1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Kommando zurück: Doch keine freie Receiverwahl in der Schweiz

Dieses Thema im Forum "DF-Newsfeed" wurde erstellt von DF-Newsteam, 11. November 2010.

  1. DF-Newsteam

    DF-Newsteam Lexikon

    Registriert seit:
    25. Januar 2007
    Beiträge:
    87.972
    Zustimmungen:
    377
    Punkte für Erfolge:
    73
    Anzeige
    Nutzer von digitalem Fernsehen in der Schweiz dürfen sich nun doch nicht die Set-Top-Boxen selbst auswählen. Die Kommission für Verkehr und Fernmeldewesen stoppte eine entsprechende Änderung des Schweizer Bundesgesetzes.

    Komplette Nachricht in neuem Fenster öffnen
     
  2. Nelli22.08

    Nelli22.08 Lexikon

    Registriert seit:
    20. November 2005
    Beiträge:
    50.316
    Zustimmungen:
    1.730
    Punkte für Erfolge:
    163
    Technisches Equipment:
    125 cm Gilbertini Stab HH120
    AW: Kommando zurück: Doch keine freie Receiverwahl in der Schweiz

    Auch wen Ihr es Hundert mal schreibt. CI+ ist kein Standard.
     
  3. Johnny 23

    Johnny 23 Guest

    AW: Kommando zurück: Doch keine freie Receiverwahl in der Schweiz

    Tja, so oft wie das CI+ Konsortium nun schon mit Falschmeldungen dieser Art in den Neuigkeiten gebauchpinselt wurde, hat es ganz den Anschein, daß die redaktionelle Arbeit doch nicht so ganz frei von wirtschaftlichen Sachzwängen ist, wie das ursprünglich hier propagiert wurde.
     
  4. Saadi

    Saadi Silber Member

    Registriert seit:
    9. März 2007
    Beiträge:
    840
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    28
    Technisches Equipment:
    Amman: 1.80m PFA,
    7.0°W Nilesat / 13° Hotbird /Astra 19.2° / Badr 26.0°E

    Xoro HRS 8500 DVB-S2
    Inverto White Tech IDLP-TFLANGE hii gain
    AW: Kommando zurück: Doch keine freie Receiverwahl in der Schweiz

    Lasst doch, wie üblich in der Schweiz, das Volk per Referendum entscheiden ..:D
     
  5. AndyMt

    AndyMt Gold Member

    Registriert seit:
    18. Januar 2010
    Beiträge:
    1.314
    Zustimmungen:
    6
    Punkte für Erfolge:
    48
    AW: Kommando zurück: Doch keine freie Receiverwahl in der Schweiz

    Selbst nach diesem Entscheid ist noch nicht das letzte Wort gesprochen. Das war erst die Kommission, das Parlament hat wird abschliessend darüber entscheiden. Und naja - evtl. rafft sich der Konsumentenschutz ja auf eine Volksinitiative zu starten...
     
  6. spocky83

    spocky83 Platin Member

    Registriert seit:
    29. Oktober 2008
    Beiträge:
    2.375
    Zustimmungen:
    7
    Punkte für Erfolge:
    48
    Technisches Equipment:
    Gibertini OP 85L
    Vu+ Duo 2x DVB-S2, 1x DVB-C, 1x DVB-T
    Panasonic P50UT50E
    AW: Kommando zurück: Doch keine freie Receiverwahl in der Schweiz

    Ach die SKS! Die haben den Schweizern das CI+ Debakel durch ihre realitätsfremde Dauerforderung erst eingebrockt. Man hätte damals einfach als "Kompromiss" CI 1.0 fordern sollen und es wär Ruhe gewesen. Von dem Laden erwarte ich nix.
     
  7. Scope

    Scope Silber Member

    Registriert seit:
    9. Februar 2009
    Beiträge:
    672
    Zustimmungen:
    92
    Punkte für Erfolge:
    38
    Technisches Equipment:
    Philips 42PFL6007, Kathrein UFS-910 (Neutrino), Panasonic PT-AT6000, iMac 21,5", AppleTV 4
    AW: Kommando zurück: Doch keine freie Receiverwahl in der Schweiz

    Also das ganze riecht irgendwie stark nach Lobyismus...

