1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

KDG und PRIMACOM schalten analog in Berlin "TIMM" auf

Dieses Thema im Forum "Vodafone, Unitymedia, Kabelkiosk, Tele Columbus" wurde erstellt von spaceman, 24. April 2009.

  1. spaceman

    spaceman Board Ikone

    Registriert seit:
    5. November 2001
    Beiträge:
    3.572
    Zustimmungen:
    94
    Punkte für Erfolge:
    58
    Anzeige
    Auf der analogen Frequenz S16 - 266.25 Mhz - dem ehemaligen Sendeplatz des Berliner TV Senders FAB - wurde in den KDG Netzen und auch in Teilen des PRIMACOM Netzes jetzt der Gay-TV Sender "TIMM" aufgeschaltet.

    P.S.
    Sorry, verrutscht . MODs , Thread bitte mal in Analog Bereich schieben, danke

    gruß spaceman
     
    Zuletzt bearbeitet: 24. April 2009
  2. Berliner

    Berliner Lexikon

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    46.446
    Zustimmungen:
    3.895
    Punkte für Erfolge:
    213
    AW: KDG und PRIMACOM schalten analog in Berlin "TIMM" auf

    Vielleicht kommt der auch über DVB-T? Da is FAB ja auch weg.
     
  3. LHB

    LHB Institution

    Registriert seit:
    5. Januar 2005
    Beiträge:
    19.757
    Zustimmungen:
    5
    Punkte für Erfolge:
    48
    AW: KDG und PRIMACOM schalten analog in Berlin "TIMM" auf

    extra für den bürgermeister?! :D
     
  4. Beatmaster78

    Beatmaster78 Senior Member

    Registriert seit:
    29. Juli 2008
    Beiträge:
    166
    Zustimmungen:
    2
    Punkte für Erfolge:
    28
    AW: KDG und PRIMACOM schalten analog in Berlin "TIMM" auf

    Der ist doch schon Digital zu empfangen, warum Analog???
     
  5. Berliner

    Berliner Lexikon

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    46.446
    Zustimmungen:
    3.895
    Punkte für Erfolge:
    213
    AW: KDG und PRIMACOM schalten analog in Berlin "TIMM" auf

    analog -> FreeTV
    digital -> PayTV
     
  6. Beatmaster78

    Beatmaster78 Senior Member

    Registriert seit:
    29. Juli 2008
    Beiträge:
    166
    Zustimmungen:
    2
    Punkte für Erfolge:
    28
    AW: KDG und PRIMACOM schalten analog in Berlin "TIMM" auf

    digital -> PayTV, nur wegen der Grundverschlüsselung?

    Von mir aus kann KDG das Analoge-TV abschalten.

    Wenn ich höre, das im Analogen-TV immer noch belegungen statt finden, da geht mir der Hut hoch.
    Aber was reg ich auf, ändern kann ich es ech nicht, aber verstehen tuh ich es nicht.
     
    Zuletzt bearbeitet: 24. April 2009
  7. Berliner

    Berliner Lexikon

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    46.446
    Zustimmungen:
    3.895
    Punkte für Erfolge:
    213
    AW: KDG und PRIMACOM schalten analog in Berlin "TIMM" auf

    Nee. Hier bei TC ist TIMM im digitalen Basispaket des KNB enthalten, ohne Moos ist da nix los bzw. helle ;).

    Sie könnten den Sender ja auch digital frei ausstrahlen, spart extra analog Einspeisung und Verschwendung.
     
  8. Beatmaster78

    Beatmaster78 Senior Member

    Registriert seit:
    29. Juli 2008
    Beiträge:
    166
    Zustimmungen:
    2
    Punkte für Erfolge:
    28
    AW: KDG und PRIMACOM schalten analog in Berlin "TIMM" auf

    Genau, die Grundverschlüsselung muß weg. Wär ist dafür?

    Bei KDG ist das Basispaket im Grundpreis von 16,90€ enthalten, wenn man Einzelnutzer ist, über den Nebenkosten sieht es wieder anders aus, da muß man 2,90€ ohne Receiver und 4,90€ mit Receiver für das Basispaket hin blättern. Wenn man KDH hat, ist das Basispaket mit inklusive.
     
  9. brechstange

    brechstange Silber Member

    Registriert seit:
    17. Februar 2009
    Beiträge:
    632
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    Technisches Equipment:
    ICH HABE PREMIERE GEKÜNDIGT UND BIN STOLZ DARAUF!
    AW: KDG und PRIMACOM schalten analog in Berlin "TIMM" auf

    Noch stört die (Grund)verschlüsselung nicht, wenn man eine der smarteren Smartcards benutzt als die D0x. Sobald KDG aber auf das Verschlüsselungssystem Nagra 3 umstellt, bin ich auch dafür, dass zumindest die Grundverschlüsselung wegfallen muss.
     
    Zuletzt bearbeitet: 24. April 2009
  10. mischobo

    mischobo Lexikon

    Registriert seit:
    3. März 2003
    Beiträge:
    25.397
    Zustimmungen:
    310
    Punkte für Erfolge:
    93
    AW: KDG und PRIMACOM schalten analog in Berlin "TIMM" auf

    ... aber nicht wenn du Kabel hast, denn dann sieht das so aus:
    analog -> Pay TV
    digital -> Pay TV

    Wäre mir neu, dass der analoge Kabelanschluss Gratis wäre. Die unverschlüsselten Zwangs-Pay-TV-Programme mußt du, sofern du kein Hartz IV-Empfänger bist, auch bezahlen, unabhängig davon, ob du sie dir analog oder digital ansiehst.

    Davon mal angesehen wird TIMM analog im Berliner Kabel eingespeist, weil TIMM das so möchte. Für mich ist das vollkommen nachvollziehbar, weil Berlin neben Köln eine Hochburg der Zielgruppe von TIMM ist.

    In Berliner Kabel ist ein Sendeplatz frei geworden und TIMM ist bereit den Preis für diese Kapazitäten zu zahlen. Da liegt es auch Nahe, dass sich KDG und TIMM schnell einig werden. TIMM ist natürlich auch in den Kabelnetzen analog vertreten in denen das Signal über die KDG bezogen wird.

    TIMM kann vom Start weg im Kabel auch analog im Kabel in Köln, Bonn und Aachen empfangen werden. Allerdings nur im Kabelnetz von Netcologne. Bei Netcologne wird das Programm auch zusätzlich digital verbreitet und das unverschlüsselt.

    Grundsätzlich erreicht man derzeit über analoges Kabel mehr TV-Haushalte als über digitales. Ob digital nun grundverschlüsselt oder nicht gesendet wird, macht da kaum einen Unterschied ...
     

Diese Seite empfehlen