1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Kinobesuche brechen ein - Schlechteste Zahlen seit Jahrzehnten

Dieses Thema im Forum "DF-Newsfeed" wurde erstellt von DF-Newsteam, 10. Februar 2019.

  1. emtewe

    emtewe Lexikon

    Registriert seit:
    4. August 2004
    Beiträge:
    25.876
    Zustimmungen:
    6.498
    Punkte für Erfolge:
    273
    Anzeige
    Hier lief früher in einem kleinen Porgrammkino jeden Mittwoch Blues Brothers, und man durfte sich selber Essen und Trinken mitbringen.(Hot Dogs und eine Kiste Bier zB.)
    Vor der Leinwand war ein Netz gespannt, denn wenn die Good Old Blues Brothers Boys Band ihren Auftritt hatte, konnten auch schon mal Bierflaschen fliegen, und zwar nicht nur im Film...:D:D:D
    Damals Kult, heute aus Sicherheitsgründen wahrscheinlich unvorstellbar...
     
  2. kjz1

    kjz1 Gold Member

    Registriert seit:
    26. August 2008
    Beiträge:
    1.282
    Zustimmungen:
    275
    Punkte für Erfolge:
    93
    Ja, die Tankstellen kamen mir auch direkt in den Sinn, die am Treibstoffverkauf auch kaum etwas verdienen. Im Kino sind prozentuale Verleihmieten üblich:

    Protest gegen Disney: Kinos boykottieren "Avengers": Wer verdient am Film? - Kultur - Tagesspiegel

    Allerdings gibt es wohl auch noch Zusatzauflagen, z. Bsp. wie groß ein Saal mindestens sein muss und wie lange ein Film mindestens laufen muss. Da sind bei Blockbustern große Säle oft länger 'blockiert'.
     
    Winterkönig und emtewe gefällt das.
  3. wegra1

    wegra1 Junior Member

    Registriert seit:
    27. Dezember 2018
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    9
    Punkte für Erfolge:
    3
    Reservierung braucht´s montags keine weil die Kinos eh fast leer sind. Deshalb machen sie die Preise so günstig, damit überhaupt welche kommen.
     
  4. magnum1970

    magnum1970 Senior Member

    Registriert seit:
    24. Januar 2012
    Beiträge:
    203
    Zustimmungen:
    166
    Punkte für Erfolge:
    53
    Technisches Equipment:
    Humax IcordHD
    Sky Welt: Film,Bundesliga, Sport, HD, Sportdigital, ORF
    In meinem Augen gibt es drei Hauptprobleme und gefühlt hundert nebenprobleme.
    Erstens der Preis! Meine Familie und ich waren zuletzt in Ralph reichts 2. Wir sind zu viert und waren fast 50€! mit Getränken los. Das ist der Wahnsinn!!! Inzwischen warte ich lieber auf die entsprechende Blu ray bzw. den Stream.
    Zweitens: die Filme an sich. Ich hab das Gefühl die Filme die laufen, alle schon tausend mal gesehen zu haben. Irgendwie wiederholt es sich immer. Es kommt nichts Neues, alles tausend mal gleich erzählt, oder mit vorhersehbarem Ende. Leider zu vieles auf Blockbuster getrimmt.
    Drittens: die Filme die im Kino laufen, kommen zu früh im Fernsehen bzw.im Stream (PPV). Früher dauerte es gut ein Jahr, bis Filme auf VHS erschienen.
    Heute kommt eine Blu ray gefühlt drei Monate nach Kinoschluss heraus. Da stellt sich zwangsläufig die Frage, weshalb soviel Geld ausgeben, wenn ich doch drei Monate warten kann.
    Man hat nicht mehr das Gefühl was exklusives zu sehen. Wenn ich früher nichts ins Kino gegangen bin, musste ich mindestens ein Jahr auf den entsprechenden Film warten.
    Die wartedauer heutzutage ist zu kurz.
     
