1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Klötzchenbildung bei den neuen HD-Sendern der ÖR

Dieses Thema im Forum "HILFE!!!! Alles kaputt???" wurde erstellt von LSD, 22. Mai 2012.

  1. LSD

    LSD Talk-König

    Registriert seit:
    26. Mai 2010
    Beiträge:
    6.576
    Zustimmungen:
    265
    Punkte für Erfolge:
    93
    Anzeige
    Ich habe bei allen neuen öffentlich-rechtlichen HD-Sendern mittlerweile Klötzchen bei meinem Zweitfernseher im Schlafzimmer. Sowohl auf Das Erste HD, arte HD, BR Nord HD, 3sat HD, ZDFneo HD, ZDFkultur HD gibts Störungen. ZDF HD, ZDFInfo HD gehen problemlos. Zum Einsatz kommt eine eigene Selfsat H30D2 Flachantenne und ein Sky+ Receiver von Pace. Alle anderen Sender, ob SD oder HD, auch von Sky, laufen absolut einwandfrei. Die Klötzchen treten bei Aufnahmen dauernd auf. Beim Livegucken nur, wenn man ein wenig an der Antenne wackelt oder dies der Wind übernimmt. Auch Flugzeuge oder Motorroller scheinen EMV-Störungen zu verursachen und Klötzchen zu verursachen.

    Woran kann es liegen? Ist es die Flachantenne/LNB was mit den neuen Transponderfrequenzen nicht klarkommt (kann eigentlich nicht sein: ZFDInfo HD (neuer TP) geht und ZDFKultur HD (alter TP) nicht) oder sind die Sender mit ihren neuen Parametern dran schuld oder ist es der Sky+ Receiver?

    Letzteres werde ich demnächst mal nachprüfen und einen anderen Receiver anschließen.

    Verkabelung, Muffen etc. ist es nicht; habe ich überprüft. Auch die Ausrichtung habe ich nochmal gecheckt und die ist ok.
     
    Zuletzt bearbeitet: 23. Mai 2012
  2. Nelli22.08

    Nelli22.08 Lexikon

    Registriert seit:
    20. November 2005
    Beiträge:
    50.266
    Zustimmungen:
    1.591
    Punkte für Erfolge:
    163
    Technisches Equipment:
    125 cm Gilbertini Stab HH120
    AW: Klötzchenbildung bei den neuen HD-Sendern der ÖR

    Die Ruckler bei den ÖR HD Sendern kommen eher von der mangelnden Software der Geräte. Viele Hersteller bieten bereits Updates an, und rüsten Ihre Geräte nach.
     
  3. LSD

    LSD Talk-König

    Registriert seit:
    26. Mai 2010
    Beiträge:
    6.576
    Zustimmungen:
    265
    Punkte für Erfolge:
    93
    AW: Klötzchenbildung bei den neuen HD-Sendern der ÖR

    Aber sind denn die Pace Receiver (Sky+) von Sky betroffen? Die Probleme bei manchem Receivermodell sind mir bekannt. Habe aber nirgends von offiziellen Sky-Receivern gehört.
     
  4. teucom

    teucom Talk-König

    Registriert seit:
    3. Mai 2004
    Beiträge:
    6.655
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    Technisches Equipment:
    LG 40" Standardflachmann, WDTV, TV-Server
    AW: Klötzchenbildung bei den neuen HD-Sendern der ÖR

    ARD/ZDF benutzen in deren HD Streams seit der Umstellung dank neuer Hardware statt einem Medium Profile nun ein zeitgemäßes High Profile (Level 4 statt 3.2).
    Das ist völlig Konform, viele Receiverfirmwares sind dafür aber aus Budgetgründen nie ausgelegt geschweige denn getestet worden, und auch an der Hardware wurde oft gespart. Das rächt sich jetzt leider bitterlich.

    Tröstet euch, auch sauteure Headend-Profitechnik zB von Cisco hat es teils kalt erwischt, ein Grund für die Verzögerungen bei der Kabeleinspeisung bei KNBs mit eigenem Headend...

    Technische Hintergründe - siehe Profiles und Level 3.2/4
     
    Zuletzt bearbeitet: 22. Mai 2012
  5. LSD

    LSD Talk-König

    Registriert seit:
    26. Mai 2010
    Beiträge:
    6.576
    Zustimmungen:
    265
    Punkte für Erfolge:
    93
    AW: Klötzchenbildung bei den neuen HD-Sendern der ÖR

    Nun, aber da bei mir der Empfang eigentlich einwandfrei ist und auch nicht ruckelt (so wie einige mit Comag Receivern beschreiben haben) und die Klötzchen nur bei Erschütterung der Antenne auftreten bin ich nicht so sicher, dass es an der Umstellung der Codirungsprofile der neuen Sender liegt. Ich hätte jetzt eher neue Signalschutzeinstellungen erwartet, die vielleicht gerade bei Flachantennen problematisch sein können. Eventuell ist auch der LNB* nicht wirklich tauglich für die niedrigen ehemals für Analogfernsehen genutzten Frequenzen.

    Heute Abend werde ich einen anderen Receiver ausprobieren. Neben einem zweiten Sky+-Receiver habe ich noch einen billigen Receiver von Pearl auf Halde. Auch schließe ich mal wieder einen Sky+-Receiver an meine Mutlytenne auf dem Dach an, um herauszufinden, ob es die Antenne/LNB oder der Receiver ist.