    Volksinitativen gehen nur auf Verfassungsebene. Ist ein Grundverschlüsselungsverbot wirklich etwas für in die Verfassung?

    Hmm.... Wie meinst du das genau...? Was soll realitätsfremd sein?

    Naja wie auch immer, die bisherige SKS Chefin welche immer gegen den Bundesrat gewettert hat, gehört ja jetzt selber zu dem Verein... Mal sehen was die da nun alles hinbekommt! :eek:
     
  8. spocky83

    spocky83 Platin Member

    Registriert seit:
    29. Oktober 2008
    Beiträge:
    2.375
    Zustimmungen:
    7
    Punkte für Erfolge:
    48
    Technisches Equipment:
    Gibertini OP 85L
    Vu+ Duo 2x DVB-S2, 1x DVB-C, 1x DVB-T
    Panasonic P50UT50E
    AW: Kommando zurück: Doch keine freie Receiverwahl in der Schweiz

    Hmpf, ich sollte aufhören Beiträge vom Handy aus zu schreiben, sorry mein Fehler.

    Was ich meinte ist folgendes: die SKS hat in der ganzen Debatte von Anfang an als Hauptforderung (neben der so ziemlich alle anderen Forderungen quasi untergingen) die Aufhebung der Grundverschlüsselung gefordert. Das mag ja an und für sich ganz nett sein, das Problem ist, dass man so eben der Kritik, diese Idee würde den Kabelnetzbetreibern massiv schaden (was zumindest nicht ganz falsch ist), Tür und Tor geöffnet hat.
    Jetzt hat sich ja vor allen Dingen der Nationalrat nicht mit sonderlicher Fachkenntnis in diesem Gebiet berühmt gemacht und ich glaube, dass es eigentlich nur so zu dieser CI+ Farce kommen konnte. Die SKS hat zusätzlich einfach nicht verstanden, dass "Boxenzwang" nicht "der Zwang zur Box" bedeutet, sondern "der Zwang zu einer BESTIMMTEN Box" und dann, ähnlich wie gewisse Deutsche Pseudofachinstitute wie die Stiftung Warentest, den Fokus fast ausschließlich auf die in die Fernseher integrierten Receiver gelegt.

    Hätte man sich gleich von vorneherein hingestellt und gesagt: "okay, ihr wollt die Grundverschlüsselung aus diversen Gründen, dann sollt ihr sie in gottsnamen auch haben, dafür müsst ihr aber Karten und CI 1.0 Module ausgeben", dann wäre das sicherlich von Erfolg gewesen. So wäre jeder seiner Facon seelig geworden - die Receiverhypochonder hätten das Modul in ihre Glotze schieben können (nur um dann festzustellen, dass bei der Umstellung auf DVB-C2 wieder alles im Popo ist) und der Rest hätte sich einen DVB-C CI-Receiver nach Wahl kaufen können.

    Kurzum: die SKS hat durch ihre eigene Unfähigkeit der Cablecom eine solche Steilvorlage gegeben, dass man sich schon hätte wundern müssen, wenn die Cablecom das Ding nicht angenommen hätten.
     
  9. LordMystery

    LordMystery Board Ikone

    Registriert seit:
    14. September 2009
    Beiträge:
    4.774
    Zustimmungen:
    64
    Punkte für Erfolge:
    58
    Technisches Equipment:
    Sony KDL-40BX400AEP LCD-TV
    AW: Kommando zurück: Doch keine freie Receiverwahl in der Schweiz

    Tja so schnell kann Diktatur auftreten
     
  10. orangutanklaus

    orangutanklaus Senior Member

    Registriert seit:
    20. August 2004
    Beiträge:
    443
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    AW: Kommando zurück: Doch keine freie Receiverwahl in der Schweiz

    und wen interessierts ? :confused:
     

Diese Seite empfehlen