1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Kommentar: Kann „Picard“ das „Star Trek“-Franchise retten?

Dieses Thema im Forum "DF-Newsfeed" wurde erstellt von DF-Newsteam, 29. Januar 2020.

  1. emtewe

    emtewe Lexikon

    Registriert seit:
    4. August 2004
    Beiträge:
    30.033
    Zustimmungen:
    14.883
    Punkte für Erfolge:
    273
    Technisches Equipment:
    TechniSat Digipal ISIO HD DVB-T2, VU+ Uno 4K SE, LG 55EG9109 OLED
    Denon AVR X4300H, Teufel Viton 51, Fire TV Stick 4K, PS4 Pro + PSVR, Bluray Sony BDP S1200
    Multiroom Denon 3xHeos1 + 1xHeos7
    Anzeige
    Noch zwei Tage.... Es ist lange her dass ich neuen Folgen einer Serie so entgegengefiebert habe. :)
     
    DocMabuse1, -Loki-, Winterkönig und 2 anderen gefällt das.
  2. emtewe

    emtewe Lexikon

    Registriert seit:
    4. August 2004
    Beiträge:
    30.033
    Zustimmungen:
    14.883
    Punkte für Erfolge:
    273
    Technisches Equipment:
    TechniSat Digipal ISIO HD DVB-T2, VU+ Uno 4K SE, LG 55EG9109 OLED
    Denon AVR X4300H, Teufel Viton 51, Fire TV Stick 4K, PS4 Pro + PSVR, Bluray Sony BDP S1200
    Multiroom Denon 3xHeos1 + 1xHeos7
    Sisko war kein Captain/Commander/Diplomat oder sonstwas... Sisko war einfach "der Sisko" ;)
     
    Winterkönig, Valdoran und -Loki- gefällt das.
  3. -Loki-

    -Loki- Platin Member

    Registriert seit:
    24. März 2006
    Beiträge:
    2.804
    Zustimmungen:
    1.633
    Punkte für Erfolge:
    163
    Das war auch irgendwie interessant aus ihm eine Religionsfigur zu machen. Das Ende der Serie war auch mal was neues und glaube von keinem anderen Captian hat man die Eltern kennen gelernt und auch öffter gesehen. Fand es immer toll wenn sie auf der Erde waren in dem Restaurant, so konnte man mal was vom Zivilleben der Föderation sehen.
     
    Winterkönig und emtewe gefällt das.
  4. multiple_p

    multiple_p Silber Member

    Registriert seit:
    23. Oktober 2012
    Beiträge:
    903
    Zustimmungen:
    432
    Punkte für Erfolge:
    73
    DS9 mochte ich nie - kein Raumschiff. (unendliche Weiten, die nie ein Mensch zuvor gesehen hat)
    Als Kind (Siebziger Jahre) war TOS gut, heute find ich die fast schon zum weglaufen, die Spielfilme dazu auch (die eigentlich schon immer).
    TNG finde ich fast alles gut, Serie und Filme.
    Voyager finde ich personlich auch gut, ähnlich TNG, auch interessante eigene Charaktere (7of9, Holodoc)
    Den Rest habe ich nur am Rande mitbekommen (keine Zeit), aber die neueren Filme find' ich auch ok,
    Dicovery dagegen furchtbar.
    Bin kein "Trekkie", kein echter Fan.
     
  5. disneyfan5002

    disneyfan5002 Platin Member

    Registriert seit:
    27. Dezember 2018
    Beiträge:
    2.633
    Zustimmungen:
    2.059
    Punkte für Erfolge:
    163
    Wenn ich ehrlich bin, bin ich mit Voyager nie wirklich warm geworden. Ich weiß auch nicht, irgendwas hat mich an der Serie gestört, kann auch nicht genau beschreiben, was mich daran gestört hat.
     