    Übrigens: Signalstärke und -qualität sind auf einem vernünftigen Niveau. Schließe ich daher als Fehlerursache aus.

    *In dem Fall würde ich mich sogar freuen einen Quattro-LNB statt dem Twin-LNB zu besorgen und auch im Wohnzimmer zwei weitere Astra 19,2°E Leitungen mit höherer Schlechtwetterreserve zu haben :) .
     
    Zuletzt bearbeitet: 23. Mai 2012
  6. LSD

    LSD Talk-König

    Registriert seit:
    26. Mai 2010
    Beiträge:
    6.576
    Zustimmungen:
    265
    Punkte für Erfolge:
    93
    AW: Klötzchenbildung bei den neuen HD-Sendern der ÖR

    Ich habe jetzt mal den anderen Sky+ Receiver angeschlossen und siehe da: gleiches Problem. Der billige Pearl Receiver ist leider zum vergessen. Ein Blind Scan findet die neuen und problematischen ÖR-HD-Sender nicht. Manuelle Suchen kann man vergessen, da es nur eine festvorgegebene Transponderliste gibt, die auch noch zu allem Überfluss komplett durcheinander ist :eek: . Keine Chance da die kritischen Programme zu finden :wüt: . Im Wohnzimmer, an der Multytenne funktioniert der Empfang von Das Erste HD, BR Nord HD,.... absolut klötzchenfrei.

    Daher gehe ich davon aus, dass die Sky+-Receiver die neuen Sender einwandfrei entschlüsseln können. Es scheint mir an der Selfsat Antenne zu liegen. Ich werde jetzt - sonst scheint ja keiner ähnliche Probleme zu haben - dem Hersteller bzw. Händler schreiben und hoffe, dass die eine Lösung wissen.

    Bis dahin heißt es wohl wieder zwölf SD-Sender in die Kanalliste einzutragen :rolleyes: .

    ->edit: Ok, eines habe ich noch nicht gemacht: den Verdrehwinkel variiert. Das ist noch eine Möglichkeit. Halte ich aber für unwahrscheinlich, da die Empfangswerte eigentlich sehr gut und hoch sind. Auch weitere Sender im ehemaligen Analogbereich funktionieren ja einwandfrei. Aber gut, das prüfe ich noch schnell.
     
    Zuletzt bearbeitet: 24. Mai 2012
  7. Nelli22.08

    Nelli22.08 Lexikon

    Registriert seit:
    20. November 2005
    Beiträge:
    50.266
    Zustimmungen:
    1.591
    Punkte für Erfolge:
    163
    Technisches Equipment:
    125 cm Gilbertini Stab HH120
    AW: Klötzchenbildung bei den neuen HD-Sendern der ÖR

    Also das hat mit absoluter Sicherheit nichts mit der Selfsat Antenne zu tun.
    Eventuell ist deine Ausrichtung ungenau.
     
  8. krazykenny

    krazykenny Junior Member

    Registriert seit:
    21. März 2010
    Beiträge:
    28
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    3
    AW: Klötzchenbildung bei den neuen HD-Sendern der ÖR

    ich hab hier auch eine H30D1 die direkt an einen LG LV579S angeschlossen ist,
    ARDHD und ZDFHD haben Klötzchenstörungen. Aber das liegt am Empfang,
    wenn bei den Empfangswerten gucke, ist ARDHD/ZDFHD nur bei 52% Signalstärke und 48% Signalqualität.

    Schalt ich aber auf RTL (SD) ist die Signalstärke bei 65% und Signalqualität bei 100%

    Es ist echt tricky die SelfSat richtig auszurichten.
    (komplett freie Sicht, nichts im weg)
     
  9. LSD

    LSD Talk-König

    Registriert seit:
    26. Mai 2010
    Beiträge:
    6.576
    Zustimmungen:
    265
    Punkte für Erfolge:
    93
    AW: Klötzchenbildung bei den neuen HD-Sendern der ÖR

    Das ist. richtig. Habe sie auch nochmal losgemacht (als es ausnahmsweise mal nicht gestürmt und geregnet hat) und siehe da: ein paar µ nach links und ich habe wieder besten Empfang inkl. starker Schlechtwetterreserve.

    Zuerst waren ja vorwiegend die neuen HD-Sender der ÖR betroffen, die nur noch mit Klötzchen und Krotzlern reinkamen. Dann fing es aber auch beim ProSiebenSat.1 HD Transponder an, bis dieser gar nicht mehr ging. Also musste es doch irgendwie die Ausrichtung sein. So war es am Ende auch.

    Ich bin heilfroh. Im Flohmarkt verkaufe ich trotzdem meine H30D2, weil ich sie durch eine H30D4 ersetzen will. Aufgrund des nun wieder reibungslosen und wetterfesten Empfang, will ich mir noch zwei Astra 19,2°E Strippen ins Wohnzimmer verlegen. LNB-Tausch ist ja leider nicht mögliche bei dem Modell.
     
    Zuletzt bearbeitet: 14. Juni 2012
  10. myacc

    myacc Junior Member

    Registriert seit:
    28. Mai 2012
    Beiträge:
    94
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    AW: Klötzchenbildung bei den neuen HD-Sendern der ÖR

    Passt schon alles so, DVB-S2 Transponder/Sender benötigen mehr SignalQ um problemlos empfangen werden zu können.
     

Diese Seite empfehlen