1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Koaxialkabel - Rat gesucht 100 oder 110 db

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Satellit (DVB-S)" wurde erstellt von tim.baum, 5. April 2004.

  1. tim.baum

    tim.baum Guest

    Anzeige
    Hallo Sat-Freunde,

    habe die Möglichkeit, einerseits TechnisatCoaxSat Kabel mit 3 facher Abschirnung (100db) und einer angegebenen Dämpfung von 33db bei 2050 einerseits zu wählen

    und andererseits ein Kabel von FTE, dass lt. Angabe 4-fach geschirmt ist(110db) und eine Dämpfung bei 2050 MHZ von 29db haben soll.

    Technisat ist ein etablierter Systemhersteller, denke daher, dass man das dem KAbel trauen kann.

    Wie sieht es mit dem FTE Kabel aus. Unter http://www.ftemaximal.com/english/cables.htm gibt es Infos zu diesem Hersteller. Lt. Angabe sei es ein deutscher Hersteller, der aber vor Jahren nach Barcelona übergesiedelt sei.

    Beide KAbel würden 69 EUR/100m kosten.

    Für welches Kabel würdet Ihr euch entscheiden.

    Habe zu Hause die Sache, dass 2 DECT-Telefone in Betrieb sind, wobei eines im EG im Flur steht und eines im 1.OG in einem Raum mit öffener Türe und das Treppnhaus den Flur im EG mit dem offenen Raum aus dem 1.OG verbindet, dass sich die zwei Funkfelder direkt "in Kontakt treten", also stark überlagern. Eine Wand ist nicht dazwischen, höchstens mal die Türe ist geschlossen ( aus Holz).

    Frage: Reicht für so eine extreme Anwendungssituation das 100db Kabel, denn ProSiebenSat1 AG soll schon geschaut werden.

    Vielen Dank für eure Hilfe!
    Tim
     
  2. Depp v.D.

    Depp v.D. Junior Member

    Registriert seit:
    7. Februar 2004
    Beiträge:
    23
    Ort:
    Düsseldorf
    Ich entscheide mich für option c) breites_

    Preisner SK2000 , 2-fach geschirmt,110dB Schirmungsmaß :cool:

    Was für eine Qual son 4-fach geschirmtes ist,weiss man erst wenn man mal 1500m davon verlegt hat,und dann noch 43 F-Crimpstecker an der Multischaltereinheit anbringen musste .... das gibt knallrote Finger....

    Da lobe ich mir mein Preisner heutzutage.....

    <small>[ 05. April 2004, 22:01: Beitrag editiert von: Depp v.D. ]</small>
     
  3. Tassenboden

    Tassenboden Gold Member

    Registriert seit:
    23. März 2004
    Beiträge:
    1.086
    Ort:
    Germany
    selbst bei bei zweifach geschirmten Kabel gibs keine Probleme unter Beachtung einiger Regeln, (75 dB) jedoch nimm lieber das Maxium.
     
  4. tim.baum

    tim.baum Guest

    Danke :cool:

    Das das natürlich alles sauber installiert sein muss : Übergang Stecker - Abschirmung ist natürlich klar.

    Denke häufig liegen da noch Mängel vor, wenn Klagen kommen, oder?

    Mfg
    Tim
     
  5. Tassenboden

    Tassenboden Gold Member

    Registriert seit:
    23. März 2004
    Beiträge:
    1.086
    Ort:
    Germany
    Ja, die F-Verbindung sind ein große Fehlerquelle,
    es könnten unter Umstände 10-20 dB Signal verloren gehen, manchmal noch mehr.
     
  6. Depp v.D.

    Depp v.D. Junior Member

    Registriert seit:
    7. Februar 2004
    Beiträge:
    23
    Ort:
    Düsseldorf
    Und wichtig sind natürlich F-Verbindungen ausserhalb der Wohnung/Hauses vermeiden. Schon zu oft erlebt,das diese Verbindungen wegrotten mit der Zeit.
     
  7. tim.baum

    tim.baum Guest

    Im Übrigen: bei satshop24.de gibtes 100db Kabel von Axing :cool:

    Gruß
    Tim
     
  8. tim.baum

    tim.baum Guest

    [​IMG]

    Axing SKB 489-40

    Sat Anschlusskabel-Set 40 m

    premium-line

    4-fach geschirmt
    Schirmungsmaß &gt;100dB (VHF/UHF)
    digitaltauglich
    Inhalt : 40 m
    Zubehör : 3 x Fstecker + 1 x Gummitülle
    Das Kabel SKB 489-20 ist der Dämpfungsklasse 10 (Wellendämpfung 9,2 bis 10,0 dB/100m,
    bei 200 MHz und 20°C) nach DIN VDE 0887 zuzuordnen.

    Zusätzlich ist das Kabel UV-beständig (nach DIN VDE 0207 Teil 3) und
    alterungsbeständig (nach DIN 57 887).

    Das Koaxialkabel verfügt über eine Anti-Migrationsfolie.
     

Diese Seite empfehlen