1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

komischer Multischalter Chess 5/8

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Satellit (DVB-S)" wurde erstellt von urmel_wutz, 13. Juli 2005.

  1. urmel_wutz

    urmel_wutz Neuling

    Registriert seit:
    12. Juli 2005
    Beiträge:
    4
    Anzeige
    Hi und guten Abend zusammen !

    Habe bis letzte Woche mit meiner SkyStar 2 und meinem Technisat Digit 4s an einer kompletten Technissatanlage gehangen. Hat alles prima auf Astra 19.2 geklappt.

    Nun bin ich umgezogen und nichts klappt mehr richtig. Hänge jetzt an einem 5/8 Multischalter von Chess und unbekannter Schüssel und LNB. LNB ist ein Universal Quattro. Über den terrestrischen Eingang ist DVB-T eingespeist.

    Die SkyStar läuft inzwischen, aber ich musste alle Steuersignale im "try an error" Verfahren umstellen. Obwohl ich alle Sender, z.B. Pro7 (AC3), Astra HD, ARD, ZDF (AC3) bekomme, musste ich immer das 22 KHz Signal wegschalten, obwohl das doch normalerweise in das high-Band schaltet ?
    Wäre mir ja noch egal, aber am Receiver kann ich das nicht einstellen. Wenn ich im Receiver-Setup sage, ich habe einen Quattro-LNB habe ich fast alle Programme nur 12480, vertikal nicht (also kein Pro7, Sat DEF, etc.), stelle ich Discon1, 2 oder 4 ein, habe ich 12480 in bester Quali, aber kein ARD, ZDF etc. ?????

    Was kann das sein ?
    Evtl. Kabel vom LNB zum Switch falsch angeschlossen ? Die anderen beiden Mieter schauen noch analog, evtl. haben die es bisher nicht gemerkt ? Anlage ist wohl vor einem knappen Jahr eingebaut worden. Aussagen wie : Die Komponenten sind Sperrmüll helfen mir nicht, Austausch für mich als Mieter nicht möglich, sagt der Vermieter.

    Auf dem LNB steht an den Anschlüssen:

    HL, VL, VH, HH.

    Am Switch steht:

    In Hor., 18 V, 22 KHz
    In Vert., 14 V, 22 KHz
    In Hor., 18 V
    In Vert. 14 V

    Was muss wie vom LNB an den Schalter ?

    Danke für Eure Tipps !!!!
    Gruß
    Rossi
     
  2. Indymal

    Indymal Talk-König

    Registriert seit:
    20. März 2003
    Beiträge:
    5.414
    Ort:
    Marburg
    AW: komischer Multischalter Chess 5/8

    Die 22 Khz Anschlüsse am Switch sind für die Highbandleitungen vom LNB (VH/HH) Der erste Buchstabe gibt jeweils die Polarisation an.
    Normal muss das so sein:
    HL ---> Hor. 18V
    VL ---> Vert. 14V
    HH ---> Hor. 18V, 22khz
    VH ---> Vert. 14V, 22khz

    Gruß Indymal
     
  3. urmel_wutz

    urmel_wutz Neuling

    Registriert seit:
    12. Juli 2005
    Beiträge:
    4
    AW: komischer Multischalter Chess 5/8

    Hi Indymal !

    Danke für die Info, so hatte ich es mir vorgestellt. Werde ich morgen mal vergelichen, jetzt ist es mir im Speicher zu dunkel. Leider habe ich vorhin nur die Bezeichnungen aufgeschrieben und nicht die Verbindungen eingezeichnet.

    Hälst meine Theorie, dass da was verwechselt wurde, für möglich ?
    Oder hast Du eine besser Idee, warum an der PC-Karte ohne 22 KHz Signal fast alle Sender empfangen werden können ?

