1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

KDL32D3000-schlechtes Bild

Dieses Thema im Forum "Plasma, LCD & Projektor" wurde erstellt von trinav, 3. November 2007.

  1. trinav

    trinav Junior Member

    Registriert seit:
    3. November 2007
    Beiträge:
    89
    Anzeige
    Hallo,
    ich bin neu hier und habe natürlich auch gleich Fragen:

    Mein neuer Fernseher soll ja ein relativ gutes Bild haben. Dies trifft auch für die meisten Sendungen zu. Die große Ausnahme bilden allerdings (Film)-Szenen mit Gesichtern/Köpfen bei schlechter Beleuchtung.
    Wenn sich die Gesichter bewegen, sieht es dann so aus:

    Kontrastreiche Stellen des Kopfes (meistens Augen, deutliche Haaransätze usw.) bewegen sich normal-schnell. Kontrastarme Stellen (im Haarbereich, im Wangenbereich) kommen irgendwie nicht so schnell mit. Das lässt sich schwer beschreiben, hat aber ein wenig Zerr-Linsen-Effekt.

    Diese Effekte haben eindeutig nur mit dem Fernsehgerät zu tun, da ich es schon bei unterschiedlichen Signalquellen (auch beim geräteeigenen DVB-T-Tuner) beobachtet habe. Wenn ich den "Filmmodus" einschalte wird es etwas besser. Bei gut ausgeleuchteten Szenen ist kein Fehler sichtbar.

    Meine Fragen:
    Ist das ein individueller Gerätefehler?
    Wenn nicht:
    Ist das bei allen LCD-Fernsehern so oder nur bei 100Hz-Geräten?
    Gibt es eine Methode/Einstellung, bei der das nicht auftritt?

    Über Hinweise würde ich mich freuen
    Gruß
    trinav
     
  2. trinav

    trinav Junior Member

    Registriert seit:
    3. November 2007
    Beiträge:
    89
    AW: KDL32D3000-schlechtes Bild

    kann da wirklich niemand etwas dazu sagen?

    ich habe noch festgestellt, dass dieser Effekt deutlich bei Quellen auftritt, die offensichtlich auf Filmmaterial basieren.
    Zuletzt z.B. Hitch-Der Date Doctor.
    Auch dort waren gering beleuchtete Szenen mit Gesichtern, die sich bewegen kein Augenschmaus. Die qualitativ wesentlich besseren, gut beleuchteten Szenen gleichen dies nicht unbedingt wieder aus.
     
  3. mcmovie

    mcmovie Junior Member

    Registriert seit:
    8. Oktober 2007
    Beiträge:
    146
    AW: KDL32D3000-schlechtes Bild

    Das hört sich nach dem sogenannten Wachsgesichteffekt an.
    Dieser ist entweder schon im Material vorhanden, z. B. stark und schlecht komprimierten DVDs oder es liegt an den Bildverbesserern deines TV, also alles mal abschalten (Combfilter, MPEG Rauschfilter usw) und nochmal testen
     
  4. trinav

    trinav Junior Member

    Registriert seit:
    3. November 2007
    Beiträge:
    89
    AW: KDL32D3000-schlechtes Bild

    Vielen Dank für die Antwort,
    ich steig da nur nicht so richtig durch, was welche Wirkung hat.

    Ist es denn bekannt, dass es so einen Effekt auch bei anderen LCD's gibt oder liegt das an meinem Sony?
     
  5. mcmovie

    mcmovie Junior Member

    Registriert seit:
    8. Oktober 2007
    Beiträge:
    146
    AW: KDL32D3000-schlechtes Bild

    Also der Effekt dürfte bei jedem LCD / Plasma reproduzierbar sein der über entsprechende Einstellmöglichkeiten verfügt, ist halt ja nach Modell mehr oder weniger ausgeprägt.
    Ich habe einen Panasonic Plasma und wenn ich da z. B. beim Analog-TV den 3D-Combfilter zuschalte habe ich prima Wachsgesichter bzw. stehende Rauschmuster.
    Also wenn möglich alle auf "Aus";)
     
  6. paul71

    paul71 Board Ikone

    Registriert seit:
    23. Mai 2005
    Beiträge:
    4.508
    AW: KDL32D3000-schlechtes Bild

    Schalte erstmal alles ab, was sich im Menu auf "aus" oder "off" stellen laesst. Vor allen folgende Kandidaten: DNR (Digital Noise Reduction), 100Hz/Movie oder was auch immer Modus, Edge Enhancement, Kantenglaettung, Farbverstaerkung, Kontrastoptimierung. Weiterhin Sharpness auf max 10% stellen.

    EDIT: Ha, mcmovie war schneller...
     
  7. trinav

    trinav Junior Member

    Registriert seit:
    3. November 2007
    Beiträge:
    89
    AW: KDL32D3000-schlechtes Bild

    Vielen Dank für die Tipps an macmovie und paul71.

    Ich habe jetzt praktisch alles, wo für ich viel Geld bezahlt habe, abgeschaltet.
    Der komische Effekt ist sogar bei meiner qualitativ fragwürdigen DVD-Aufnahme von Hitch-Der Date Doctor, nicht mehr zu sehen.

    Da kommt man denn schon ins Grübeln, ob es ein halb so teures LCD-TV nicht auch getan hätte.
     
  8. paul71

    paul71 Board Ikone

    Registriert seit:
    23. Mai 2005
    Beiträge:
    4.508
    AW: KDL32D3000-schlechtes Bild

    Nein, du zahlst 70% fuer das Panel, die Backlights, zertifizierte Stromquelle und den Transport und 29% Gewinnmarge an alle Beteiligten. Die Software und die paar Chips sind der Rest...
     
  9. trinav

    trinav Junior Member

    Registriert seit:
    3. November 2007
    Beiträge:
    89
    AW: KDL32D3000-schlechtes Bild

    Das die Zusammensetzung des Preises so ist, kann gut sein.
    Die Frage war eigentlich, ob es ein wesentlich günstigeres Gerät auch getan hätte.
    Das einzige was für mich den relativ hohen Preis des 32D3000 rechtfertigt, ist die 100Hz Technik: Das die Anzeige im Verhältnis zu anderen TV's nicht ruckelt, konnte ich deutlich erkennen.
    Die vielen (nicht gut dokumentierten) Einstellungsmöglichkeiten wären für mich eher nicht nötig. Immerhin stand ich ja bei dem "Wachsgesichteffekt" schon auf dem Schlauch und wusste nicht so Recht weiter.
     
  10. mcmovie

    mcmovie Junior Member

    Registriert seit:
    8. Oktober 2007
    Beiträge:
    146
    AW: KDL32D3000-schlechtes Bild

    Das hättest du dich vor dem Kauf fragen müssen:)

    Die teuren Geräte haben meist die gleiche Paneltechnik verbaut wie die günstigen, auch haben die preiswerten Geräte oft etliche Bildverschlimmbesserer eingebaut.
    Der Unterschied liegt in Z. B. höherwertiger Bildverarbeitungselektronik, besserem Sound, höherwertigem Design und in der Verarbeitung.
    Auch sind meisten mehr Anschlüsse vorhanden.
    Ob mans braucht?- muss man selbst entscheiden.
     

Diese Seite empfehlen