1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Kein Empfang von Pro7Sat1 Media AG - Sendern

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Satellit (DVB-S)" wurde erstellt von Klamsi, 25. Dezember 2007.

  1. Klamsi

    Klamsi Neuling

    Registriert seit:
    16. August 2007
    Beiträge:
    5
    Anzeige
    Hallo Leute!

    Ich bin leider absoluter Anfänger, was Satelitenfernsehn angeht, aber technisch nicht ganz unbegabt und so versuche ich einer verzweifelten Freundin zu helfen.

    Ihr Problem ist, dass sie seit der Frequenzumstellung vom Juli 07 absolut keinen Pro7Sat1 Midia AG Sender mehr empfängt. Genauer gesagt alle Sender der Frequenz 12545.

    Genaue Angaben zum System kann ich im Moment leider nicht machen. Wenn es nötig ist um eine Antwort geben zu können, dann werde ich aber gerne auf Anfrage technische Details in Erfahrung bingen.


    Was ich sagen kann:
    Die komplette Anlage hat bis Juli 07 einwandfrei mit allen Sendern funktioniert. Es handelt sich um eine Schüssel mit einem Universal-LNB und einem angeschlossenen Digital-Receiver. Nach der Umstellugn der Frequenz wurden natürlich die Sender erneut gesucht (automatisch und manuell, durch eingabe aller Daten). Nur leider empfangen wir kein Bild den Sendern der Pro7Sat1 Midia AG . Der Digital-Receiver findet die Sender (also Pro 7, Sat1, Kabel 1, usw ...) und hat auch eine sehr gute Signalstärke, aber leider überhaupt keine Signalqualllität. Aber nur bei diesen Sendern auf dieser Frequenz.



    Was wir schon probiert haben:
    Unser Receiver bei einem Freund installiert - einwandfrei!
    Den Receiver unseres Freundes bei uns installiert - gleiches Problem!
    Unser LNB bei nem Freund installiert - einwandfrei!
    LNB des Freundes bei uns installiert - gleiches Problem!


    Jetzt fällt mir langsam nicht mehr viel ein, was man tauschen könnte ...

    Was auch seltsam ist, warum tritt dieses Problem nur bei dieser einen Frequenz auf? Alle anderen Sender empfangen wir einwandfrei. Und wie gesagt, die Pro7Sat1-Sender finden wir ja beim Senderdurchlauf, aber es kommt kein Bild, da bei sehr guter Signalstärke keine Signalquallität vorhanden ist.


    Inzwischen frage ich mich, ob vielleicht die Schüssel neu ausgerichtet werden muss (Astra 19,2°). Aber wenn alle anderen Frequenzen darunter udn darüber einwandfrei empfangen werden, dann kann doch die Ausrichtng nicht schlecht sein oder?


    Oder kann es evtl. sein, dass ein anderes technisches Gerät genau die Frequenz stört? Ich habe zwar schon mal versucht alle Geräte in der Nähe zu orten und zu eliminieren, aber das hat nix gebracht. Könnte ja aber auch ein Gerät weiter weg sein ...???


    Oder ist es möglich, dass eine schlechte Erdung der gesammten Anlage zu Störungen genau auf dieser Frequenz führt? Allerdings kann ich von der Kabelschirmung gegen PE-Hausanschluss kein Spannungsabfall messen und vom PE-Anschluss gegen Erde auch keinen. Somit scheint das ganze Haus inkl. Sat-Anlage top geerdet zu sein. Aber Fehler bei der Durchführung will ich mal nich zu 100% ausschließen ...


    So, dann hoffe ich mal, dass mir jemand noch ein paar Tips geben kann was man noch versuchen könnte. Mir gehen langsam die Ideen aus und der nächste Schritt wäre wohl jamenden für teuer Geld kommen zu lassen :-(


    Falls ihr genauere Angaben zu den technischen Daten braucht, werde ich gerne nachschauen.


