youtubes Einfluss mittelfristig das Ende für das klassische Fernsehen bedeuten?

    Startseite | Weiterlesen...
     
  2. Senso

    Senso Gold Member

    Registriert seit:
    16. November 2012
    Beiträge:
    1.234
    Zustimmungen:
    776
    Punkte für Erfolge:
    123
    Ich bin Mitte 40 und bei mir hat youtube (und andere Streamingdienste) das lineare Fernsehen schon vor zwei bis drei Jahren abgelöst.
    Selbst Verbrauchermagazine oder Dokus der TV-Sender schau ich mittlerweile fast nur noch auf youtube.
    Eigentlich könnte ich meinen Kabel-TV-Anschluss auch kündigen, fällt mir gerade ein. Internet ist ja separat über Glasfaser. Hmm... :sneaky:
     
    Satsehen gefällt das.
  3. KLX

    KLX Lexikon

    Registriert seit:
    13. September 2010
    Beiträge:
    20.143
    Zustimmungen:
    7.352
    Punkte für Erfolge:
    273
    Das klassische lineare Fernsehen wird es noch sehr lange geben, egal wie oft versucht wird es durch bescheuerte Umfragen, Studien und Kommentatoren totzureden.

    Jeder der jetzt behauptet er sähe kein lineares TV mehr, lügt sich doch selber was vor.

    Eigentlich mal wieder die typische DF-Hass- und Hetze gegen die Öffis (und gegen ältere Zuschauer). Warum spielen die großen Privatsender wie RTL , ProSieben & Co. in dem Kommentar keine Rolle?

    Fazit: In meinen Augen ein *** Kommentar.
     
    zelppp3, Pedigi, Force und 5 anderen gefällt das.
  4. zypepse

    zypepse Board Ikone

    Registriert seit:
    2. September 2003
    Beiträge:
    3.404
    Zustimmungen:
    1.372
    Punkte für Erfolge:
    163
    DF weiß ganz genau, dass sie mit solchen Themen immer wieder viele Klickse erzeugen können, deshalb wird es ohne Unterlass so weitergehen.
     
  5. Solmyr

    Solmyr Foren-Gott

    Registriert seit:
    20. Juni 2013
    Beiträge:
    11.278
    Zustimmungen:
    2.585
    Punkte für Erfolge:
    213
    Also ich schaue kaum noch lineares TV und wenn nur noch Fussball. Alles andere entfällt auf Streaming und Youtube sowie Mediatheken.
     
  6. mr.John

    mr.John Silber Member

    Registriert seit:
    3. August 2016
    Beiträge:
    692
    Zustimmungen:
    379
    Punkte für Erfolge:
    73
    Warum lügt man sich da selbst was vor? Es gibt genug Leute die kein lineares TV mehr gucken. Das belegen Umfragen immer wieder. Und das wird immer mehr abnehmen.

    Ich selbst schaue nur noch Live Sport im TV (wobei durch DAZN, NBA Pass, YouTube und Co. das auch immer weniger wird). Den Rest über VOD.
     
  7. cesar77

    cesar77 Gold Member

    Registriert seit:
    3. Dezember 2016
    Beiträge:
    1.921
    Zustimmungen:
    1.332
    Punkte für Erfolge:
    163
    Zumindest landet immer mehr im Internet selbst RTL lässt die Europa League größtenteils über RTL Now laufen ,Champions League auch komplett im Internet .
    Serien und Filme werden exklusiv für Streamingdienste produziert .
    Somit verlagert sich dann auch logischerweise das Sehverhaltem mehr ins Internet.
    Irgendwann werden auch die Privaten und Öffentlich rechtlichen nur noch über Internet senden . Sie werden nicht ewig beide Verbreitungswegen bedienen .
     
    Satsehen und DVB-T2 HD gefällt das.
  8. Bernie29

    Bernie29 Gold Member

    Registriert seit:
    15. September 2002
    Beiträge:
    1.228
    Zustimmungen:
    86
    Punkte für Erfolge:
    58
    Nein, ich lüge nicht, wenn ich sage, ich schaue kein klassisches Fernsehen mehr. Aber ich nutze die Mediatheken der klassischen Fernsehsender, vor allem die Mediatheken der öffentlichen rechtlichen. Das ist für mich aber kein klassisches lineares Fernsehen mehr. Wenn etwas nicht in die Mediathek gestellt wird, schaue ich es nicht. Ich habe weder Satelittenanschluss, noch Kabelanschluss noch abonniere ich irgendeinen IP-basierten Fernsehanbieter wie Zattoo.
    Mein Fernsehen besteht aus Mediatheken der öff. rechtl., Netflix, amazon prime video und Kaufvideos von itunes und bald auch Disney+.
    Ach ja, ich bin 52.
     
    Solmyr gefällt das.
  9. Ulti

    Ulti Wasserfall

    Registriert seit:
    10. Juni 2010
    Beiträge:
    9.145
    Zustimmungen:
    4.911
    Punkte für Erfolge:
    213
    Ist bei mir schon komplett so. Das vorgekaute TV Programm ist eh nicht mehr zumutbar.
     
    Satsehen gefällt das.
  10. valhs

    valhs Junior Member

    Registriert seit:
    5. Mai 2004
    Beiträge:
    71
    Zustimmungen:
    12
    Punkte für Erfolge:
    18
    Sinkende Nachfrage gibt ein passende Antwort. Wenn der Bedarf sich ändert, z.B. Pferdekutschen, Faxgeräte, Walkman, ..., dann sollte der Hersteller sich Gedanken machen, ob das Überleben in der entstandenen Nische funktioniert, andere Produkte den Ausgleich schaffen oder eine Insolvenz ein ehrliches Ende bedeutet.
     
    Satsehen gefällt das.