1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Klötzchenbildung DVB-C > KABEL D > nach Umbau

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Kabel (DVB-C)" wurde erstellt von RuHe, 5. September 2015.

  1. Gorcon

    Gorcon Moderator Premium

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    132.405
    Zustimmungen:
    15.769
    Punkte für Erfolge:
    273
    Technisches Equipment:
    VU+ Uno 4K SE mit Neutrino HD + VTi
    Anzeige
    AW: Klötzchenbildung DVB-C > KABEL D > nach Umbau

    https://www.kunden-kabeldeutschland.de/questions/welche-signalstarke-wird-benotigt
     
  2. Peter65

    Peter65 Gold Member

    Registriert seit:
    6. November 2012
    Beiträge:
    1.510
    Zustimmungen:
    239
    Punkte für Erfolge:
    73
    Technisches Equipment:
    Samsung UE49NU7179
    VU+ Duo 4K
    Humax HDR4100
    Technisat Digit UHD+
    Yamaha RX-V500D
    AW: Klötzchenbildung DVB-C > KABEL D > nach Umbau

    Kabelmodems zeigen den Pegel mit Kommastelle an.
    Der Bildausschnitt, mehr ist das nicht, sind die Angaben für ein Kabelmodem, QAM256.
    Wobei die Regelvorgabe, also 56 bis 73 dB(µV) den Empfehlungen für QAM256 Kanäle entspricht.
    Bei QAM64 werden 50 bis 67 dB(µV) empfohlen.
    Zumindest was die aktuellen KD HD Geräte betrifft.


    Die EN60728/1 läßt da noch ein bißchen mehr "Spielraum" nach unten und oben.


    mfg peter
     
  3. Dipol

    Dipol Talk-König

    Registriert seit:
    21. Oktober 2007
    Beiträge:
    6.882
    Zustimmungen:
    511
    Punkte für Erfolge:
    123
    AW: Klötzchenbildung DVB-C > KABEL D > nach Umbau

    Ich fasse es nicht, auch dort "Pegel"-Angaben in dB! :rolleyes:
    Immerhin noch einer der die Maßeinheit richtig angibt. :winken:

    Der Vollständigkeit halber die Pegelfenster nach EN 60728-1 mit DVB-S, DVB-T und Radio:

    • 60 - 77 dB(µV) AM-RSB-Fernseh-Rundfunk
    • 41 - 61 dB(µV) DVB-C 16 QAM
    • 47 - 67 dB(µV) DVB-C 64 QAM
    • 54 - 74 dB(µV) DVB-C 256 QAM
    • 47 - 77 dB(µV) DVB-S und S2 mit allen Modulationsarten
    • 40 - 70 dB(µV) UKW Mono
    • 50 - 70 dB(µV) UKW STEREO
    • 28 - 94 dB(µV) DAB OFDM Band III
    • 28 - 84 dB(µV) DAB OFDM L-Band
    • 54 - 74 dB(µV) DVB-T OFDM (64 QAM; CR 2/3)*
    • 39 - 74 dB(µV) DVB-T2 OFDM (64 QAM; CR 2/3)*
    * Bei anderen Modulationen und Coderaten auch niedrigere Mindestpegel.
     
    Zuletzt bearbeitet: 11. September 2015
  4. Peter65

    Peter65 Gold Member

    Registriert seit:
    6. November 2012
    Beiträge:
    1.510
    Zustimmungen:
    239
    Punkte für Erfolge:
    73
    Technisches Equipment:
    Samsung UE49NU7179
    VU+ Duo 4K
    Humax HDR4100
    Technisat Digit UHD+
    Yamaha RX-V500D
    AW: Klötzchenbildung DVB-C > KABEL D > nach Umbau

    @Dipol: Klar, die korrekte Angabe ist dB(µV), nur dürfte eigentlich auch klar sein, wenn hier von dB geschrieben wird das es sich um eben jene Angabe in dB(µv) handelt.


    Ich gebe auch zu, das ich extra deswegen so gepostet habe (dB(µV), weil du das kritisiert hast.
    Dazu kommt wer per Smartphone oder ähnlichem schreibt, ob der weiß wie eben jenes µ anzuzeigen kann?
    Habs bei meinem Smartphone bzw. Tablet noch nicht gefunden? Oder übersehen?


    Bei meiner Fritz!Box 6360 werden die Pegelwerte in dB[uV] angegeben, was ja nun überhaupt nicht passt.
    Wenn es diesbezüglich Unklarheiten gibt, kann man ja immer noch nachfragen.


    mfg peter
     
  5. Dipol

    Dipol Talk-König

    Registriert seit:
    21. Oktober 2007
    Beiträge:
    6.882
    Zustimmungen:
    511
    Punkte für Erfolge:
    123
    AW: Klötzchenbildung DVB-C > KABEL D > nach Umbau

    Was passiert, wenn man mit den Begriffen schlampert, kann man besonders bei der Verwirrung um den Begriff der "Enddosen" sehen.

    Wer Antennenanlagen früher noch umständlich mit Spannungen in Millivolt berechnen musste oder mit Leistungspegeln zu tun hat, käme nie auf die Idee Spannungspegel ohne Bezug auf 1 mV in dB anzugeben.

    Wenn die Tastatur kein µ enthält und man dB(uV) oder dBuV schreibt, "passt" das jedenfalls besser als nur dB, da so immerhin eine Verwechslung mit Leistungspegeln in dBm ausscheidet.
     
  6. RuHe

    RuHe Senior Member

    Registriert seit:
    4. April 2006
    Beiträge:
    217
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    AW: Klötzchenbildung DVB-C > KABEL D > nach Umbau

    Guten Morgen,

    möchte kurz mitteilen, das mein Problem wohl gelöst ist.
    Habe mir den Axing tzu 4-00 bk-Dämpfungsregler gekauft, und angeklemmt.
    Ergebnis:

    Hatte das Signal erst so auf 90 runtergeregelt.
    Da kamen nur noch ganz selten Klötzchen etc.
    Dann habe ich das Teil bis zum Anschlag runtergeregelt,
    und nun habe ich seit 2 Abenden keinerlei Bildstörungen mehr.

    Der Samsung zeigt mir bei allen Sendern zwischen 68 und 78 an.

    Danke für Eure Hilfe!