1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Kirchsender nicht mehr im digitalen Kabel

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Kabel (DVB-C)" wurde erstellt von fettarm, 10. Juli 2002.

  1. fettarm

    fettarm Senior Member

    Registriert seit:
    21. Juni 2001
    Beiträge:
    320
    Ort:
    Schwedt
    Anzeige
    Hallo,

    nachstehenden Artikel aus der MOZ (Märkische Oderzeitung) von heute möchte ich Euch nicht vorenthalten:

    ---Zitat---
    SDTelecom: Kirch-Nachfolger stoppt Digital-TV

    Schwedt (dir) - Die ProSiebenSat.1 Media AG hat der SDTelecom untersagt, die Fernsehprogramme Sat 1, Pro Sieben, Kabel 1, DSF, 9 live und Home Shopping Europe digital auszustrahlen. Das Verbot gilt seit dem 8. Juli, bestätigte Katrin Hadinek vom Schwedter Telekommunikationsunternehmen am Dienstag gegenüber der MOZ.

    Begründet wurde die Verfahrensweise nach SDTelecom Auskunft, mit der Notwendigkeit, neue Verträge abzuschließen. Das Schwedter Unternehmen hat den vorgelegten Vertrag nicht akzeptiert. Die finanziellen Belastungen wären zu hoch gewesen, hieß es gestern von Seiten des Telekommunikationsunternehmens. Es sei „leider nicht gelungen, eine akzeptable Übergangslösung bis zur endgültigen Klärung der Situation zu finden“. Stattdessen hätten die Kirch-Nachfolger „unter Strafandrohung die weitere Einspeisung untersagt“. Analoge Frequenzen sind unberührt.
    ---Zitat Ende---

    Tja, soviel zum Zukunftsmedium Digital-TV. Auch wenn die SDTelecom nur ein kleiner Netzbetreiber (schätzungsweise 20.000 Haushalte) ist - soetwas ist ja wohl eindeutig ein falsches Signal.

    Meiner Meinung nach sollten die Sender Geld bezahlen, um ins Kabelnetz eingespeist zu werden und nicht umgekehrt !!!

    Gruss, fettarm

    <small>[ 10. Juli 2002, 16:15: Beitrag editiert von: fettarm ]</small>
     
  2. digitaler nixwisser

    digitaler nixwisser Senior Member

    Registriert seit:
    14. Mai 2002
    Beiträge:
    210
    Ort:
    K´reuth
    Warum sollen die Sender Geld bezahlen, wenn ihr Angebot doch über Sat frei empfangbar ist. Da müssen die Kabelgesellschaften sich schon was einfallen lassen.
     
  3. zahni

    zahni Board Ikone

    Registriert seit:
    22. Januar 2001
    Beiträge:
    3.940
    Ort:
    MD
    Also ich habe das anders verstanden: Die Kirchgruppe will Geld fuer die digitale Verbreitung und nicht umgekehrt. Ziemlich seltsam.

    -Zahni
     
  4. moe99

    moe99 Silber Member

    Registriert seit:
    30. März 2002
    Beiträge:
    787
    Ort:
    Rostock
    Die Kirchsender sind auch bei Primacom nicht mehr
    digital im Kabel.
     
  5. Gorcon

    Gorcon Moderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    107.399
    Ort:
    Schwerin
    Technisches Equipment:
    Coolstream Zee², HD1
    Ausser Premiere der ist bei mir (Primacom) noch drinn winken
    Gruß Gorcon
     
  6. xo-vision

    xo-vision Senior Member

    Registriert seit:
    21. September 2001
    Beiträge:
    272
    Ort:
    Area 51
    Für die Einspeisung von Sat zahlen die Programmverantalter auch - und nicht wenig!
     
  7. giovanni11

    giovanni11 Gold Member

    Registriert seit:
    19. September 2001
    Beiträge:
    1.135
    Ort:
    Frechen
    Technisches Equipment:
    Technisat HD S2 plus
    Sat-Empfang
    Astra/Hotbird
    Naja, aber die Kabel-TV-Anbieter kassieren ja doppelt (vom Programmanbieter und vom Zuschauer) und wollen im Digital-TV offenbar durch Verschlüsselung und Paketierung die Preise noch mehr nach oben drücken...
     
  8. Braindead2

    Braindead2 Senior Member

    Registriert seit:
    5. April 2002
    Beiträge:
    366
    Ort:
    Mittendrin
     
  9. Gorcon

    Gorcon Moderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    107.399
    Ort:
    Schwerin
    Technisches Equipment:
    Coolstream Zee², HD1
    Bis jetzt ist es aber immernoch umgekert Der Netzbetreiber bekommt vom Abieter Geld und das nicht wennig deshalb weigern sich die Privaten Anbieter auch sich Digital einspeisen zu lassen.
    Gruß Gorcon
     
  10. digifreak

    digifreak Gold Member

    Registriert seit:
    29. März 2001
    Beiträge:
    1.832
    Hallo zusammen,
    ich verstehe nur noch Bahnhof. Jetzt soll auf einmal der Kabelnetzbetreiber für die digitale Einspeisung an den Programmanbieter zahlen und der Programmanbieter an die Kabelnetzgesellschaft für die analoge Verbreitung.
    Im Endeffekt käme doch alles bei +/- Null raus und keiner bräuchte was zu bezahlen!?!

    MfG digifreak durchein
     

Diese Seite empfehlen