1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Kommentar: IRT-Schließung ist Fehlentscheidung technikfremder Intendanten

Dieses Thema im Forum "DF-Newsfeed" wurde erstellt von DF-Newsteam, 2. August 2020.

  1. DF-Newsteam

    DF-Newsteam Moderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    25. Januar 2007
    Beiträge:
    103.821
    Zustimmungen:
    1.027
    Punkte für Erfolge:
    123
    Anzeige
    Sendeanstalten, die nun weitere Millionenbeträge in die antiquierte SD-Verbreitung investieren, sollten sich auch die technische Zukunft leisten können.

    Startseite | Weiterlesen...
     
  2. Blue7

    Blue7 Lexikon

    Registriert seit:
    29. März 2003
    Beiträge:
    24.882
    Zustimmungen:
    3.892
    Punkte für Erfolge:
    213
    Technisches Equipment:
    Kabel und Satreceiver
    Naja die Intedanten brauchen selber das Geld
     
  3. zypepse

    zypepse Board Ikone

    Registriert seit:
    2. September 2003
    Beiträge:
    4.685
    Zustimmungen:
    2.158
    Punkte für Erfolge:
    163
    Wie oft wird dieser Thread jetzt aufgemacht?
     
    DVB-T2 HD gefällt das.
  4. Andre444

    Andre444 Board Ikone Premium

    Registriert seit:
    6. Juni 2003
    Beiträge:
    4.896
    Zustimmungen:
    2.051
    Punkte für Erfolge:
    163
    Technisches Equipment:
    VU+ Duo2
    Wieso sollte in Deutschland auch weiterhin neue Techniken entwickelt werden, brauchen die ÖR's doch nicht, sie haben doch ihre alles geliebte SD Ausstrahlung für weitere Jahre gesichert.
    Das reicht doch und wenn mal neue Technik her muss, dann kauft man sie eben teuer von woanders her.
    Wenn man nicht weiß, wie man das bezahlen soll, dann werden die Beitragsgebühren halt erhöht.
    Der Staat ist da der beste Unterstützer von den ÖR's, also der Staat holt das Zwangsgeld von seinen Bürgern, wenn ARD/ZDF es brauchen um es für unsinnige Sachen auszugeben.

    Aber wo Fernsehen noch richtig frei ist, frage ich mich schon, denn so richtig frei es es ja auch nicht mehr.
    Die Amazons, Googles und sky's dieser Welt, sind mit ihren proprietären Techniken schon lange am Markt und an der Macht!
    Komisch das das in Deutschland scheinbar noch keiner gemerkt zu haben scheint.:sneaky:

    Na dann auf in die Zukunft ohne IRT!
     
    Zuletzt bearbeitet: 2. August 2020
  5. DVB-T2 HD

    DVB-T2 HD Wasserfall

    Registriert seit:
    7. Mai 2016
    Beiträge:
    8.909
    Zustimmungen:
    3.016
    Punkte für Erfolge:
    213
    Bis genügend Werbeeinnahmen durch Klicks im Forum eingenommen werden.
     
    -Loki- und zypepse gefällt das.
  6. NFS

    NFS Institution

    Registriert seit:
    20. März 2006
    Beiträge:
    16.715
    Zustimmungen:
    1.303
    Punkte für Erfolge:
    163
    Eine Sache wäre noch wünschenswert: unsichtbare IDs
     
  7. b-zare

    b-zare Silber Member

    Registriert seit:
    3. Januar 2003
    Beiträge:
    918
    Zustimmungen:
    91
    Punkte für Erfolge:
    38
    Technisches Equipment:
    VU+Duo²
    Schade darum.

    Vielleicht können MitarbeiterInnen und deren Wissen und Expertise an eine Uni-Forschungsstelle oder zB. ans Fraunhofer Institut transferiert werden?
     
  8. Patty190

    Patty190 Neuling

    Registriert seit:
    15. Februar 2010
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Die SD-Ausstrahlung wurde ja verlängert, weil schon bei den ersten Überlegungen zur Abschaltung die Gebührenzahler geschriehen haben, man dürfe auf keinen Fall jemanden ausschließen. Die Gebührenzahler - nicht der Staat - finanzieren die Öffentlich-Rechtlichen Sender (vermutlich weißt Du das eigentlich)
     
  9. Andre444

    Andre444 Board Ikone Premium

    Registriert seit:
    6. Juni 2003
    Beiträge:
    4.896
    Zustimmungen:
    2.051
    Punkte für Erfolge:
    163
    Technisches Equipment:
    VU+ Duo2
    Ich weiß das alles, aber mittlerweile überwiegen die HD Empfänger und es wird wohl eine Minderheit sein, die noch SD empfängt.
    Seit Jahren werden Empfangsgeräte auf HD ausgelegt und da ist es so, das ein SD Empfang eigentlich nicht mehr nötig sein sollte.
    Nur für eine Minderheit die kosten allen aufzubürden, darf auch nicht sein.
    Ich zum Beispiel kenne keinen mehr der die ÖR's noch in SD schaut.
    Wenn man aber danach gehen, wie lange der Gebührenzahler bei der Ankündigung der SD Abschaltung schreit, dann bekommen wir das SD nie durch HD abgelöst.
    Die ARD hätte an der SD Abschsltung festhalten sollen und das auch konsequent durchführen müssen, dann wäre der Aufschrei auch schnell verhallt.
    Wie lange soll man denn noch zweigleisig fahren und unnötiges Geld für eine SD Aufrecherhaltung ausgeben.
    Als Faden Beigeschmack, rufen die ÖR's jetzt aber schon wieder nach mehr Geld, weil sie nicht wissen wie sie ihre Produkrionen finanzieren sollen.
    Das passt doch alles nicht zusammen und kann und darf nicht auch noch verteidigt werden.
    Die ÖR's werfen das Geld nur so zum Fenster raus und keiner hinterfragt dieses Vorgehen.
    Und wenn man die ARD darauf anspricht, wird man von denen noch als unhöflich deklariert, so ist man mit mir umgegangen, als ich nach dem Sinn gefragt habe, warum man an eine SD Ausstrahlung festhält und das nur weil ich
    "Das Erste" für die Entscheidung an einer SD Verlängerung kritisiert habe.
     
    b-zare und KL1900 gefällt das.
  10. zypepse

    zypepse Board Ikone

    Registriert seit:
    2. September 2003
    Beiträge:
    4.685
    Zustimmungen:
    2.158
    Punkte für Erfolge:
    163
    Die ÖR als auch die Privaten haben das sicher sehr genau analysiert. Wegen ein paar Hansel würde man SD nicht beibehalten.