1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Kleine Sat-Kaskade

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Satellit (DVB-S)" wurde erstellt von carloa, 10. Januar 2008.

  1. carloa

    carloa Neuling

    Registriert seit:
    10. Januar 2008
    Beiträge:
    10
    Anzeige
    Hallo,
    bin gerade dabei eine Sat-Anlage fürs mein Haus zu planen. Aus baulichen Gründen muss ich zwei Multischalter einsetzen.
    Einen oben auf dem Dach (direkt bei der Sat-Schüssel) und einen im Keller (25m Kabel dazwischen) mit jeweils 8 Ausgängen.

    Erst habe ich bei Hirschmann geschaut, dort gibt es ein System mit Kopfstation und 2 Kaskaden-Multischaltern. Bei Kathrein gibt es etwas ähnliches.

    Nun habe ich bei Technisat aber dasTechniSwitch-System gesehen, welches meinen Anforderungen ja auch gerecht werden würde. Einen weitere Ausbau auf mehr Anschlüsse halte ich nämlich für ausgeschlossen

    Die ganze Anlage sollte jedoch eine sehr gute Qualität haben. Ist da das TechniSwitch-System ausreichend? Oder sollte ich doch lieber zum (teureren) Hirschmann-System greifen?
     
  2. Schüsselmann

    Schüsselmann Wasserfall

    Registriert seit:
    8. Februar 2005
    Beiträge:
    9.064
    AW: Kleine Sat-Kaskade

    Schau Dir doch mal bitte die Kaskade-Bausteinsysteme von Spaun an. Ich denke, dort findest Du eine Deinen Anforderungen maßgeschneidert entsprechende Lösung.
     
  3. carloa

    carloa Neuling

    Registriert seit:
    10. Januar 2008
    Beiträge:
    10
    AW: Kleine Sat-Kaskade

    Sind die Produkte der Firma Spaun auch qualitativ hochwertig und vergleichbar mit o.g.?
     
  4. Schüsselmann

    Schüsselmann Wasserfall

    Registriert seit:
    8. Februar 2005
    Beiträge:
    9.064
    AW: Kleine Sat-Kaskade

    Ich glaube, ich hänge mich nicht allzu weit aus dem Fenster, wenn ich meine, daß Spaun-Produkte ob ihrer Qualität zur Referenzklasse zählen.
     
  5. carloa

    carloa Neuling

    Registriert seit:
    10. Januar 2008
    Beiträge:
    10
    AW: Kleine Sat-Kaskade

    Das klingt doch gut!

    D.h. ich bräuchte dann einmal den SBK 5502 NF und zweimal den SMK 5582 F. Sind noch irgendwelche Zwischenverstärker erforderlich? Wie sieht es mit Endwiderständen aus, die werde ich dann im Keller brauchen, oder?

    Wie ist es generell mit der Terrestrik? Da alles neu installiert wird, kann ich das einplanen, was für eine Antenne ich nehme. Lässt sich auch ein Kabelanschluss an den aktiven Terrestrik Eingang anschließen?
     
  6. Schüsselmann

    Schüsselmann Wasserfall

    Registriert seit:
    8. Februar 2005
    Beiträge:
    9.064
    AW: Kleine Sat-Kaskade

    Schau Dir mal dieses Schaltungsbeispiel an. Hinter dem LNB wird das Signal markant angehoben, da die Teilnehmeranschlüsse an den Matritzen eine entsprechende Durchgangsdämpfung haben. Das "fette" Signal kann so verlustarm von Matritze zu Matritze übertragen werden. Das minimierst du einfach passend zu den von Dir vorgesehenen Teilnehmeranschlüssen. Terrestrisch kannst Du von Band I bis Band V einspeisen, egal ob UKW, dvb-t oder BK, ggf. auch kombiniert. Da sind Deiner Phantasie kaum Grenzen gesetzt, Du mußt lediglich die Pegelrechnung dabei beachten.
     
  7. Grognard

    Grognard Guest

    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 10. Januar 2008
  8. Dipol

    Dipol Talk-König

    Registriert seit:
    21. Oktober 2007
    Beiträge:
    6.094
    Ort:
    Raum Stuttgart
    AW: Kleine Sat-Kaskade

    Frage 5 Installateure und erhalte 6 Antworten. Ich verwende Multischalter diverser Hersteller, in den Switchen sind auch oft genug die gleichen Halbleiter. Derzeit ist FTE wegen epidemischer Netzteildefekte im Verruf. Die HIRSCHMANN MS sind OEM-Produkte von ANKARO bzw. TRIAX. Bei TechniSat hatte ich mit der TechniSwitch-Baureihe so wenig Probleme wie mit SPAUN oder KATHREIN. Die etwas teureren TechniSystem-Schalter sind für größere Anlagen gedacht, wurden aber von mir noch nicht eingesetzt.

    Ansonsten stimme ich Schüsselmann zu: Referenzklasse ist SPAUN. Aber selbst da scheidet sich Spreu vom Weizen. Achte auf die Entkopplungswerte. Bei terrestrischer Einspeisung verlangt die Norm, dass die Ausgänge mit Steckdosen 42 dB Entkopplung aufweisen. Das halten nur sehr wenige Schalter ein, die übliche Teilnehmerentkopplung liegt bei gerade mal 25 dB!
     
    Zuletzt bearbeitet: 10. Januar 2008
  9. carloa

    carloa Neuling

    Registriert seit:
    10. Januar 2008
    Beiträge:
    10
    AW: Kleine Sat-Kaskade

    Habe mir nochmal genau die Daten angesehen. Bei der Entkopplung finde ich keine Werte über 42 dB. Lediglich beim SBK 5503 NF gibt es eine Selektion die bei > 50dB liegt. Aber Entkopplung ist ja mehr was bei den Multischaltern und nicht beim Basisgerät.
    Ist es sinnvoll den SBK 5503 NF statt dem SBK 5502 NF zu verwenden in meinem Fall?
     
  10. Grognard

    Grognard Guest

    AW: Kleine Sat-Kaskade

    @carloa,
    aus deiner Fragestellung geht nicht hervor, ob Du auch noch die Terrestrik einspeisen willst, falls nicht kann man das Ganze kostengünstiger auch mit den hochwertigen Spaun-Schaltern aufbauen.
    Z.B so http://www.spaun.de/files/15626_de_ske11s156a.pdf hier dazu mal etwas Lektüre http://www.spaun.de/pdf/schaltbarepegel.pdf


    Der SBK5502 NF sowie der SBK5503 NF haben eine Entkoppelung > 35db angegeben, wie groß diese Trennung zwischen Sat und Terrestrik ist müßte man messen, ich glaube aber kaum das Spaun seine Produkte vertreiben würde wenn dies auch nicht in sehr großen Verteilnetzen funktionieren würde.
    Ein vergleichbarer Schalter von Kathrein der EXR508 T ist auch nur mit 40db angegeben. Beide durchaus vergleichbaren Produkte haben eine Teilnehmerentkopplung von Spaun > 26db und Kathrein 30db.
    Gruß Grognard
     

Diese Seite empfehlen