1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Klötzchenbildung DVB-C > KABEL D > nach Umbau

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Kabel (DVB-C)" wurde erstellt von RuHe, 5. September 2015.

  1. SanBernhardiner

    SanBernhardiner Silber Member

    Registriert seit:
    20. Juni 2015
    Beiträge:
    793
    Zustimmungen:
    1.351
    Punkte für Erfolge:
    143
    Anzeige
    AW: Klötzchenbildung DVB-C > KABEL D > nach Umbau

    Ich würd ein regelbares Dämpfungsglied nehmen und Widerstand ist Widerstand, da dürfte es keine großen Unterschiede geben ;). Aber nochmal, wenn das Problem vorher nicht auftrat, würde ich mich nochmal an die Hausverwaltung / KDG, oder wer auch immer den Umbau in Auftrag gegeben hat wenden. Auch wenn es nur an einem Dämpfungsglied liegen sollte, es geht um's Prinzip. Du bezahlst doch für den Anschluß und es ist nicht deine Aufgabe selbst eine Lösung für das Problem zu finden.

    Nicht unbedingt. Wenn du vorher schon ein Spitzenkabel hattest, ändert sich nichts. Deswegen hatte ich uraltes Kabel in Klammern geschrieben. Aber abgesehen davon bin ich jetzt verwirrt. Die Aussage zum neuen Kabel war doch:

    sowie

    Bringt das neue Kabel jetzt eine Verbesserung oder nicht? :confused:
     
  2. RuHe

    RuHe Senior Member

    Registriert seit:
    4. April 2006
    Beiträge:
    217
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    AW: Klötzchenbildung DVB-C > KABEL D > nach Umbau

    Guten Morgen,

    habe mich sicher nicht professionell genug ausgedrückt. Sorry!

    1. billiges Kabel = unregelmäßige Klötzchenbildung und sehr kurze Einfrierungen
    2. Class A Kabel von KD bekommen = keine Verbesserung

    3. eigenes Oehlbach Kabel ( 4000HD) 110db mit ViaBlue Steckern in Betrieb:

    Am Anfang auch Klötchenbildung, deshalb war ich enttäuscht, und habe es gleich gepostet.
    Habe aber, da den ganzen Sonntag im Betrieb festgestellt, das über diesen Zeitraum
    kaum, also insgesamt sehr wenig Klötzchenbildung entstand.
    Also für einen Zeitraum von 1 Tag empfinde ich es als Besserung.
    Da es aber nur sporadisch auftritt ( meist am Abend... ?, wir sehen am Tag sehr wenig TV)
    ist es für mich schwer zu messen.

    Deshalb meine "Behauptung, das es ja eigentlich schlechter werden müsste...

    Ich werde mir aber mal so einen Dämpfungsregler besorgen, und dann berichten.
     
  3. RuHe

    RuHe Senior Member

    Registriert seit:
    4. April 2006
    Beiträge:
    217
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    AW: Klötzchenbildung DVB-C > KABEL D > nach Umbau

    So,
    mir ist gerade etwas eingefallen.
    Wir haben in einem anderen Raum noch einen Metz Linus TV stehen,
    den wir aber sehr selten in Gebrauch haben.
    Bei dem kann man auch Werte abrufen.
    Habe das mal bei verschiedenen Sendern gemacht, und hier die Ergebnisse:

    alles gemessen bei 1HD,2HD, RTL und Arte HD:

    Signal Pegel: 95-98%
    Bitfehlerrate: 0% ( ganz kurz hat mal 1% aufgeblitzt
    C/N 36.0 dB - 40.2dB

    Keine Ahnung, ob diese werte nun mehr aussagen, oder genauer sind,
    als die vom Samsung TV
     
  4. Gorcon

    Gorcon Moderator Premium

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    132.405
    Zustimmungen:
    15.769
    Punkte für Erfolge:
    273
    Technisches Equipment:
    VU+ Uno 4K SE mit Neutrino HD + VTi
    AW: Klötzchenbildung DVB-C > KABEL D > nach Umbau

    Mir ist der Pegel eindeutig zu hoch.
     