    Wolfman563 gefällt das.
  6. Valdoran

    Valdoran Institution

    Registriert seit:
    27. Februar 2014
    Beiträge:
    15.354
    Zustimmungen:
    19.303
    Punkte für Erfolge:
    273
    DS9 stand damals auch in Konkurrenz zu Babylon 5 und als man dieser Serie die "White Star" spendierte zog DS9 mit der Defiant nach. Beiden Serien tat ein Raumschiff, ähnlich eines Tores beim Fußball ausgesprochen gut. :D
     
    Winterkönig gefällt das.
  7. disneyfan5002

    disneyfan5002 Platin Member

    Registriert seit:
    27. Dezember 2018
    Beiträge:
    2.633
    Zustimmungen:
    2.059
    Punkte für Erfolge:
    163
    Babylon 5 hat mich nie interessiert und fand die Serie auch bedeutend schlechter als DS9
     
    DocMabuse1 gefällt das.
  8. Mario789

    Mario789 Silber Member

    Registriert seit:
    1. Januar 2012
    Beiträge:
    673
    Zustimmungen:
    385
    Punkte für Erfolge:
    73
    Technisches Equipment:
    VU+ DUO² + Edision Argus pingulux plus
    Wenn man die JJ Filme als das sieht was sie sind als Filme die nichts mit Star Trek zu tun haben kann man sie gut anschauen.

    Es sind ganz gute Filme aber halt kein Star Trek.

    Ich verstehe sowieso nicht warum man auf alles einen alten Namen drauf klatschen muss.

    Hätte man sie anders genannt hätte ich sie gut gefunden aber als Star Trek sind sie scheiße.

    Ist dasselbe mit Disco hätte man das Star Trek weggelassen wäre es eine gute Serie.
     
    DocMabuse1 gefällt das.
  9. horud

    horud Digi-Liga-Legende Premium

    Registriert seit:
    4. April 2004
    Beiträge:
    53.738
    Zustimmungen:
    33.972
    Punkte für Erfolge:
    273
    Technisches Equipment:
    Panasonic TX-P46S20E
    Sky Q Receiver (Sat)
    Apple TV 4K 32 GB
    Apple TV 4 32 GB
    Vodafone VDSL 50
    Abos: Sky, Amazon Prime, Netflix, DAZN, Disney+
    Naja, nur muss man gerade bei der 2. Staffel beide Augen fest zusammenkneifen, um die unzähligen Logik-Löcher nicht zu sehen :whistle:
     
  10. emtewe

    emtewe Lexikon

    Registriert seit:
    4. August 2004
    Beiträge:
    30.033
    Zustimmungen:
    14.883
    Punkte für Erfolge:
    273
    Technisches Equipment:
    TechniSat Digipal ISIO HD DVB-T2, VU+ Uno 4K SE, LG 55EG9109 OLED
    Denon AVR X4300H, Teufel Viton 51, Fire TV Stick 4K, PS4 Pro + PSVR, Bluray Sony BDP S1200
    Multiroom Denon 3xHeos1 + 1xHeos7
    Es sind nette Filme, in Anlehnung an Star Trek, aber ganz ehrlich, das hat "The Orville" bedeutend besser hinbekommen. Ich hoffe doch, dass alle die Picard auf Amazon schauen, auch wissen, dass es dort die erste Staffel von "The Orville" gibt. Unbedingt mal reinschauen.

    Was ich bei den JJ Abrams Filmen schade finde ist, dass sie doch irgendwie immer schlechter wurden. Der erste Teil ist noch absolut beeindruckend, da ist es im Weltall auch still wenn etwas explodiert, viele Details passen einfach, das hat man später alles weggelassen. Die Leute wollen ein "Wusch" hören wenn ein Raumschiff vorbei fliegt, und ein "Kabumm" wenn etwas explodiert, also bekommen sie es auch. Erbärmlich! Man hat im ersten Teil gezeigt dass man es besser kann, und im zweiten und dritten hat man wegen der Diskussion in den Social Media sich wieder dem Mainstream angepasst. Wenn ich will, dass etwas mit Kabumm explodiert schaue ich Star Wars oder irgendwelche Kriegsfilme. Wenn ich gespenstische Explosionen mit Musik in Superzeitlupe sehen will, schaue ich was von David Lynch. (klick)

    Wenn ich Star Trek schaue, soll die Story im Mittelpunkt stehen, und nicht die Action.
    Natürlich darf die Story mit Actionsequenzen garniert werden, aber bitte nicht umgekehrt!
     
    Valdoran und Mario789 gefällt das.