1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Kde 3.5

Dieses Thema im Forum "Computer & Co." wurde erstellt von BlackWolf, 1. Dezember 2005.

  1. BlackWolf

    BlackWolf Wasserfall

    Registriert seit:
    19. September 2003
    Beiträge:
    8.158
    Anzeige
    Also, mein "emerge world" hat zum Download von sage und schreibe 325 MB Sourcecode geführt, der allesamt durchkompiliert werden wollte. Hat mit einem einzigen Befehl also quasi ein komplett neues System aufgesetzt, ohne jeden Fehler :love:

    Darunter auch natürlich den neuen KDE. Ich finde die Veränderung KDE 3.4 -> KDE 3.5 erstaunlich.

    Die Translucy Effekte sind nun perfektioniert und SuperKaramba wurde integriert, beim Schliessen von Programmen verkleinert sich das Fenster als Effekt nun in die (endlich auch transparente) Task-Leiste, Xorg 6.8.2-r6 und 3D-Hardwaresupport macht's möglich.
    Ebenso wurde die Mehrbenutzersteuerung verbessert, ähnlich wie bei Windows XP kann man jetzt per Tastendruck zwischen Benutzern umschalten.
    Konqueror hat jetzt einen Adblock Inklusive und MSN Messenger (Kopete) man nun mit einer Webcam benutzen (sehr schön).

    Und ENDLICH, eigentlich das Wichtigste, wurde das Hotplugging besser eingebaut. Sobald ich nun mein Bluetooth-Handy einschalt, bekomm ich sofort aufm Desktop nun eine entsprechende Meldung, welchen BT Dienst ich nutzen möchte. Ebenso werden eingelegte CD's, Flash-Disks und ähnliches nun endlich automatisch gestartet, sofern Supermount aktiviert ist.

    Also: Perfekt!

    KDE 3.5 war übrigens der letzte Release, als nächstes dürfen wir uns dann auf KDE 4 freuen, wobei ich mich jetzt schon frage, was man am KDE 3.5 noch verbessern könnte.
     

Diese Seite empfehlen