1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Kleines Problem beim digitalen Kabelempfang über Kabel

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Kabel (DVB-C)" wurde erstellt von Rickson, 27. Dezember 2006.

  1. Rickson

    Rickson Neuling

    Registriert seit:
    27. Dezember 2006
    Beiträge:
    1
    Anzeige
    Hallo!

    Hätte mal ne Frage für das Forum.

    Ich habe einen digitalen Kabelanschluss (Kabel Deutschland) und ein (kleines) Problem mit dem Empfang.

    Vorneweg:
    - Mein Kabel-Receiver zeigt an, dass die Signalstärke 60% und die Signalqualität 100% beträgt (Was ist eigentlich der Unterschied??)

    - In unserem Haushalt nutzen zwei Leute Kabelanschluss (Ich (digital), mein Bruder (analog)).
    Die Kabellänge zu beiden Fernsehern ist in etwa gleich (ca. 15m).

    Falls das noch wichtig sein sollte: Nach dem ÜP ist ein 5-fach Verteiler angebracht, der das Hauptsignal für 5 Nutzer zur Verfügung stellt (zur Zeit nutzen jedoch, wie erwähnt, nur 2 Teilnehmer den Kabelanschluss).

    Beim Fernsehen kommt es nun ab und zu mal vor (ca. 2-3mal in einem Spielfilm), dass das Signal kurz gestört ist. Das macht sich dadurch bemerkbar, daß Bild und Ton ca. 1-2 Sekunden ausfallen bzw. stark verzerrt sind.

    Was könnte eurer Meinung nach Abhilfe schaffen? Evtl. ein Hausanschlussverstärker (wenn, dann mit Rückkanal, da ich einen multimedialen Kabelanschluss habe, der auch für Telefon und Internet genutzt wird)?

    Falls ja, welches Modell würdet ihr empfehlen?

    Vielen Dank für Eure Hilfe!

    Mfg,
    Rickson
     
  2. kopernikus23

    kopernikus23 Platin Member

    Registriert seit:
    29. Januar 2001
    Beiträge:
    2.500
    Ort:
    Burgenland (D)
    Technisches Equipment:
    Digenius / Grobi tvbox SC7CI HDGB; Digenius tvbox cable ci (Prototyp); Nokia 9800S; Nokia d- Box1 - Kabel mit DVB 2000; Sagem d-Box2/ Sat; Hirschmann CSR 3402QAM; Tonbury Jupiter DC; Hirschmann ... ; Kathrein CAS 90 - Multifeed 13°, 19,2° u. 23,5°
    AW: Kleines Problem beim digitalen Kabelempfang über Kabel

    Hallo,

    will ein Hilfeversuch starten:

    Signalqualität ist das entscheidende Kriterium, während die Signalstärke lediglich "Beiwerk" ist und einen Hinweis auf die ... gibt. Hier verwenden div. Hersteller Angaben in "%" ohne eine Vergleichzahl als Pegelbasis zu geben.

    Hierin könnte schon eine mögliche Ursache für dies sein:


    Wenn nur 2 Anschlüsse tatsächlich genutzt werden, so wäre ein 2-fach Verteiler in Verbindung mit je einer Durchgangsdose + Endwiderstand zweckmäßig
    oder
    als Alternativvariante --> statt 2- fach Verteiler dafür ein 2- fach Abzweiger (mit 8 - 10 dB Abzweig-/ Anschlußdämpfung) und je einer Einzelanschlußdose um so gegenseitige Störungen auszuschließen.

    Obwohl die hier verwendeten Kabellängen von untergeordneter Bedeutung sind, so ist ein rückkanaltauglicher Hausanschlußverstärker mit Entzerrerreglung sicher keine schlechte Lösung. Hier kann ich ausdrücklich Verstärker von Kathrein empfehlen.
     

Diese Seite empfehlen