1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Kein eMail-Versand an AOL-User möglich...

Dieses Thema im Forum "Small Talk" wurde erstellt von Thorsten Schneider, 20. Oktober 2003.

  1. Thorsten Schneider

    Thorsten Schneider Silber Member

    Registriert seit:
    24. November 2002
    Beiträge:
    919
    Ort:
    Siegen
    Anzeige
    Stelle seit einigen Tagen verstärkt fest, dass AOL den Schutz vor Spam wohl zu ernst nimmt, denn mir ist es nicht mehr möglich, eMails mit persönlichem Inhalt und keinem Spam an AOL-User zu senden.

    Ich habe es sowohl von einem T-Online Account als auch von einer normalen Domain, die bei puretec registriert ist, versucht, aber keine Chance.

    Es kommt immer diese Fehlermeldung:
    This message was created automatically by mail delivery software (Exim).

    A message that you sent could not be delivered to one or more of its
    recipients. This is a permanent error. The following address(es) failed:

    xxxxxxx@aol.com
    SMTP error from remote mailer after initial connection:
    host mailin-01.mx.aol.com [64.12.136.57]: 554-(RLY:B1) The information presently available to
    AOL indicates this
    554-server is generating high volumes of member complaints from AOL's
    554-member base. Based on AOL's Unsolicited Bulk E-mail policy at
    554-http://www.aol.com/info/bulkemail.html AOL may not accept further
    554-e-mail transactions from this server or domain. For more information,
    554 please visit http://postmaster.info.aol.com.

    ------ This is a copy of the message, including all the headers. ------


    Echt ätzend, mehrere Bekannte von mir haben dass gleiche Problem. Ja, jetzt frage ich mich natürlich, wie ich Käufern bei eBay, die einen AOL-Account haben, die Zahlungsinformationen wie Bankverbindung, etc. zusenden lassen kann.

    Und dass Unglaubliche ist, dass ich auf einem AOL-Account, den ich aber nie nutze, plötzlich ca. 10 bis 20 Spam-Mails vorgefunden habe, obwohl ich diesen Account NIE nutze und auch die eMail-Adresse niemals irgendwo hinterlassen habe.

    Könnte meine eBay-eMails ja jetzt über AOL versenden, dies will ich aber eigentlich nicht, da ich AOL so gut wie nie nutze und keine Lust habe, wegen diesem blöden Mist, dass Postfach dort regelmäßig abzufragen...


    Weiss jemand von Euch näheres zu dieser Problematik? Haben diese User einen speziellen Filter aktiviert oder sind generell alle AOL-User hiervon betroffen?
     
  2. riffraff

    riffraff Gold Member

    Registriert seit:
    22. August 2002
    Beiträge:
    1.064
    Ort:
    Berlin
    Technisches Equipment:
    Sony KL50 W
    Sanyo PLV Z2
    Dreambox 7000
    88cm Thomson
    VDR
    Pioneer 859
    Hauppauge DEC 3000-S
    dbII
    ....
    @TS

    Da es für die AOL-Nutzer immer sehr einfach sein muss hat AOL einen "Einfachfilter" in die neue Soft eingesetzt:

    -alles blocken
    -alles ausser AOL blocken
    -alles ausser folgenden Adressen blocken
    -bestimmte Adressen blocken

    Wenn also jemand vom Massenspam bei AOL die NAse voll hat ( Rekord bei meiner Mutter: 195 Spams am Tag) wird er sein Postfach vernageln u.nur noch spezielle Adressen durchlassen

    RR

    <small>[ 20. Okober 2003, 12:50: Beitrag editiert von: riffraff ]</small>
     
  3. Thorsten Schneider

    Thorsten Schneider Silber Member

    Registriert seit:
    24. November 2002
    Beiträge:
    919
    Ort:
    Siegen
    @RR:
    Danke, ist nur auffälig, dass dieses Problem jetzt auf einmal verstärkt auftritt... Und wenn die User Ihr Postfach selber "dicht machen", sollten sie nicht mit einer solchen Adresse an Auktionen, etc. teilnehmen, wenn sie unerreichbar sind...
     
  4. Michael

    Michael Platin Member

    Registriert seit:
    29. Januar 2001
    Beiträge:
    2.936
    Ort:
    Erkner bei Berlin
    Technisches Equipment:
    DM800, AZBox HD, Elanvision, Openbox...
    das problem sind genau solche Leute wie RR's Mutter. Sorry ... geht nicht gegen sie persönlich sondern gegen alle AOL-Nichtskönner. Denn AOL verwendet Filter, die auch andere Anbieter mitnutzen. Ist nun RRs Mama von einer eMail angenervt, erklärt sie diese zu Spam. Damit hat sie diese aber wohl unbewußt zu weltweitem Spam gemacht und somit erscheint diese Mail auch bei anderen Leute nicht mehr.

