1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Kleine möglichst helle Fernseher (oder Monitore), gerne mit Sat-Tuner.

Dieses Thema im Forum "Heimkino-Kaufberatung" wurde erstellt von Tobias Claren, 4. Juni 2018.

  1. Tobias Claren

    Tobias Claren Silber Member

    Registriert seit:
    25. Juli 2001
    Beiträge:
    627
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    28
    Technisches Equipment:
    Vu+ Uno4K, Sony XD9305 65", HTC Vive
    Anzeige
    Hallo.

    Seit evtl. zwei Jahren haben auch "Innenraumfernseher" durch HDR die mehrfache Maximalhelligkeit bisheriger TV. Bei Sony mit dem XD93 rund 933 cd/m², vorher nur um 380.

    Aber sind solch helle Fernseher immer sehr groß?
    Je nach Alter (Gewicht, wenn ein 55"-er heute nur rund 20Kg wiegt) wären evtl. die früher "großen" mit 32"/82cm noch geeignet für die Terrasse, aber dann sollte der auch hell sein.
    Oder gerne auch etwas kleiner, aber 20" oder besser 21", 22", 23" aufwärts sollten es schon sein.
    Evtl. wären um 25, 216, 27 Zoll perfekt.
    Full-HD reicht aus, UHD ist aber nicht "schlecht".
    Es soll an einer Sat-Antenne genutzt werden, interne Tuner würden da ausreichen, aber sind kein Muss. Sonst kommt ein möglichst kleiner Receiver dazu, idealerweise dann beides mit 12V und beides mit Y-Kabel an einem Netzteil (DIY-Lösung). Ein externer Receiver mit Enigma2-Linux würde zumindest noch erlauben per Netzwerk auf Aufnahmen, Dateien, HD+ etc. zuzugreifen.
     

Diese Seite empfehlen