1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Koaxkabel mit Dose verkabeln - dummy frage ...

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Satellit (DVB-S)" wurde erstellt von gangee31, 3. August 2004.

  1. gangee31

    gangee31 Neuling

    Registriert seit:
    29. März 2004
    Beiträge:
    9
    Ort:
    Paris, Frankreich
    Anzeige
    Hallo zusammen. Tut mir ja echt leid, dass ich Euch mit dieser Frage belaestige, aber ich habe jetzt seit drei Stunden ungefaehr im Netz nach "koax kabel verkabeln dose" etc gesucht und aber auch wirklich nix gefunden.

    Also, ich hatte den Entschluss gefasst, eine Aufputzdose fuer Sat/TV/Radio anzubringen, damit das ganze ein bisschen professioneller wird (und den "Wife Approval Factor" erhoeht!). Bisher kam das Kabel direkt aus der Wand in den Receiver.

    Habe ich also eine solche Dose erstanden (nicht genau die, aber im Prinzip: http://www.spaun.de/html/ase_3_f.html).

    Wie muss ich nun aber dieses Kabel preparieren? Ich habe inzwischen soviel verstanden: Es gibt die Seele, das ist der Kupferdraht im Zentrum, dann gibt es eine Art Plastikschicht drumherum, dann einen weitere Metallschicht, und dann eine Schutzplastikschicht um alles drumherum.

    OK. Welche Schicht muss denn nun wie sehr "sichtbar" sein? Und muss die zweite Metallschicht das Gehaeuse beruehren, oder auf keinen Fall? Es ist naemlich sehr merkwuerdig: Manchmal erscheint ein perfektes Bild, meistens aber nur grauschwarzes Rauschen ...

    Ihr seht schon, ein hoffnungsloser Fall! Wo ist die website fuer Antennenkabelanfaenger? Wie haette meine web suche lauten muessen?

    Vielen vielen Dank im voraus, ich bin mir mehr als bewusst wie dumm diese Fragen sind.

    Jakob.
     
  2. Wolfgang R

    Wolfgang R Board Ikone

    Registriert seit:
    9. November 2002
    Beiträge:
    3.839
    Ort:
    Böblingen
    AW: Koaxkabel mit Dose verkabeln - dummy frage ...

    Zuerst mal hoffe ich, daß es sich um eine Enddose mit DC-Durchlass handelt, sonst kanst du das Ding für deine Zwecke vergessen :(

    Kabel abisolieren:
    Trennen Sie mit einem scharfen Messer, z. B. einem Teppichmesser, ca. 15 mm des Kabelmantels ab. Achten Sie darauf, daß Sie die Abschirmung (Metallfolie und -geflecht) nicht auch durchschneiden.
    [​IMG]
    Klappen Sie Metallfolie und -geflecht zurück. Kürzen Sie den Innenmantel, das sogenannte Dielektrium, so daß davon noch ca. 7 mm aus dem Außenmantel hervorstehen. Schneiden Sie dabei sehr vorsichtig und vermeiden Sie es, den Innenleiter auch nur anzuritzen. Falls Ihnen dies doch passiert, schneiden Sie das Kabel komplett durch und fangen noch einmal von vorne an. Ein abgebrochener Innenleiter kann Geräte zerstören! [​IMG]

    Dose
    Der herausstehende Innenleiter sollte in die dafür vorgesehene Öffnung in der Dose. Dann wird das ganze meist mit einer Klemme fixiert und verschraubt und zwar so, daß die Schirmung mit der Dose in Kontakt kommt.

    !!! Innenleiter und Schirmung dürfen sich nicht berühren !!!

    Dann sollte es eigentlich klappen.
     
    Zuletzt bearbeitet: 4. August 2004
  3. gangee31

    gangee31 Neuling

    Registriert seit:
    29. März 2004
    Beiträge:
    9
    Ort:
    Paris, Frankreich
    AW: Koaxkabel mit Dose verkabeln - dummy frage ...

    Wolfgang R, vielen Dank fuer Deine derart klare Erklaerung, inklusive Illustrationen! Ich habe den Anweisungen aufs Haar Folge geleistet, und es hat in der Tat auf Anhieb geklappt.

    Als ich dann aber die Dose an die Wand montieren wollte, stellte sich heraus, dass das eigentliche Problem in der Dose selbst zu liegen scheint, denn es gibt einen Wackelkontakt, d.h. es funktioniert manchmal, meistens aber nicht. Die Loesung: eine neue Dose muss her.

    Nochmals, Wolfgang R, recht vielen Dank fuer die idiotensichere Antwort.
     
  4. BlackWolf

    BlackWolf Wasserfall

    Registriert seit:
    19. September 2003
    Beiträge:
    8.158
    AW: Koaxkabel mit Dose verkabeln - dummy frage ...

    Also wenn die Kabel bei mir so aussehen würden wie da auf dem Bild, dann hätte ich kein Empfang mehr :p

    Bei mir is das Drahtgeflecht ringsrum sauber zurückgeklappt, und nicht nur son komischer Rattenschwanz davon übrig.
     

Diese Seite empfehlen