1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Knallende Hauptsicherung im Verteilerraum der Satanlage????

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Satellit (DVB-S)" wurde erstellt von quest74, 11. März 2007.

  1. quest74

    quest74 Neuling

    Registriert seit:
    11. März 2007
    Beiträge:
    2
    Anzeige
    Guten Morgen zusammen,

    wir wohnen in einem Mehrfam.-Haus und haben eine digitale Gemeinschaft-Satsantenne auf dem Dach. Seit zwei Tagen knallte jetzt mit zunehmender Häufigkeit die Hauptsicherung des Raums raus, in der die Signalverteilung im Keller geschieht. Jetzt frag ich mich nur - kann daran mein Sat-Receiver schuld sein? Ich hab genau seit der Zeit nen Technisat DigiCoder ganz normal über 3Meter-Coax angeschlossen. Kann hier des "Pudels-Kern" liegen - sprich kann ich überhaupt ne 16A-Hauptsicherung in einem völlig anderen Raum durch die Antennenleitung zum Versagen bringen oder muss da mehr dahinter stecken?

    Für ne Antwort danke ich im voraus!

    Gruß
    Quest
     
  2. Piktor

    Piktor Senior Member

    Registriert seit:
    14. Mai 2004
    Beiträge:
    365
    Ort:
    40764 Langenfeld
    AW: Knallende Hauptsicherung im Verteilerraum der Satanlage????

    Guten Morgen,

    selbst ohne ausreichende Detailkenntnisse über diese Hausinstallation halte ich deinen Verdacht für sehr unwahrscheinlich.

    Dabei gehe ich davon aus, daß der Digicorder in deiner Wohnung betrieben wird und davon daß der Sat-Verteiler an einem Stromkreis hängt, der von dem deiner Wohnung getrennt ist. Daher wird ein defekter Empfänger bestenfalls eine Sicherung in deiner Wohnung auslösen.

    Ein Überschlag der Netzspannung über die Antennenleitung halte ich deshalb für höchst unwahrscheinlich, weil ihr in diesem Fall wahrscheinlich nicht nur ein gelegentliches Auslösen der Sicherung feststellen würdet, sondern die ganze Anlage spektakulär abraucht.
    Die Antennenleitung und vor allem die damit verbundenen Bauteile sind nicht für solche Stromstärken ausgelegt. Hier fließen normalerweise nur wenige Milliampere und keine 16A*k.
    Wenn du tatsächlich die volle 230V-Netzspannung auf der Antennenleitung hättest, werden erstmal die Eingangsstufen aller an der Leitung hängenden Geräte durchschmoren und zwar lange bevor die Sicherung auslöst. Eine 16A-Sicherung ist in erster Linie ein Brandschutz aber kein Geräteschutz.

    Meine Empfehlung: die Elektroinstallation sollte sich schleunigst mal ein Fachmann ansehen und dabei besonderes Augenmerk auf Manipulationen an der Versorgung der des Sat-Verteilerraums legen. Vielleicht "spart" hier ja jemand Strom.

    Gruß

    Piktor
     
  3. quest74

    quest74 Neuling

    Registriert seit:
    11. März 2007
    Beiträge:
    2
    AW: Knallende Hauptsicherung im Verteilerraum der Satanlage????

    Hi Piktor,

    hattest recht, eine Pumpe in der Waschküche hatte einen Schlag und darum hat's die Sicherung genommen. Da die Sicherung auch den Raum mit der Satverteiler-Analge versorgt, hat's die des öfteren gezogen. Problem erkannt - Gefahr gebannt. Sat funztz einwandfrei! Grup und Danke Quest
     
  4. Sebastian2

    Sebastian2 Guest

Diese Seite empfehlen