    Gruß
    Rossi
     
  4. Indymal

    Indymal Talk-König

    Registriert seit:
    20. März 2003
    Beiträge:
    5.414
    Ort:
    Marburg
    AW: komischer Multischalter Chess 5/8

    Also am ehesten würde ich glauben, daß die Highband und Lowbandanschlüsse falschrum am Multischalter dran sind. Also HL und VL an den 22khz Anschlüssen vom Multischalter.
    Das könnte auch erklären, warum du mit der Einstellung Disicon 1/2/4 mehr empfängst. Weil das sind spezielle LNBs von Technisat für den Einsatz in Altbauten mit Installation in Baumstruktur, wo alle Frequenzen in ein Kabel eingespielt werden. Dadurch fällt dann auch die 22khz Umschaltung weg. Der Effekt ist dann, daß alle Frequenzen egal ob im Low oder Highband gleich angesprochen werden, was bei dir dann wieder passen könnte. Obwohl beim Disicon normal glaub ich immer das 22khz Signal an ist. Daß du dann nicht alle Kanäle empfangen kannst, könnte daran liegen, weil bei dem Disicon System nicht alle Sender in dem gemixten Frequenzband Platz finden. Deswegen sind die Frequenzen unterschiedlich umgesetzt, und die entsprechende Receiveroption dafür ausgelegt, dieseses zu unterstützen. Es könnte möglich sein, daß damit dann alles ab 12,480 nicht geht. Oder zwischendrin auch andere Frequenzen fehlen. Wie Technisat das jetzt genau technisch umgesetzt hat weiß ich nicht.

    Nur würde ich nach einer gegebenenfalls festgestellten falschen Verkabelung erstmal mit dem Umstöpseln warten, weil es sonst passieren kann, daß deine Analognachbarn Stress machen ;) Weil die müssten dann wohl ihre Receiver neu einstellen.
    Außerdem solltest du beachten, daß eventuelle Markierungen an den Kabeln, die vom LNB kommen, nicht unbedingt stimmen müssen. Um da wirklich auf Nummer Sicher zu gehen, solltest du auch nachsehen, an welchen Anschlüssen des LNBs die Kabel wirklich hängen. Wenn du da garnicht hin kommst, könntest du auch den Digisatreceiver nehmen und jeweils ein Kabel vom LNB anschließen. Dann suchst du dir bei Lyngsat jeweils nen Sender raus, der auf HL/VL/HH/VH sendet und schaust über welche Strippe der empfangbar ist. Dann wüsstest du auch wie die Kabel richtig sein müssen.

    Gruß Indymal
     
    Zuletzt bearbeitet: 13. Juli 2005
  5. urmel_wutz

    urmel_wutz Neuling

    Registriert seit:
    12. Juli 2005
    Beiträge:
    4
    AW: komischer Multischalter Chess 5/8

    Guten Morgen Indymal !

    Muss jetzt zur Arbeit, aber danke für die Tipps. Werde heute Abend in den Speicher steigen und erst einmal schauen, ob die markierten Kabel korrekt angeschlossen sind. Dann evtl. mit Receiver die Kabel austesten. Zur Not komme ich auch an den LNB ran, aber Dein Tipp mit dem Receiver die Belegung zu testen finde ich toll. Receiver und Mini-TV nehme ich einfach mit in den Speicher.
    Nachbarn sind kein Problem, einer ist seit Samstag in Urlaub und der andere will das es funktioniert, weil er einen Digi-Receiver kaufen will, jachdem er meinBild gesehen hat.

    Melde mich heute Abend mit Ergebnissen oder Frust.
    Gruß
    Rossi
     
  6. urmel_wutz

    urmel_wutz Neuling

    Registriert seit:
    12. Juli 2005
    Beiträge:
    4
    AW: komischer Multischalter Chess 5/8

    Hallo Indymal !

    Erst einmal danke für die Tipps und die Bestätigung meiner Befürchtung.

    Habe eben von 20:00 bis 22:00 Uhr vor dem Multischalter gehockt und mit einem analogen und einem digitalen Receiver die Leitungen vom LNB ohne Multischalter durchprobiert. Ergebnis:

    Du hattest recht !

    Vertikal waren das low und high Kabel vom LNB falsch beschriftet und natürlich deshalb auch vertauscht angeschlossen. Beide Kabel getauscht und alles läuft bei mir. Nehme natürlich auch den Betreff mit dem komischen Multischalter zurück, der läuft jetzt einwandfrei und ich habe auch gute Pegelanzeigen.

    Die letzte Stunde habe ich die Receiver meiner Nachbarn neu eingestellt, weil deren Analogreceiver nun nicht mehr die gwohnten Programme brachten. Jetzt läuft alles und mit einem gehe ich morgen einen Digitalreceiver kaufen. Er hat jetzt noch eine Stunde bei mir Digital TV geschaut und ist begeistert.

    Noch einmal danke und alles Gute.
    Gruß
    Rossi
     

Diese Seite empfehlen