  5. RuHe

    RuHe Senior Member

    Registriert seit:
    4. April 2006
    Beiträge:
    217
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    AW: Klötzchenbildung DVB-C > KABEL D > nach Umbau

    Wenn ich bei Samsung auf der HP lese, dann steht da , das 100 und 0

    optimal sein sollen.

    Wenn ich jetzt wieder bei KD anrufe, und die Zahlen bekannt gebe, werden die sicher auch sagen,das die Zahlen optimal sind !??
    Habe dann ja auch noch das Problem mit dem "Vorführeffekt"
    Habe aber keine lust, wenn der Techniker nichts findet, dafür zu löhnen.
    Mal sehen, wann ich in einen MM oder so komme, da werde ich mir mal so ein Teil kaufen.
    Melde mich dann wieder!
    Danke.
     
  6. Gorcon

    Gorcon Moderator Premium

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    132.405
    Zustimmungen:
    15.769
    Punkte für Erfolge:
    273
    Technisches Equipment:
    VU+ Uno 4K SE mit Neutrino HD + VTi
    AW: Klötzchenbildung DVB-C > KABEL D > nach Umbau

    Nein 100% Signal bedeutet das es das Maximum ist was der Tuner überhaupt verarbeiten kann, alles darüber führt unweigerlich zu übersteuerung. Selbst mit deutlich geringerem Pegel kommt der Tuner klar (meist eben sogar besser) da er das Signal dann nicht bedämpfen muss)
     
  7. RuHe

    RuHe Senior Member

    Registriert seit:
    4. April 2006
    Beiträge:
    217
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    AW: Klötzchenbildung DVB-C > KABEL D > nach Umbau

    Habe eben mal mit einer Fachkraft von Samsung gechattet.
    Hier kurz die Aussage dazu:

    Zitat:
    Im Kabelbereich ist eine Signalstärke von 100 vollkommen in Ordnung. Diese ist nur im Satbereich grenzwertig.
     
  8. RuHe

    RuHe Senior Member

    Registriert seit:
    4. April 2006
    Beiträge:
    217
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    AW: Klötzchenbildung DVB-C > KABEL D > nach Umbau

    Noch eine Frage:

    Der Metz zeigt ja etwas weniger Signalstärke an, als der Samsung.

    Ob das daran liegt, das in einem anderen Raum der Empfang etwas schlechter ist,
    oder ob das keine genauen Werte sind?
     
  9. Gorcon

    Gorcon Moderator Premium

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    132.405
    Zustimmungen:
    15.769
    Punkte für Erfolge:
    273
    Technisches Equipment:
    VU+ Uno 4K SE mit Neutrino HD + VTi
    AW: Klötzchenbildung DVB-C > KABEL D > nach Umbau

    Bei Kabel ist das aber nicht anders wie bei Sat!
    Der Tuner hat eine AGC (Automatic Gain Control) zu Deutsch (vereinfacht!) Automatische Verstärkungsregelung. Damit hält er den Pegel innerhalb des Tuners konstant. Sobald der Pegel auf Maximum (100%) ist kann das Signal nicht mehr zurück geregelt werden und es kommt bei der kleinsten Überschreitung zu Übersteuerung.
    Von daher ist die aussage das 100% OK sind falsch!

    Allerdings kann man diesen Werten nicht trauen da die Geräte nicht geeicht sind. Nicht ohne Grund haben die Kabelfernsehtechniker dafür spezielle Meßgeräte um den Pegel exakt zu messen.
     
  10. RuHe

    RuHe Senior Member

    Registriert seit:
    4. April 2006
    Beiträge:
    217
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    AW: Klötzchenbildung DVB-C > KABEL D > nach Umbau

    Ja, wenn der Kunde keine Ahnung hat, dann kann man alles erzählen.
    Ich habe hier aber jetzt viel dazu gelernt.

    Wie geschrieben, werde mir mal ein Teil kaufen, und mich dann melden.
    Was ich danach noch machen könnte:

    Bei Kabel D anrufen, und fragen, wie die Signalstärke-Werte bei mir eingestellt sind.
    Das können die doch sicher aus der Ferne abrufen.