1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Kein oder nur schlechter Empfang der Öffis

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Kabel (DVB-C)" wurde erstellt von Panzerknacker, 4. Mai 2003.

  1. Panzerknacker

    Panzerknacker Neuling

    Registriert seit:
    25. Januar 2003
    Beiträge:
    15
    Ort:
    Niedersachsen
    Anzeige
    Ich habe bei einem Bekannten folgendes Problem:

    Mit einem Galaxis Easyworld Receiver bekommen wir die meisten öffentlich-rechtlichen TV Programme gar nicht rein. Einige andere sind nur mit Klötzchenbildung oder Standbildern zu empfangen.

    Alle Premiere Programme hingegen laufen einwandfrei.

    Die Signalstärke liegt bei ca. 39 % und die Qualität bei ca. 59 %.

    Ich habe den Verstärker im Verdacht. Der hat folgende Daten: Kathrein TOS 21, 40-450 MHz, 16dB.

    Könnte es sein, dass der Verstärker nicht digitaltauglich ist? Alle neuen Verstärker haben einen Frequenzbereich von 4-862 MHz.

    Hat jemand eine Idee, woran das liegen könnte???

    Vielen Dank für Eure Hilfe im voraus.

    MFG

    Panzerknacker durchein

    P.S.: Kabelbetreiber ist die KMG Hannover (Telekom)
     
  2. kopernikus23

    kopernikus23 Platin Member

    Registriert seit:
    29. Januar 2001
    Beiträge:
    2.500
    Ort:
    Burgenland (D)
    Technisches Equipment:
    Digenius / Grobi tvbox SC7CI HDGB; Digenius tvbox cable ci (Prototyp); Nokia 9800S; Nokia d- Box1 - Kabel mit DVB 2000; Sagem d-Box2/ Sat; Hirschmann CSR 3402QAM; Tonbury Jupiter DC; Hirschmann ... ; Kathrein CAS 90 - Multifeed 13°, 19,2° u. 23,5°
    Hallo,

    dieser Verstärker (sicher VOS ...) ist in diesem genannten Bereich auch digitaltauglich. Der nutzbare Frequenzbereich liegt oft noch etwas höher.
    Werden allerdings Digitalpakete oberhalb dieser nutzbaren Frequenz (oft ca. 466 MHz) eingespeist, so kommt man nicht um den Austausch des vorhandenen Verstärkers herum.

    Versuch erst den Digitalreceiver auch einmal direkt vor dem Verstärker anzuschließen und zu testen. sch&uuml
     

Diese Seite empfehlen