1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Koax-Kabel für Kabelfernsehen auch für Verbindung von Sat zu Receiver geeignet?

Dieses Thema im Forum "Digital TV für Einsteiger" wurde erstellt von tobelix, 29. August 2004.

  1. tobelix

    tobelix Neuling

    Registriert seit:
    29. August 2004
    Beiträge:
    1
    Anzeige
    Hallo,

    bin Newbie und hab eine Frage bezüglich der Verkabelung von Sat-Digital Anlagen und bestehenden Kabel-Installationen.

    Meine Frage lautet:

    Kann ich bereits verlegte Koaxialkabel, die für normales Kabelfernsehen vorgesehen sind bei einer Umstellung auf Satellitenfernsehen als Koaxialkabel für die Verbindung von der Satellitenschüssel zum Receiver weiterverwenden oder gibt es da Probleme mit der Bandbreite???

    Würd mich über ne Antwort echt freuen!

    Danke schonmal!

    tobelix
     
  2. ingomd

    ingomd Silber Member

    Registriert seit:
    19. Dezember 2002
    Beiträge:
    918
    Ort:
    Magdeburg
    AW: Koax-Kabel für Kabelfernsehen auch für Verbindung von Sat zu Receiver geeignet?

    Kannste verwenden,Adapter vom Koax- zum F-Satstecker und umgekehrt gibt es auch im Handel. Bandbreitenprobleme gibts es nicht ,den Kupferkabel bleibt Kupferkabel, egal wozu es verwendet wird.
     
  3. Wolfgang R

    Wolfgang R Board Ikone

    Registriert seit:
    9. November 2002
    Beiträge:
    3.839
    Ort:
    Böblingen
    AW: Koax-Kabel für Kabelfernsehen auch für Verbindung von Sat zu Receiver geeignet?

    Wichtig ist das Schirmungsmaß: Das sollte schon bei mind. 90 db liegen.

    Die alten Stecker würde ich abschneiden und F-Stecker draufmachen, denn mit den Adaptern handelst du dir nur Verluste ein!!!
     
  4. hjw

    hjw Gold Member

    Registriert seit:
    7. Juli 2004
    Beiträge:
    1.490
    Ort:
    Halstenbek, vor den Toren(NW) Hamburgs
    AW: Koax-Kabel für Kabelfernsehen auch für Verbindung von Sat zu Receiver geeignet?

    Hallo Tobelix,

    deine Vermutung ist richtig.
    Die BK-Koaxleitungen sind für Frequenzen bis 862 MHz ausgelegt.
    Sat wird aber zwischen 950 und 2150 MHz übertragen. Diese Frequenzen werden im BK-Kabel deutlich stärker gedämpft als in sat-Kabel. Für Leitungen von wenigen m Länge aber dennoch nicht unbedingt ein Problem.
    Das zweite ist die in aller Regel schlechtere Abschirmung, sodass dann das schnurlose DECT-Telefon ins Kabel hineinstören kann, Frequenz bei 1800 MHz.
    Sat-Koaxleitungen sind mindestens doppelt geschirmt.

    Gruß Hajo
     
  5. Kiebitzmoor

    Kiebitzmoor Neuling

    Registriert seit:
    13. Februar 2010
    Beiträge:
    1
    AW: Koax-Kabel für Kabelfernsehen auch für Verbindung von Sat zu Receiver geeignet?

    Diese Frage würde mich auch interessieren:
    Ich wohne in einer Mehrfamilienanlage und Gruppenvertrag mit Kabeldeutschland. Es kann also keiner ausscheren.
    Nun beziehe ich auch Internet und Telefon über Kabel Deutschland.
    Können wir nun mit hilfe einer Satellitenanlage deren Information in das Koax-Kabel speisen und gleichzeitig die Internet- und Telefonverbindung zu Kabel Deutschland weiter behalten? Gleichzeitig den alten Gruppenvertrag kündigen?
    Wie ginge das?
     
  6. teucom

    teucom Talk-König

    Registriert seit:
    3. Mai 2004
    Beiträge:
    6.655
    Ort:
    Köln Riehl - Loft zwischen Zoo und Rheinufer
    Technisches Equipment:
    LG 40" Standardflachmann, WDTV, TV-Server
    AW: Koax-Kabel für Kabelfernsehen auch für Verbindung von Sat zu Receiver geeignet?

    Ja, das geht Prinzipiell, da die Frequenzen Kabel (bis 860MHz) und Sat (oberhalb davon) sich nicht überschneiden, es gibt Rückkanalfähige Multischalter.

    Die individuelle Ausführung ist aber nicht trivial wenns Störungsfrei laufen soll. Für jede weitere Beurteilung werden Informationen über die Kabelwege benötigt (Netzplan), da es je nach vorhandener Verteilstruktur (Baum-, Sternstruktur) unterschiedliche Ansätze gibt. Diese Info müsstest du also erstmal liefern, sonst wirds Sterndeuterei.
     

Diese Seite empfehlen