    Das Dumme an der Geschichte ist nun die Art des Filters: Der geht je nach Einstellung schon einfach nach der IP. Hat man nun einen Webspace bei Großanbietern wie Strato oder PureTec und versendet man darüber seine eMails (z.B. per Mailscript), dann kann das als Spam angesehen werden, wenn jemand die IP des Servers irgendwo gemeldet hat. Und damit bekommt man keine einzige Mail mehr zu seinen Kunden. Das bemerkt man ganz einfach so: Kunde füllt Kontaktformular aus, Server versendet eMail selbständig an den Formularinhaber und eine Bestätigung der Mail an den Formularbenutzer. Kommt die letzte Mail an den Benutzer mit einer Spam-Assi-Mail zurück, dann weiß man, dass man mit seiner IP im Filter steht. So einfach ist das.

    Der CCC hat da mal eine Aktion gehabt ... die haben auf einer CeBIT den SIEMENS-Entwicklern einen Filter-Abstrackt überreicht. SIEMENS hatte seinerzeit einen Webfilter entwickelt, der CCC.de gefiltert hatte breites_
    Und heute sollte man diese Aktion bei AOL, Web.de und Co. anwenden. Man darf die Entscheidung, was Spam ist und was nicht, keinen Endkunden überlassen! Keinesfalls!!! Man muss immer bedenken, dass da ein paar total irre Vollidioten alles und jeden an den Filter melden!
     
  5. riffraff

    riffraff Gold Member

    Registriert seit:
    22. August 2002
    Beiträge:
    1.064
    Ort:
    Berlin
    Technisches Equipment:
    Sony KL50 W
    Sanyo PLV Z2
    Dreambox 7000
    88cm Thomson
    VDR
    Pioneer 859
    Hauppauge DEC 3000-S
    dbII
    ....
    @Michael

    meine Mutter hat Ihren Spamfilter nicht an ( Sie hat eine andere Mailadresse ) Ich hab bloss bei einigen Leuten gesehen, dass SIe die Option " alle sperren genutzt haben ". AUsserdem sind diese Sperren bei AOL individuell u.nicht global
    (AOL 8.0)

    @TS

    Diesen Spamfilter gibt es seit AOL 8.0 ( Du erinnerst Dich an die Werbung )

    RR

    <small>[ 20. Okober 2003, 13:46: Beitrag editiert von: riffraff ]</small>
     
  6. TV.Berlin

    TV.Berlin Wasserfall Mitarbeiter

    Registriert seit:
    5. Januar 2002
    Beiträge:
    7.990
    Ort:
    auf dem Pluto
    Na wer AOL nutzt, ist doch selber Schuld..... :cool:
     
  7. Michael

    Michael Platin Member

    Registriert seit:
    29. Januar 2001
    Beiträge:
    2.936
    Ort:
    Erkner bei Berlin
    Technisches Equipment:
    DM800, AZBox HD, Elanvision, Openbox...
    *unterschreib*
     
  8. riffraff

    riffraff Gold Member

    Registriert seit:
    22. August 2002
    Beiträge:
    1.064
    Ort:
    Berlin
    Technisches Equipment:
    Sony KL50 W
    Sanyo PLV Z2
    Dreambox 7000
    88cm Thomson
    VDR
    Pioneer 859
    Hauppauge DEC 3000-S
    dbII
    ....
    Ein bisschen sehr vereinfacht dargestellt. Ich würde es anders sagen:

    Es gibt durchaus Leute die keinen Bock haben sich mit DFÜ-Verbindungen u.ä. rumzuschlagen. AOL bietet eine relativ einfache Installation an. Ich persönlich mag AOL überhaupt nicht aber deshalb alle AOL User gleich als Deppen abzustempeln ist auch nicht das Gelbe vom Ei

    RR
     
  9. Thorsten Schneider

    Thorsten Schneider Silber Member

    Registriert seit:
    24. November 2002
    Beiträge:
    919
    Ort:
    Siegen
    Ich kann AOL auch nicht leiden, habe vor einiger Zeit nur einen Vertrag abgeschlossen, weil dadurch mein PC ein paar hundert EURO günstiger war und ich abzgl. der Monatsgebühren von AOL immer noch ca. 220 EURO gespart habe...

    Nutze AOL nur sehr selten, da die Software wirklich sehr bescheiden ist...

    Bezgl. der eMail-Problematik konnte ich zwischenzeitlich in Erfahrungen bringen, dass der Fehler nicht bei allen AOL-Servern und somit allen Usern aufgetreten ist. Es ist definitiv ein Fehler gewesen und AOL scheint ihn inzwischen teilweise bereits behoben haben...
     
  10. uli12us

    uli12us Platin Member

    Registriert seit:
    25. August 2003
    Beiträge:
    2.741
    Ort:
    München
    Zitat:
    --------------------------------------------------------------------------------
    Original erstellt von TV.Berlin:
    Na wer AOL nutzt, ist doch selber Schuld.....
    --------------------------------------------------------------------------------

    Jaja, das sagen diejenigen die sich vermutlich erst vor kurzem mit dem Wurm oder Viren rumgeärgert haben. Ich hab seit mehreren Jahren AOL und besser als dieser fürchterliche Internet Explorer von Kleinweich ist es wohl hundertmal.
    Und die ganzen probleme mit in Emails versteckten Viren gibts dort nicht. Beim apple hatte ich den Netscape Navigator aber der ist ja auf dem PC sowas von grausam zu bedienen und weist die PC üblichen Schwächen auf (keine vernünftigen Dateinamen und keine Sonderzeichen).

    Gruss Uli
     

Diese Seite empfehlen