  5. emtewe

    emtewe Lexikon

    Registriert seit:
    4. August 2004
    Beiträge:
    25.876
    Zustimmungen:
    6.498
    Punkte für Erfolge:
    273
    Das ist aber leider kein Problem der Filmemacher, sondern das Problem verursachen deren Geldgeber, die Marktanalysen machen lassen, bevor sie Geld geben. Es liegen wohl haufenweise Filmprojekte auf Eis, weil niemand die Kosten tragen will, da das Risiko nicht abschätzbar ist. Und das ist ein echtes Problem. Wer etwas wirklich innovatives hat, ein Filmprojekt welches wirklich Neuland betritt, und wer dafür Geld sucht, der bekommt vielleicht keines. Wenn der Stoff wirklich neu ist, sagen die Marktanalysen dass der ein Riesenerfolg werden kann, aber auch ein Riesenflop. Und dann sagen die Investoren leider "Kommt, lasst uns lieber Transformers 13 oder X-Men 21 machen, das verspricht zwar keine großen Erfolge, bringt aber sicheres Geld und wird seine Produktionskosten auf jeden Fall einspielen. Und wenn man sich da nicht mehr sicher ist kombiniert man einfach, und bringt dann "Transformers vs. X-Men", im Zweiten Teil sogar noch ergänzt durch die Avengers, und zum Abschluss der Trilogie zusätzlich mit Batman und Superman.
    Der Filmfan verdreht die Augen, der Investor ist zufrieden, und der Idiot schaut es sich im Kino an... so läuft das heute leider.
    Und daher finde ich rücklaufende Zuschauerzahlen eigentlich gut! Es ist ein Zeichen dafür, dass die Anzahl der Idioten abnimmt. Endlich mal gute Nachrichten!
     
  6. Wechsler

    Wechsler Silber Member

    Registriert seit:
    18. November 2017
    Beiträge:
    884
    Zustimmungen:
    302
    Punkte für Erfolge:
    73
    Die ist der kleine 15-Mio.-Buckel anno 1991. ;)

    Hier noch die Zahlen bis 2017:

    [​IMG]
     
  7. chris1969

    chris1969 Board Ikone

    Registriert seit:
    9. Januar 2013
    Beiträge:
    4.411
    Zustimmungen:
    822
    Punkte für Erfolge:
    123
    Also in den USA und weltweit jagt in Sachen Kinobesucher und Umsatz ein Rekord den nächsten.
     
  8. emtewe

    emtewe Lexikon

    Registriert seit:
    4. August 2004
    Beiträge:
    25.876
    Zustimmungen:
    6.498
    Punkte für Erfolge:
    273
    der 1991 Buckel ist der "Terminator 2"
    der 1994 Buckel ist "Pulp Fiction"
    der große 2001 Buckel ist natürlich "Herr der Ringe" und "Harry Potter" (Wow, was für ein Jahr)
    der 2009 Buckel ist "Avatar"
    der 2015 Buckel ist "Star Wars - das Erwachen der Macht"

    Und sonst sehe ich nach 2001 vor allem Harry Potter und die Herr der Ringe Fortsetzungen, die für den langsamen Fall der Zuschauerzahlen zuständig sind. Tja, irgendwann waren Harry Potter, Herr der Ringe und der Hobbit durch, und jetzt muss es Star Wars richten, und genau das hat man letztes Jahr gründlich verkackt! "Solo" mitten im Sommer geht einfach nicht!

    Jedenfalls sehe ich da noch einen ganz klaren Bezug zu den großen Filmen, und würde da jetzt nicht sofort das Streaming oder die Verwertungskette für verantwortlich machen. Und die Erkenntnis, dass große Filme viele Menschen ins Kino locken, ist eigentlich nicht so überraschend, oder?
     
  9. emtewe

    emtewe Lexikon

    Registriert seit:
    4. August 2004
    Beiträge:
    25.876
    Zustimmungen:
    6.498
    Punkte für Erfolge:
    273
    In einem Land das von Trump regiert wird, muss der Anteil an Idioten ja auch zwangsläufig größer sein, oder? ;)
     
  10. stargazer01

    stargazer01 Platin Member

    Registriert seit:
    23. August 2007
    Beiträge:
    2.794
    Zustimmungen:
    397
    Punkte für Erfolge:
    93
    OK, LED-Leinwände sind nicht verbaut, aber die sehr aktuelle Projektionstechnik und der Sound ist auch auf sehr hohem Niveau.
     

Diese Seite empfehlen