    Vielen Dank im Voraus!
    -HH-
     
  2. The Geek

    The Geek Platin Member

    Registriert seit:
    7. April 2005
    Beiträge:
    2.627
    AW: Kein Empfang von Pro7Sat1 Media AG - Sendern

    Nicht alle Transponder werden gleich stark gesendet. Wenn alles funktioniert außer 12545H, dann muss die Schüssel genauer ausgerichtet werden.
    Das konnte man oft hier lesen, dass der 12545H wohl eine sehr präzise ausgerichtete Schüssel benötigt.
    Es ist ohnehin das einzige, was übrig bleibt, denn LNB und Sat-Empfänger hast du bereits getestet.

    Nein. Das war auch ein Grund für den Umzug, denn der 12480V ist der Transponder mit der DECT-anfälligen Zwischenfrequenz.

    The Geek
     
  3. mobafan

    mobafan Silber Member

    Registriert seit:
    27. März 2007
    Beiträge:
    635
    Ort:
    Südniedersachsen
    AW: Kein Empfang von Pro7Sat1 Media AG - Sendern

    Und auch mal 12544 ausprobieren. P7S1 gibt selbst an, dass die Frequenz je nach Anlage 12544 oder 12545 beträgt.
    Ich tippe aber auch auf schlechte Ausrüstung der Schüssel.
     
  4. Klamsi

    Klamsi Neuling

    Registriert seit:
    16. August 2007
    Beiträge:
    5
    AW: Kein Empfang von Pro7Sat1 Media AG - Sendern

    Hallo!

    Vielen Dank schon mal für die Antworten!

    Ja, das mit der 12544 hab ich auch schon gehört, aber ich kann das nicht einstellen. Die Frequenzen sind fest vorgegeben und ich kann nur 12545 auswählen. Das ist so bei beiden Receivern, die ich ausprobiert habe.

    Würde als nächstes mal probieren die Schüssel neu auszurichten. Leider hab ich da absolut keien Erfahrung oder (Spezial-)Werkzeug. Kann man das einfach ausprobieren und den Qualitätspegel im Auge behalten. Oder sollte man ohne richtiges Werkzeug nicht rangehen?

    Gruß HH
     
  5. Nelli22.08

    Nelli22.08 Lexikon

    Registriert seit:
    20. November 2005
    Beiträge:
    49.545
    Ort:
    Genthin
    Technisches Equipment:
    125 cm Gilbertini Stab HH120
    AW: Kein Empfang von Pro7Sat1 Media AG - Sendern

    Nein das ist nicht so.
    Jeder, aber auch jeder digitale SAT Receiver hat eine manuelle Kanalsuche.:winken:
    Man muß sie nur finden und wissen wie man sie benutzt.

    Zum Thema Schüsseleinstellung.
    Ersteinmal probieren ob durch leichtes drücken in die vier Richtungen sich eine Verbesserung ergibt.
    Die Schüssel dazu nicht lösen. Nur leicht nach oben oder unten rechts oder links drücken und die Signalqualität beobachten.
    Ist eine Verbesserung feststelbar dann erst vorsichtig nachstellen.
     
    Zuletzt bearbeitet: 27. Dezember 2007
  6. Schlosser

    Schlosser Gold Member

    Registriert seit:
    1. November 2005
    Beiträge:
    1.332
    Ort:
    Leipzig
    Technisches Equipment:
    Topfield TF 5400 (DVB-S und DVB-T), Technisat Digipal1 (DVB-T), Ankaro 90cm Schüssel (indoor)
    AW: Kein Empfang von Pro7Sat1 Media AG - Sendern

    Genau so. Schrauben etwas lösen (nicht locker, sondern "lauwarm"), so dass die Schüssel sich bewegen lässt und dann langsam beide Achsen (Elevation und Azimut) wechselseitig optimieren, bis die Signalqualität nicht mehr zunimmt.
     
