1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Kein DVB-T2 Empfang?

Dieses Thema im Forum "Digital TV über die Hausantenne (DVB-T/DVB-T2)" wurde erstellt von MadGoose, 3. Januar 2017.

  1. MadGoose

    MadGoose Junior Member

    Registriert seit:
    14. Januar 2012
    Beiträge:
    41
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    8
    Anzeige
    Wenn ich das gerade richtig gegockelt habe, wurde der Standard scheinbar schon Mitte 2015 festgelegt. Dementsprechend gehe davon aus, das die "Fachverkäufer" zum Zeitpunkt des Kaufes im Februar 2016 schon durchaus gewußt haben mussten/konnten, das dieser Fernseher nicht für den Empfang von DVB-T2 in Deutschland geeignet ist. Das er mir trotzdem verkauft wurde, obwohl ich extra gefragt habe, ob ich den statt eines Receivers nehmen könnte, halte ich für grenzwertig.

    Ob ich was erreiche, ist ein anderes Thema. Aber ich werde berichten ;-)
     
  2. seifuser

    seifuser Lexikon

    Registriert seit:
    2. Juni 2010
    Beiträge:
    20.700
    Zustimmungen:
    7.171
    Punkte für Erfolge:
    273
    Technisches Equipment:
    Sky All In Q Netflix 4K
    HD+, ORF, PlusAustria
    Hotbird: SRF
    UHD: - VU+ Ultimo 4K
    - VU+ Solo 4K
    - VU+ Uno 4K
    - Sky Q, Fire 4K
    - LG 49UF8509
    HD: - VU+ Duo2, Solo2
    - VU+ Ultimo, Uno, Solo
    - Panasonic TX-L37ETW5
    - Panasonic Viera TX-47
    - LG 42 und 47LA6608
    Internet: 50.000 Flat
    Prime Video, DAZN
    KeraM gefällt das.
  3. satkurier

    satkurier Gold Member

    Registriert seit:
    5. September 2009
    Beiträge:
    1.554
    Zustimmungen:
    59
    Punkte für Erfolge:
    63

    kanst du nicht

    er wird dort beworden für dvb-s dvb-c und dvb-s2


    aber nicht dvb-t2 (HVEC)


    in der werbung steht nichts von dvb-t

    SONY KDL-32R505C, 80 cm (32 Zoll), LED TV, SMART TV, EEK: A+, HD-ready, 100 Hz, DVB-C, DVB-S, DVB-S2, WLAN, Flat

    SONY KDL-32R505C LED TV (Flat, 32 Zoll, HD-ready, SMART TV)


    aber kanst bis 14 tage zurück geben
     
  4. satkurier

    satkurier Gold Member

    Registriert seit:
    5. September 2009
    Beiträge:
    1.554
    Zustimmungen:
    59
    Punkte für Erfolge:
    63
    sorry mein fehler hast den tv von eine jahr gekauft

    hat sich erledigt
     
  5. MadGoose

    MadGoose Junior Member

    Registriert seit:
    14. Januar 2012
    Beiträge:
    41
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    8
    Hier nun mein Bericht über die Beschwerde bei Saturn vor Ort. Der geht eigentlich recht schnell und wie nicht anders erwartet. Schulterzuckend war die Frage, ob ich meine Behauptung beweisen könne. Damit war die Sache für den Verkäufer abgeharkt.

    Ich überlege, mich einfach mal aus Spaß an die örtlichen und überregionalen Medien wie Bild oder so wenden. Einfach mal so aus Spaß, mal schauen, was daraus wird.
    Und die Tage mal um ein Beratungsgespräch bei Saturn bitte, aber mit Sprachaufzeichnung zur Beweisführung.
     
  6. KeraM

    KeraM Foren-Gott

    Registriert seit:
    6. Februar 2010
    Beiträge:
    12.564
    Zustimmungen:
    19.897
    Punkte für Erfolge:
    283
    Tja, ich halte von solchen Laden wie Saturn, MediaMarkt usw. nicht viel (Ausnahme "EURONICS").
    Sehr viele Verkäufer, die dort arbeiten und beraten, sind Quereinsteiger in diesen Job und haben wirklich nicht viel Ahnung.

    Wenn man sich gute Beratung und Empfehlung wünscht, soll man schon zum Fachhändler gehen.;)
     
  7. DVB-T2 HD

    DVB-T2 HD Talk-König

    Registriert seit:
    7. Mai 2016
    Beiträge:
    6.062
    Zustimmungen:
    1.863
    Punkte für Erfolge:
    163
    Spätestens seit der IFA 2015 sollte bekannt sein, dass in Deutschland DVB-T2 unter Verwendung des HEVC/H.265-Codecs eingeführt wird. Zumindest wurde wenigstens ein Jahr vor dem Beginn der jetzigen Pilotphase für die Hersteller von Receivern und TV-Gerâten eine Testphase mit fast durchgängigen Testsendungen in ein paar Testregionen wie z.B. Berlin durchgeführt.