1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Knacksen (Tonprobleme) bei Topfield 5000 & 5500

Dieses Thema im Forum "Topfield" wurde erstellt von Halotrain, 3. April 2005.

  1. Halotrain

    Halotrain Junior Member

    Registriert seit:
    14. Januar 2005
    Beiträge:
    83
    Anzeige
    Hallo Leute,
    hier mal zum Nachlesen der aktuelle Stand zum Thema Knacksen bei einigen Topfield-Receivern welche von der Zeitschrift SAT & KABEL 4/2005 veröffentlicht wurde:

    Knacksen verunsichert Topfield - Kunden

    Lästiges Tonproblem tritt bei den Modellen 5000 und 5500 auf.
    Vor allem seit Herbst 2004 produzierten Boxen sind betroffen.

    Ein deutlich hörbares Knachsen über Scart-Scnittstelle oder analoge Chinch-Audioverbindung verärgert derzeit viele Besitzer eines
    Topfield TF5000 und seines Nachfolgers TF5500PVR. Das Phänomen, das in unregelmäßigen Abständen auftritt, scheint vor allem bei
    Geräten zu existieren, die seit August 2004 das Topfield-Werk in Korea verlassen haben und deren Serien-Nr. mit
    "04A", "043" oder "044" beginnt.
    Topfield selbst teilte der SAT + KABEL auf Anfrage mit, das Problem sei bekannt und werde derzeit anhand einiger betroffener Receiver eingekreist.
    Übergangsweise sollten Kunden, wenn möglich, auf die digitalen Audioausgänge zurückgreifen, die von der Störung nicht betroffen seien.
    Freilich könne dies keine dauerhafte Lösung bedeuten, zeigt man sich einsichtig. Derweil wird im inoffiziellen Topfield-Forum
    www.topfield.de
    Ursachenforschung betrieben.
    Laut einer internen Umfrage sind dort 38 Prozent aller Besitzer beider Festplatten Receiver betroffen.
    Von mangelhafter Erdung über kalte Lötstellen, fehlerhafte Digital-Analog-Wandler und zu stark gedämpfte Antennenkabel bis hin zu inkompatiblen
    CI-Modulen reicht die Palette der Vermutungen. Letztlich waren jedoch alle Versuche, vermeintliche Störeinflüsse auszuschalten, nicht von Erfolg gekrönt.
    Von der Redaktion befragte Händler konnten lediglich über geringfügig erhöhte Reklamationsquoten berichten.
    Im SAT + KABEL Test des Receivers traten die Probleme nicht auf.
    Mehr dazu in der nächsten Ausgabe.
     
  2. PH

    PH Silber Member

    Registriert seit:
    17. Juli 2003
    Beiträge:
    637
  3. Wohliks

    Wohliks Junior Member

    Registriert seit:
    11. November 2004
    Beiträge:
    69
    AW: Knacksen (Tonprobleme) bei Topfield 5000 & 5500

    Guten Morgen!

    Ein Blick in das zitierte Forum zeigt:
    Das Knacksproblem ist bereits seit Anfang März gelöst!

    Es war verursacht durch Serienstreuungen des Audio-DA-Wandlers und kann durch Auswechseln/Überbrücken eines Widerstandes - in Eigenregie, vom Händler oder durch kostenloses (!) Einsenden des Topfield nach Korea - abgestellt werden.

    http://board.topfield.de/viewtopic.php?t=16338

    Gruß Bernhard
     
  4. TheHorse

    TheHorse Senior Member

    Registriert seit:
    11. August 2003
    Beiträge:
    472
    Ort:
    Europe
    AW: Knacksen (Tonprobleme) bei Topfield 5000 & 5500

    Nebenbei sieht man wieder, wie erfinderisch und kreativ in Eigenrecherche Journalisten Artikel erschaffen - indem sie uralte Diskussionen aus einem Forum abschreiben.
     
  5. Wohliks

    Wohliks Junior Member

    Registriert seit:
    11. November 2004
    Beiträge:
    69
    AW: Knacksen (Tonprobleme) bei Topfield 5000 & 5500

    Das Problem ist halt, dass nach der Entdeckung der "Sensation" das Thema nicht weiter beobachtet wurde - bis Redaktionsschluss oder Erscheinungstermin des Heftes hätten die IMHO durchaus bemerken können, dass das Problem gelöst ist...
    :rolleyes:

    Gruß Bernhard
     
  6. TheHorse

    TheHorse Senior Member

    Registriert seit:
    11. August 2003
    Beiträge:
    472
    Ort:
    Europe
    AW: Knacksen (Tonprobleme) bei Topfield 5000 & 5500

    OK gut, sie schreiben ja immerhin, dass sie ein Gerät "auf dem Prüfstand" hatten und das Knacksen dort nicht aufgetreten ist. Also kann man es nicht als Sensationsmache und Füllen von Seiten aus Mangel an Ideen sehen, sondern als relativ objektive Information für Kunden, die nicht im Forum mitlesen.
    Einverstanden.
    Trotzdem bleibt der falsche Eindruck, der Fehler sei nicht zu finden. Da sollte die Redaktion nochmal nachbessern.
     
    Zuletzt bearbeitet: 3. April 2005
  7. daserwachen

    daserwachen Junior Member

    Registriert seit:
    2. Februar 2001
    Beiträge:
    75
    Ort:
    berlin
    AW: Knacksen (Tonprobleme) bei Topfield 5000 & 5500

    und für besitzer die den topf nicht aus den händen geben möchten
    und ein wenig löttechnisch begabt sind,
    gibt es hier http://www.topfield.tk/
    die problemlösung zum selber basteln.

    (lösung aus dem deutschen topfield board)
     
    Zuletzt bearbeitet: 6. April 2005
  8. TheHorse

    TheHorse Senior Member

    Registriert seit:
    11. August 2003
    Beiträge:
    472
    Ort:
    Europe
    AW: Knacksen (Tonprobleme) bei Topfield 5000 & 5500

    Aha. Also eine halbe Stunde lang die leere weiße Seite ansehen und man ist so beruhigt, dass man das Knacksen nicht mehr hört?
    Nee, im Ernst: lieber eine Drahtbrücke über R278 löten!
     
  9. daserwachen

    daserwachen Junior Member

    Registriert seit:
    2. Februar 2001
    Beiträge:
    75
    Ort:
    berlin
    Zuletzt bearbeitet: 6. April 2005

Diese Seite empfehlen