  7. b.anane

    b.anane Neuling

    Registriert seit:
    27. Dezember 2007
    Beiträge:
    16
    AW: Kein Empfang von Pro7Sat1 Media AG - Sendern

    Hallo zusammen,

    ich habe ein ähnliches Problem und woltle daher keinen neuen thread aufmachen: Die privaten Sender fuktionieren bei meinem Digitalreceiver ebenfalls nicht.
    Ich habe bei Pro7, RTL,...usw. eine Signalstärke von ca 70-80% und eine Signalqualität von etwa 14% jedoch kein Bild. Ich benutze eine SAT-Schüssel mit quattro-lnb und Verteiler an den neben dem Digitalreceiver 3 weitere analoge Receiver angeschlossen sind, wo o.g. Sender alle funktionieren.

    Da ich mich auf dem Gebiet nicht wirklich gut auskenne, weiß ich nicht, ob die Informationen ausreichen. Könnte es sein, dass ich auch die Ausrichtung der SAT-Schüssel minimal verändern muss? :confused: Ich wollte das ohne fachmännische Rückmeldung nicht einfach ausprobieren und den gesamten TV-Empfang im Hause kappen.

    Die manuelle Kanalsuche hab ich auch noch nicht gefunden. Bei mir sind die Frequenzen wie bei Klamsi vorgegeben (Receiver Comag SL)

    Könnte mir da jemand weiterhelfen?
     
  8. Nelli22.08

    Nelli22.08 Lexikon

    Registriert seit:
    20. November 2005
    Beiträge:
    49.545
    Ort:
    Genthin
    Technisches Equipment:
    125 cm Gilbertini Stab HH120
    AW: Kein Empfang von Pro7Sat1 Media AG - Sendern

    Auch der Comag SL egal welcher Nummer hat einen manuellen Kanalsuchlauf, wo man die Frequenz manuell eingeben kann.
    Lesen der Bedienungsanleitung bildet.
    Aber der COMAG hat einen sehr guten Automatoschen Suchlauf, der findet alles, wen es empfangen wird.

    Kann bei Dir auch an der Ausrichtung liegen.
     
  9. Klamsi

    Klamsi Neuling

    Registriert seit:
    16. August 2007
    Beiträge:
    5
    AW: Kein Empfang von Pro7Sat1 Media AG - Sendern

    Hi Leute!

    Also, hab neue Infos!
    Hab jetzt mal eure Ratschläge befolgt und folgendes probiert:

    Manuell die Frequenz 12544 eingegeben - ohne Erfolg.

    An der Schüssel rumjustiertin alle erdenkliche Richtungen - ohne Erfolg. Es hat nur Verschelchterung gebracht.

    Ich muss sagen, jetzt bin ich am Ende mit meinem bescheidenen Latein ...

    Also jetzt kann ich mir nur noch vorstellen, dass an der Kabelverbindung vom LNB zum Receiver irgend etwas faul ist, dass genau dieses Frequenz so stark dämpft, dass halt diese Sender nicht reinkommen. Wobei ich mir nicht vorstellen kann was da passiert sein sollte, dass es nur diese Frequenz betrifft.

    Hab echt kein Plan mehr - als nächstes ruf ich mal nen Medizinmann oder sowas, der soll das Teil dann mal antanzen und in Kräuterrauch hüllen ...

    Gruß
    -HH-
     
  10. b.anane

    b.anane Neuling

    Registriert seit:
    27. Dezember 2007
    Beiträge:
    16
    AW: Kein Empfang von Pro7Sat1 Media AG - Sendern

    bei mir gibts auch was neues...
    Ich bin zwar noch nicht dazu gekommen, die Schüssel neu auszurichten bzw. zu prüfen obs daran liegt aber als ich heute morgen meinen Fernseher kurz eingeschaltet habe, konnte ich urplötzlich alle Sender wie RTL, Pro7, usw. empfangen - dabei habe ich absolut nichts geändert. Dann habe ich alles aus- und wieder eingeschaltet und dann ging auch schon wieder nichts mehr. :confused: Was sagt mir das jetzt?
    Kann es vll doch am Koaxialkabel liegen (hab knapp mehr als 15m zu überbrücken)?
     

Diese Seite empfehlen